ölabscheider erneuern

    • Golf 6

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • ölabscheider erneuern

      Hallo, es geht um ein golf 6 1.2 tsi mit 105 ps. Ich möchte aufgrund einer vermutung des defektes der kurbelwellengehäuseentlüftung bzw ölabscheider diesen wechseln. Hat jemand eine anleitung dafür und kann mir evtl mit teilenummern weiterhelfen?

      Lg mad

      VW Golf VI GTI | 18" Vw Detroit | |
      LED Rückleuchten | LED Kennzeichenbeleuchtung | LED Innenraumbeleuchtung


      VCDS - CODIERUNGEN - BERLIN

    • Teilenr. aktuell: 03F 103 464 D ,zzgl. Dichtmittel

      Das wechseln ist ansich sehr leicht. Fzg. anheben, und von hinten an den Block schauen. Da sieht man ihn schon. Macht sich am besten zwischen Achsträger und Gelenkwelle. Die evtl. vorhandene Zusatzkühlmittelpumpe abschrauben und beiseite legen. Danach die 8 Schrauben vom Abscheider raus und diesen abhebeln. Altes Dichtmittel entfernen und säubern. Neues Dichtmittel auf den Abscheider und wieder alles zusammenbauen.


      gruß

    • Na mensch. 1000 dank für die super antwort. Gibt es dabei noch irgendwas wichtiges zu beachten? Muss danach ein ölwechsel erfolgen?

      Lg

      VW Golf VI GTI | 18" Vw Detroit | |
      LED Rückleuchten | LED Kennzeichenbeleuchtung | LED Innenraumbeleuchtung


      VCDS - CODIERUNGEN - BERLIN

    • Vorm Entfernen des alten Dichtmittels die Löcher im Block mit einem fusselfreiem Lappen verschließen. Und danach penibel die Reste vom alten Dichtmittel entfernen. Dann braucht es auch keinen Ölwechsel oder dergleichen.

      Das orig. Dichtmittel ist übrigens von Loctite.
      VW TN: D 176 501 A1 ~ 18€
      Loctite: 5970 ~ 11€


      gruß

    • Alles klar. Vielen dank. Hast mir super geholfen. Jetzt nur noch hoffen das es die lösung meines problemes ist :)

      VW Golf VI GTI | 18" Vw Detroit | |
      LED Rückleuchten | LED Kennzeichenbeleuchtung | LED Innenraumbeleuchtung


      VCDS - CODIERUNGEN - BERLIN

    • Ziehmlich komisch alles. Es fing damit an das er sporadisch fehlermeldung angezeigt hat:

      ESP FEHLER
      REIFENDRUCKLUFT FEHLER

      Kam immer beides zusammen sporadisch. Nach neustart fehler weg. Neuerdings geht er dabei dann auch in den notlauf.

      Laut vcds fehler motorsteuerherät - saugrohrdruck, luftmassenmenge - drosselklappenstellung abweichend.

      Fehler bremselektronik - siehe mitorelektronik.

      Habe dann das sauhrohr entfernt und gesehen das dieses komplett voller öl war sowie die drosselklappe. Jetzt ist die frage woher kommt das öl? Diverse ventile wurden erneuerz ( rückschlagventil kurbelwellengehäuse) brachte aber kein erfolg.

      Meine vermutung ist, das der ölabscheider defekt ist, öl in den ansaugbereich ( saugrohr) drückt und durch das öl die map sensoren falsche werte ausgeben.

      Nachdem das saugrohr sowie drosselklappe und map sensoren gereinigt sind, trat kein fehler auf. Nur ist die ursache woher das öl kommt noch ungeklärt... tippe daher auf ölabscheider oder turbolader.. ölabscheider wäre natürlich günstiger.

      Turbolader hat kein spiel und bringt volle leistung.

      VW Golf VI GTI | 18" Vw Detroit | |
      LED Rückleuchten | LED Kennzeichenbeleuchtung | LED Innenraumbeleuchtung


      VCDS - CODIERUNGEN - BERLIN

    • Dazu weiss man wohl kein rat :)

      VW Golf VI GTI | 18" Vw Detroit | |
      LED Rückleuchten | LED Kennzeichenbeleuchtung | LED Innenraumbeleuchtung


      VCDS - CODIERUNGEN - BERLIN

    • Naja, hatte diesen Fehler bis dato noch nicht. Könnte aber sein, das es wirklich ab Ölabscheider liegt. Dieser hat eine Drallklappe. Wenn diese klemmt, kommt es ja zum Druckanstieg, was also das Öl im Ansaug erklären würde. Das ist aber nur die Theorie, ohne das Fahrzeug gesehen zu haben...


      gruß

    • Vielen dank für den versuch mir zu helfen.
      Ich habe vorgestern den fehler gelöscht sowie saugrohr, 2x map sensoren und die drosselklappe gereinigt und anschliessend mit vcds eine logfahrt für 50km gemacht. Drosselklappe, luftzufuhr, messwerte alles so wie es sein soll. Sogar absolut perfekt.

      2 tage später wieder notlauf, fehler esp und reifenluftdruck. Vcds sagt fehler motorelektonik und bremselektronik.

      Motorelektronik : ansaugung lufzdurchsatz zu gering.
      Bremselektronik : siehe motorelektronik.

      Ich werde mir nacher nochmal das saugrohr angucken. Wenn das wieder voller öl ist werde ich nach deiner anleitung den ölabscheider tauschen. Mehr möglichkeiten woher das öl kommen könnte wüsste ich dann nicht mehr. Turbo schliesse ich aus.

      Meine vermutung bis jetzt ist immernoch, dass durch das öl die mapsensoren verdrecken und sporadisch falsche werte ausspucken und dadurch den fehler setzen. Nur woher das öl?

      VW Golf VI GTI | 18" Vw Detroit | |
      LED Rückleuchten | LED Kennzeichenbeleuchtung | LED Innenraumbeleuchtung


      VCDS - CODIERUNGEN - BERLIN