AGR selber ausbauen

    • Golf 6

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • AGR selber ausbauen

      Hallo zusammen.Fahren einen Golf 6 2.0TDI Motor CFFB
      Anscheinend ist mein AGR verschmutzt . Habe den Fehler schon 100 Mal gelöscht,kommt aber immer wieder(besonder bei wärmeren Außentemperaturen) . Ich würde es gerne selber Aubauen und reinigen . Komme ich (mit Wagenheber angebobenen Auto) von unten
      daran . Hat das schon mal jemand gemacht und evt. dokumentiert ? Für hilfreiche Antworten wäre ich sehr dankbar

    • Danke für den Versuch aber das kann nicht sein.Wenn ich mir Bilder eines CffB Motors anschaue liegt das AGR auf der Rückseite (zwischen Motor und Fahrgastraum)

    • Mein Fehler. Tatsächlich unterscheidet es sich der Motoraufbau derart. Meine Aussage gilt also nur für CBAA, CBAB, CBDC, CBBB.
      Bei deinem CFFB würde ich es aber trotzdem über die Vorderseite und von oben probieren.

      *Edit by GolfGT-R: Verlinkung auf illegale Website entfernt.*

      Du möchtest Pos. 5 tauschen richtig?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von GolfGT-R ()

    • Hallo,

      um das AGR-Ventil inkl. Kühler zu tauschen, wirst du auf jeden Fall von unten Arbeiten müssen.
      Den aus Platz technischen Gründen muss der DPF, wenigsten Gelöst werden, um diesen zur Seite drücken zu können. Ein Ausbau ist nicht zwingend erforderlich. Zudem wäre zu empfehlen, das die rechte Gelenkwelle ebenfalls ausgebaut wird.
      Dann noch 2 Wasserschläuche lösen, und 2 Metallroher ausbauen. Nun hat man das Ventil schon fast in der Hand.
      Ob du das mit einen Wagenheber angehen willst, muss du selber entscheiden. Ich persönlich würde es nicht machen wollen.

      Gruß MOEDDA

      VCDS-User in Münster/Umgebung -> PN oder VCDS-User-Map I oder VCDS-User-Map II