1.9 TDI fast 250.000 km auf auf dem Zähler...

    • Golf 5 Diesel

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1.9 TDI fast 250.000 km auf auf dem Zähler...

      Hallo zusammen,

      mein Golf wird demnächst die 250.000 km überschreiten,

      habe das Auto seit km Stand: 143.000

      EZ: 11/2007

      Kauf von mir in 01/12

      Motor: 1,9 TDI mit DPF (BLS)

      und bisher fast nichts weiter als die regelmäßige Wartung & Verschleis machen müssen...
      (nur gebrochene Feder HA, Querlenker HA und 2x neue Bremssättel HA sowie 2 neue Frontscheiben)

      nun meine Frage:

      Was sollte man mal trotzdem einfach tauschen/regeneriern?

      Man gewöhnt sich ja an vieles in der Zeit - evtl ist auch nicht mehr die volle Leistung :cursing: da

      sollte man so Sachen wie LMM, Glühkerzen oder was euch so einfällt mal "einfach so" tauschen?

      PS: fahre seit km Stand 200.000 mit MZ 406 im Diesel (1:200)

      oder never touch a running system?

      VG

      peetee

      so der TDI ist langsam eingefahren... 252.000 km :P
    • Never touch a running System :)

      Der Kilometerstand sagt nichts aus, sondern wie er in der Zeit behandelt wurde. Lass ihn so wie er ist und erst wenn Anzeichen auftreten handle :)


      Mfg Kev :thumbup: :thumbup:

      Golf 6 GTD, DSG, 12/2010 :love::thumbup:
    • beim Schaltgetriebe?

      ist kein DSG

      regelmäßige Wartung hat er immer bekommen, nach Vorgabe

      so der TDI ist langsam eingefahren... 252.000 km :P
    • Willkommen im Club.....meiner hat aktuell 244000 km runter und läuft,läuft und läuft..

      gekauft 2009 mit 25000 km, Baujahr ist 11/2007.

      immer ordentlich Ölwechsel gemacht, 2x Bremsbeläge und Klimaservice.....dat wars und ordentlich gepflegt.

      Viele Grüße Marcel

    • ja getriebe öl beim schalter ist auch wichtig.
      es sollte zwar eine "lebenslange" öl mischung oder Öl-ladung (ka wie ich das schreiben soll :D :D ) sein.


      aber wenn du es getauscht hast siehst den unterschied enorm :thumbup:
      meins lässt isch auch jetzt viel leichter schalten

    • Also ich hab meinen Golf (auch bls, aber mit dsg, 1.9tdi 105ps) 2006 in Wolfsburg abgeholt.
      Mittlerweile hat er rund 280.000km runter.
      Habe immer jeden Service pünktlich mitgemacht und die reperaturen waren überschaubar.
      Das erste was bei mir bei 170.000, Inzest das ZMS was erneuert werden musste.
      Bei 190.000 musste ich noch die Nockenwellen mit Hydrostößeln wechseln weil die defekt waren.
      Ja und gestern ist mir bei 280.000 der Turbo um die Ohren geflogen.
      Das waren jetz die geoßen reperaturen,ansonsten wie gesagt immer nur klein Zeugs, mal ne Bremse, nen Ölwechsel, koppelstangen...
      Bin sehr zufrieden mit dem Wagen, was die reperaturen an geht, kenne da andere Fälle

    • Der BLS scheint ja ein echter Langläufer zu sein. :D

      Bin auch gerade bei 236 tkm. Bisher habe ich aber noch keine relevanten Teile ersetzt, außer Tuningteile und folgendes:

      • Klimakompressor (hat fest gestanden)
      • Kondensator (ging auf Gewährleistung damals)

      Der Rest an Reparaturen waren von mir verursacht. Vor 3 Monaten hatte ich einen Unfall, bei dem einige Teile (abgesehen von Motor und Getriebe) in Mitleidenschaft geraten sind. Da war dann Schlossträger, Frontschürze (die hatte ich zum Glück noch als Tuningteil) und mehrere andere kleine Sachen.

      Bei 225 tkm hat es mir ins Auto rein geregnet, nachdem ich die Komfortschaltung unbemerkt beim Hochgehen gedrückt hielt. Es war sehr stürmig diese Nacht. Ersetzt wurden Lenkstock (mit Hebel), Bordcomputer, Lichtschalter und andere Kleinteile.

      Alles in einem habe ich sonst nie Probleme mit dem Auto gehabt.

