dLAN Netzwerkproblem

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • dLAN Netzwerkproblem

      Hallo alle miteinander!

      Ich hoffe jemand von euch kann mir bei meinem Problem helfen, da ich langsam ratlos bin zwecks meines neuen dLAN Netzwerks. Ich habe seit heute das Devolo dLan 1200+ WiFi System und ein paar letzte Schwierigkeiten. Das Haus ist jetzt 10 Jahre alt.

      Kurze Ausgangssituationsbeschreibung. Ich wohne in einem Reihenhaus mit 2 Stockwerken. Der Devolo dLAN Adapter wurde im 1 Stock mit dem Router im Arbeitszimmer verbunden. Das 2 Modul inkl. WiFi Verstärker wurde per WiFi Clone an das Urpsrungsystem (Fritz!Box Fon WLan 7360) angepasst und läuft auch ohne Probleme. Alle Ethernetkabel sind Cat.6 und somit bestens für das 1200+ geeignet.

      Jetzt zum Problem. Obwohl ich "vermeintlich" alles richtig angeschlossen und verbunden habe komme ich nicht über 120-160 MBit/s herüber. Ich kann mir das in keinem Fall erklären. Auch ein Tausch des Standortes (Ja, ich war so frei und habe alles nochmal abgesteckt an einen anderen Standort gefrachtet und getestet ob es da schneller geht), blieb erfolglos. Die Verbindung wurde nie schneller als 210 MBit/s. Ich hatte eine kurze Sternstunde mit 340 MBit/s, aber das war auch wirklich kurz. Getestet wurde das ganze System als niemand außer mir zu Hause war und im grunde genommen nichts anderes an elektrischen Geräten eingeschaltet war, außer mein Freund der Kühlschrank, mein Laptop und unser Server Computer.

      Ich bin langsam wirklich ratlos. Ich habe inzwischen 7 Stunden damit verbracht, alles ausprobiert was mir Frau Google und mein Verstand als Lösung anboten und ich komme einfach nicht weiter. Ich will mich nicht damit zufrieden geben, dass es nicht schneller geht, denn das kann ich schlichtweg nicht glauben. Unsere Nachbarn (ebenfalls Devolo 1200+ Besitzer, leider gerade im Urlaub für 3 Wochen...) haben eine Grundleistung von 500 MBit/s und ebenfalls den 1 Adapter im 1 Stock angeschlossen. Lediglich das 2 Modul ist im Wohnzimmer angeschlossen und nicht wie bei mir im 2 Stockwerk.

      Ich hoffe jemand kann mir da helfen, denn ich weiß nicht mehr weiter und hoffe, dass zufällig hier jemand weiß woran es liegen könnte.

      Beste Grüße
      Keromida


      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von Keromida ()

    • Hängen die Adapter auf der gleichen "Phase"/Außenleiter???

      Wenn der eine Adapter auf L1 und der andere auf L2 hängt, das bremst schon mächtig runter, das gleiche Problem hatte ich auch anfangs(500Mbit Adapter, maximal gingen 34 mbit Downstream). Hab dann in der Verteilung umgeklemmt, dass beide auf der gleichen Phase hängen und schwupps, warens schon 60mbit downstream.

      Und die Gewschwindigkeitsangaben die dir die Software anzeigt, die kannst gleich vergessen, dass stimmt hinten und vorne nicht. Die zeigt bei mir auch 160Mbit an, real sinds aber eher 60-80mbit bei einer 100mbit Leitung ;)

    • Da hilft nur ein Blick in deine Sicherungsverteilung. Als Laie würde ich da aber nicht unbedingt umklemmen. Ich hab das damals mit meiner AuS- Ausrüstung unter Spannung gemacht(also mit Spannungshandschuhen, isoliertem Werkzeug usw.).

      Im Endeffekt musst einfach schauen, auf welchen Sicherungen die Räume sind in denen die Adapter stecken, und dann prüfst von welchem Außenleiter die versorgt werden. Wenn es zwei verschiedene sind, dann hast schon die Geschwindigkeitsbremse gefunden.