Fahrwerk / Federn ändern & Achsvermessung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Fahrwerk / Federn ändern & Achsvermessung

      mal die frage, ob ihr immer die achsevermessen habt lassen, wenn was geändert wurde! mir sagte die werkstatt, das das immer suuuuper notwendig wäre.
      letztens hörte ich aber auch, das wenn es sich nur um ca 30-40mm handlet, das nicht so wild sei.
      hmmm...feuerstein.

      wie ist den eure meinung dazu?

      beispiel:
      ich habe rundherum 30mm eibach pro-kit. und sieht hinten tiefer aus als vorne. billige alternative wäre vielleicht bonrath federteller einbauen um noch ca 10mm vorne zu gewinnen. aber dann müßte ja eigentlich wieder vermessen werden blabla...

      meinungen?!!


      Gruß
      Tim

    • also mir hat ein kompetenter mann gesagt dass es nicht unbedingt notwendig ist!

      Aber wenn man genug Kohle hat ist es aufjedenfall von Vorteil, weil sich dann bestimmte Teile, sprich Reifen etc. nicht so schnell abnützen..

      Also nach Federneinbau würde ich persönlich schon vermessen lassen.

      mfg
      derGolfhamster

    • Ich habe die Vermessung nach dem Federwechsel machen lassen.
      Bevor ich mir die Reifen strubbelig fahre, darf es die paar EUR kosten.
      Bei mir hat der TÜVler zwecks Eintragung auch nach der Vermessung und dem Protokoll gefragt.

    • ok.
      meinst, das ich den eindruck, das er vorne nicht so tief ist wie hinten nur über die borath federteller behoben bekomme???

      ich seh gerade, die bieten auch domlager an...kenn mich aber nicht genau aus. was ist besser/vernünftig?


      Tim

    • Original von golf_v5_4motion
      ok.
      meinst, das ich den eindruck, das er vorne nicht so tief ist wie hinten nur über die borath federteller behoben bekomme???


      da kann ich dir leider nichts zu sagen, sorry.
      Such mal im Forum nach Domlagern.
    • Mir hat der "VW-Händler" selbst gesagt,das man da nichts einstellen braucht bzw kann !
      Sturz kann man eh nicht einstellen,da es die unter Federbeinaufnahme garnicht ermöglicht.
      Fahre jetzt bestimmt 9 Monate so rum ohne irgendwas eingestellt zu haben.
      Er zieht weder zu einer Seite,noch sind die Reifen einseitig abgefahren.
      Also alles bestens,so wie es der VW-Fachmann gesagt hatte.
      Muß aber jeder für sich selber wissen.

    • Original von golf_v5_4motion
      ok.
      meinst, das ich den eindruck, das er vorne nicht so tief ist wie hinten nur über die borath federteller behoben bekomme???

      ich seh gerade, die bieten auch domlager an...kenn mich aber nicht genau aus. was ist besser/vernünftig?

      Tim


      Mit dem Federteller holst Du ca. 10mm raus. Mit den Domlagern habe ich keine Erfahrung.
      Mit etwas geschick und Aufwand ist das wechseln auch bei eingebautem Federbein möglich. Ist halt fummelig, habe ich aber schon gemacht.
      Achsvermessung? da streiten sich bei den neuen Modellen wirklich die Geister, da wie gesagt Sturz nicht einstellbar ist und die Spur sich meist nicht ändert. Ist wohl eher so eine Vorsichtsmaßnahme und auch von der Tieferlegung abhängig. Gehts tief runter verändert sich der Schwerpunkt und die Spur verändert sich schon mal ein wenig.
    • also wer sein auto teiferlegt und das auch eingetragen haben will, muss zur achsvermessung, denn das protokoll will der tüver sehen!

      bei den bonrath-tellern würde ich das nicht machen und eintragen brauchst die ja auch net ;)

    • das wechseln (nur) vom federteller ohne federbein ausbau wäre natürlich nicht schlecht. muß ich mal sehen!

      wie verändert sich das fahrgefühl durch andere federteller? wird´s vorn dann härter? oder alles beim alten?

      10mm....damit bekomme ich dann hoffentlich eine einheitliche optik hin.


      Tim

    • Hi,

      wenn ich mir 50mm federn einbau und dann noch federteller vorne 10mm geht das die vorspannung der feder flöten oder reicht das noch aus?

      mfg pelle

    • @Pelle:
      ich hab in einem anderem thread gelesen, das sich am dämpfer selber nichts tut, weil der federteller ja eher das teil zwischen karosse und federbein darstellt. da gewinnt man die 10mm. nicht dadurch, das der dämpfer noch weiter "gestaucht" wird.

      haut mich, wenn ich das falsch wiedergegeben habe!

      aber schau nochmal in dem thread nach (> suche "domlager" / "federteller")


      @FET19:
      sehr geile signatur!!! aber ich muß zugeben: ich bin trotzdem wahnsinnig!!!



      Tim

    • Original von golf_v5_4motion
      @Pelle:
      ich hab in einem anderem thread gelesen, das sich am dämpfer selber nichts tut, weil der federteller ja eher das teil zwischen karosse und federbein darstellt. da gewinnt man die 10mm. nicht dadurch, das der dämpfer noch weiter "gestaucht" wird.

      Tim


      richtig, was Du da geschrieben hast.
      Die Vorspannung der ferder bleibt erhalten. Der Tieferlegungsteller ist vom Aufbau halt nur flacher.
      Das Fahrverhalten ändert sich ebenfalls nicht.
    • Original von FET19
      also wer sein auto teiferlegt und das auch eingetragen haben will, muss zur achsvermessung, denn das protokoll will der tüver sehen!


      Also ich habe jetzt 3 mal ein Fahrwerk eintragen lassen(inkl. altem Auto) und der Prüfer vom TÜV wollte nie meinen Bericht der Achsvermessung sehen.
      Er hat mich zwar gefragt,ob ich's habe machen lassen,aber mehr auch nicht.
      Und der TÜV in Mettmann ist sehr pingelig in Sachen eintragen.