Muss man das Getriebeöl wechseln?

    • Golf 5 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Muss man das Getriebeöl wechseln?

      Hallo liebe Community,

      Und zwar habe ich einen Golf 5 GT Sport Diesel mit 170 PS und DPF und 6 Gang Schaltgertriebe.Mein Auto hat momentan 172.134 Km auf dem buckel und es wurde noch nie das Getriebeöl gewechselt.

      Jetzt wollte ich fragen ob ich das Getriebeöl überhaupt mal wechseln sollte?
      Weil viele sagen das Getriebeöl hält ein ganzes Autoleben lang und man braucht es nicht wechseln und einige sagen man sollte es wechseln.Jetzt bin ich etwas verwirrt.

      Würde mich sehr auf Eure Hilfe freuen.

      Gruß
      Sido89

    • Das ist die Aussage von VW bezüglich Lifetime Füllung. Jeder Getriebefachmann wird dir aber den Vogel zeigen. Ein Wechsel ist nie schlecht. Nach 172.134 km ist es auf jedenfall angebracht ;)

      Hangloose
    • habs bei 140tkm getauscht und es hat sicher nicht geschadet.

      kleiner tipp, bei VW ist das Getriebeöl billiger als im handel 8| bzw war bei mir so.
      und lass dir gleich angaben geben wieviel da rein muss, zuviel/zuwenig ist schlecht :thumbup:

    • Dann werde ich es auch mal wechseln :) Jetzt würde mich interessieren welches getriebeöl ich für meinen Golf am besten nehmen soll und vorallen wieviel Liter brauche ich?

      Und merkt man einen positiven unterschied nach dem wechsel? z.B das Getriebe schaltet leichter/angenehmer oder so?

    • Es schreiben viele das man nach einem Wechsel leichter schalten kann, hängt sicher auch mit vom Getriebe ab. Welches Öl kannst auf Hersteller seiten in den Ölfindern suchen. Da steht meist auch dabei wieviel man braucht. Ich habe gemessen wieviel ich abgelassen habe und soviel wieder eingefüllt. Man muss ja eh mehr kaufen wegen der Gebindegrößen. Ich musste auch auf Rampen fahren um das Getriebe schräg zu stellen da der Stand in Einbaulage über der Füllschraube liegt. Das ist in nem Blog auf Motortalk so zu lesen geht da ums JXP Getriebe.

      VCDS HEX + CAN vorhanden, für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Gera -> PN

    • Für Getriebe sind die Castrol Öle gut. Die sogenannten Life-time-Füllungen sind ja ein netter Amrketing Trick, denn das hängt ja auch etwas damit zusammen, wie lange denn ein Auto überhaupt hält.

      Hierwäre das passende Getriebeöl für dein Getriebe :)

    • Golf4Turbo schrieb:

      Für Getriebe sind die Castrol Öle gut. Die sogenannten Life-time-Füllungen sind ja ein netter Amrketing Trick, denn das hängt ja auch etwas damit zusammen, wie lange denn ein Auto überhaupt hält.

      Hierwäre das passende Getriebeöl für dein Getriebe :)
      Dein link schickt mich zu einen Motoröl?
    • Golf4Turbo schrieb:

      Stimmt, dann klick auf der Seite mal in der rechten Leiste das Schalttransaxle 02Q 6/1 an :D

      Hab ich :) Also das Öl ist genau für meinen Golf?Und 1 Liter reicht oder soll ich lieber 2 Liter bestellen?Ich lasse es von einer Werkstatt wechseln
    • So heute um 15 Uhr hab ich meinen ersten Getriebewechsel bei meinem Golf 5 GT Sport.
      Ich glaub nach 174.150 km wird das Getriebeöl bestimmt sehr schwarz sein.Gucken ob nach dem Getriebeöl wechsel das schalten viel besser ist.Als Getriebeöl zum wechseln nehme ich das Castrol Syntrans V Fe 75W-80.

    • Werde Euch berichten :).Bevor ich denn Termin gemacht habe meinte der Mechaniker ich brauche bei meinen Golf kein Getriebeölwechsel weil es hält ein Autoleben lang.Er sagte zu mir aber wenn du unbedingt darauf bestehst dann mach ich dir das.Viele hier im Thread haben ja auch empfohlen das man es auch mal wechselt :)

    • Also ich habe bei meinem Golf Vi 1.4tsi 6gang Schalter, bei 163.000km das Getriebeöl gewechselt.
      Das Öl sah optisch aus wie neu. Womöglich wurde dies bei einem Service mal gewechselt. Im Serviceheft konnte ich dazu aber nichts finden.
      Trotzdem bekam das Getriebe eine neu Füllung mit Castrol Syntrans Transaxle 75W90.
      Zusätzlich habe ich noch das Motonova microCeramic Schaltgetrieb dazu gegeben.

      Fazit: Ich konnte keinerlei Veränderung feststellen, bin aber der Meinung, dass der Getriebeölwechsel sicher nicht umsonst war, denn auch im Getriebe kommt es zu einem mechanischen Abrieb welcher beim Ablassen des Altöls größtenteils herausgespült wird.

      Das ganze kostet kein Vermögen und dein Getriebe wird es dir danken. ;)