Auto ruckelt bei niedriger Drehzahl

    • Golf 5 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Auto ruckelt bei niedriger Drehzahl

      Hallo zusammen,
      besitze einen Golf 5 TSI 170 PS Bj. 06 mit 190 000 Kilomtern.
      Seit einer Woche habe ich das Problem,dass der Wagen bei niedriger Drehzahl (1500 - 2100) im zweiten und dritten Gang anfängt zu ruckeln. Heute wurden die Zündkerzen gewechselt, jedoch ohne Besserung. Fehlerspeicher wurde ebenfalls ausgelesen, ohne Ergebnis.

      Ūber Tipps und Ratschläge wäre ich dankbar.

      VG

      Chris

    • Könnten zugesetzte Injektoren sein.
      Ich würde mal 500ml Lambda Tank Otto auf nen halben Tank Benzin , minimum 98 Oktan, schütten. Dann runterfahren bis viertel. Dann auftanken bis halb, und wieder runterfahren bis viertel.
      Beim ersten Intervall des Runterfahrens auf Viertel, ist es ratsam, wenn der Motor gut warm ist, mal öfters in den Gängen hochzubeschleunigen, und auch mal stramm auf der Autobahn zu fahren. In den Gängen hochbeschleunigen hilft auch viel. Beim zweiten Intervall von halb aus sollte normales Fahren reichen.

      Damit konnten wir schon einige Motoren hinbekommen.
      Alternativ kannst auch mal Addinol MZ406 im MV 1:300 auf nen vollen Tank Sprit geben.

      [customized] - NWT powered

    • Guten Morgen,

      habe jetzt eine Reinigung gemacht mit Addinol, und danach haben wir noch die Zündspulen gewechselt, wo ich erst gedacht habe das es besser wurde aber die Tage musste ich feststellen das es wieder Ruckelt. Die Werkstatt meinte vielleicht ein Software Update, kann es daran liegen? Will jetzt nicht anfangen alles auf gut Glück zu wechseln.



      VG

      Chris

    • Hast Du Tank Otto genommen? Weil Addinol ist ja nur Öl.

      Kontrollier mal alle Massepunkte im Motorraum. Reinigen, Konservieren, und beobachten.
      Oftmals sind diese Massepunkte mitschuldig

      [customized] - NWT powered

    • Ich tippe auf verkokte Auslassventile.

      Haben die TSI ständig, und das schon bei weitaus weniger gefahrenen Kilometern...

      Mal den Fehlerspeicher auslesen, der wird mit ziemlicher Sicherheit Verbrennungsaussetzer rausschmeißen

    • Paramedic_LU schrieb:

      Hast Du Tank Otto genommen? Weil Addinol ist ja nur Öl.

      Kontrollier mal alle Massepunkte im Motorraum. Reinigen, Konservieren, und beobachten.
      Oftmals sind diese Massepunkte mitschuldig
      Ne die Werkstatt wo ich bin hatte ein anderen Reiniger von LIQUI MOLY oder so, was man auch an den Tanken bekommt, lieber nochmal Tank Otto probieren?

      mr.madhouse schrieb:

      Ich tippe auf verkokte Auslassventile.

      Haben die TSI ständig, und das schon bei weitaus weniger gefahrenen Kilometern...

      Mal den Fehlerspeicher auslesen, der wird mit ziemlicher Sicherheit Verbrennungsaussetzer rausschmeißen
      Fehlerspeicher hatte kein Fehler angezeigt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von ChrisCross ()

    • Ich würd nach derzeitigem Erfahrungsstand nur ein Produkt von Lambda einsetzen. Damit hatten wir in den letzten 2 Jahren im A3Q Forum die besten Ergebnisse erzielt. Es gab Fahrer die hatten auch andere Mittel wie zum Beispiel von Liqui Moly genommen, aber selten Erfolge gehabt.
      Die Massepunkte würde ich auf alle Fälle anschauen und generell reinigen. Abschmirgeln oder mit Drahtbürste abbürsten. Kontaktspray dazwischen, neu anschrauben, und Batteriepolspray drüber zum konservieren.
      Bei vielen Fahrern war danach das Ruckeln weg. Meist gibts 2 Ursachen. Masse oder zugesetzte Injektoren. Selten sind es andere Bauteile.

      Edit: Wenn Du kurz vorm Ölwechsel bist, bietet es sich auch an , mal mit dem Lambda-Bedi-Drosselklappenreiniger das System durchzupusten. Dann ist Drosselklappe, Saugrohr, und der Einlassbereich gereinigt. Ne große BEdi-Reinigung ersetzt das nicht, hat aber schon viel gebracht. Beim 2.0 FSI von meinem Junior kam immer ein Fehler der Saugrohrklappe. Nach der Behandlung mit dem Drosselklappenreiniger war der weg, bis heute.

      [customized] - NWT powered

    • Das ist easy. Schick mir deine Emailadresse dann sende ich Dir ne Skizze wo die alle sind. Meist sind nur 4 Relevant bei Motorstörungen, weil da Kabel für die Haupt-Motor-Steuergeräte dran sind

      [customized] - NWT powered