      Übrigens: Woran merkt man einen Verschleiss von der Nockenwelle und Hydrostößel? Letzteres ist doch so ein Tickern? Davon höre ich bei mir nichts, nur wenn ich den DSG-Hebel auf "D" stelle, hört man ein leises Poltern wenn das Auto steht. Ist aber auch im "N" zu reproduzieren, nur fällt es da weniger auf. Hört sich an, als wäre da ein loses Teil, bei höherer Drehzahl verschwindet es, also vermute ich mal dass es nichts schlimmes ist.
    • Der Nockenwellen, bzw Hydrostößel Schäden erkennst du am klickern.
      Auch in P Stellung!
      Du merkst es daran das du ein klickern hast und wenn du aufs Gas drückst um die Drehzahl anzuheben, dann wird
      Die Frequenz von dem tickern hoher bis es ein "durgehender" Ton ist.
      Das tickern ist am ansaugkanal des Luftfilters gut zu hören.
      Leicht fest zu stellen ist es wenn das tickern da ist, dann kannst du Manuel die vtg Stange am per Hand oder mit einer Vakuumpumpe
      Anziehen, wenn Ca auf halber Stellung der vtg Stange das tickern weg ist dann ist die Nockenwellen/Hydrostößel platt.
      Schuld an der Sache sind die Hydrostößel, weil die schlagen durch und verursachen riefen in der Nockenwellen!
      Wenn man Ca 100€ übrig hat und bisschen technisch bewandt ist, kann man bei Ca 200t.km die Hydrostößel vorsichtshalber wechseln, um
      Den nockenwellenschaden sich zu ersparen, weil die Nockenwellen schon einiges kostet.
      Da ich bei VW Arbeiterbund Rabat bekomme für Original teile hab ich damals mit Welle Ca 600€ bezahlt.

    • Hallo,

      Welcher Arbeitsaufwand ist das? Ich bin in Sachen KFZ unausgebildet. Ich weiß zwar, wo ich die Sachen wieder finde, aber z.B. nicht welches Werkzeug ich benötige.

      Das von dir beschriebene Szenario habe ich nicht. Ich höre lediglich einen tiefen, brummenden Ton. Allerdings bleibt trotzdem die Frage dann noch offen, was das sein kann.

      Schon mal vielen Dank für die Info!

      MfG

    • Kupplung mit ZMS

      Hallo,
      Ich habe eine Frage und wäre für jeden Tipp sehr dankbar! Erstmal möchte ich mitteilen dass ich neu im Forum bin, bzw heute erst registriert! Volkswagen fahre ich schon seit Führerschein Beginn im Jahr '99. Ich finde das VW einfach ein zuverlässiger solider Kfz Hersteller ist und ich besonders mit Passat, Alter B3 und Golfs sehr zufrieden war.
      Nun bin ich mit meinem derzeitigen Golf V 1,9 TDI Variant Bj. 2008 bei 230tsd km angekommen und habe eine größere Reperatur vor mir! Es handelt sich um das Zms bzw die ganze Kupplung. Hat jemand Erfahrungen und Tipps wo ich günstig ein komplettpaket herbekomme, welcher Hersteller oder lieber eine Sportkupplung verbauen, etc! Bin jetzt nicht mehr so der tunningfreak aber wenn man schon bei einem solchen Austausch die Möglichkeit hat kann man da nicht die sportlichkeit oder die Performance verbessern? Ja wie schon geschrieben, ich bin für jeden Tipp sehr sehr dankbar!

      Es grüßt Tom

    • so nun doch ne Panne:

      bin los gefahren nachdem das Auto am ganzen Wochenende stand... 200m gefahren, dann plötzlich Motor aus

      habe 1x versucht wieder zu starten... passiert nichts

      Licht & Radio gehen

      kein Fehler in der MFA

      lass morgen abschleppen mal sehen was die Werkstatt sagt...

      hat jemand ne Idee?

      so der TDI ist langsam eingefahren... 252.000 km :P
    • peetee schrieb:

      so nun doch ne Panne:

      bin los gefahren nachdem das Auto am ganzen Wochenende stand... 200m gefahren, dann plötzlich Motor aus

      habe 1x versucht wieder zu starten... passiert nichts

      Licht & Radio gehen

      kein Fehler in der MFA

      lass morgen abschleppen mal sehen was die Werkstatt sagt...

      hat jemand ne Idee?
      Das könnte vieles sein. Sonstige Symptome bevor der Motor ausging? Damit meine ich, in Punkto Leistung, etc.