Golf 3 Cabrio Umbau

    • Golf 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 3 Cabrio Umbau

      Hallo, Ich bin neu hier und komme aus dem Raum Mannheim Heidelberg.

      Ich fahre momentan ein Golf 3 Cabrio mit einem 2 Liter 8 V und möchte
      diesen auf den 16 V Umbauen , den Motor habe ich bereits, ebenso die 288
      er Bremsanlage und die Scheibenbremsanlage für Hinten. Jetzt Meine
      Fragen:

      Der Wagen hat ABS was ist beim Umbau zu beachten und was für einen HBZ
      sollte ich drin haben für die Optimale brems Verteilung zwischen VA und
      HA ?

      Der ABF Motor ist aus einem Golf 2 und ich baue ihn gerade neu auf, wie
      ist das mit dem Steuergerät, gibt es da große Probleme das in dem 3 er
      zu Implementieren ? Ebenfalls suche eich einen Tüv / Dekra wo ich den
      Motor eintragen lassen kann, gibt es da jemanden in meiner nähe ?



      Gruß Benjamin

    • RHD Geldmaster meinst du wohl. Hoffnungslos überteuert der Laden

      Eintragung wird en en Problem wegen der Abgasnorm da die schlechter wird musst du schon en sehr kulanten Prüfer haben

    • Nefarion schrieb:

      Der ABF Motor ist aus einem Golf 2
      ABF gab es nie im Golf2, außer deiner ist umgebaut.

      Im Golf2 gab es den 9a KR und PL 139/129ps
      Im Golf3 den ABF mit 150ps.

      Convertible schrieb:

      Eintragung wird en en Problem wegen der Abgasnorm da die schlechter wird musst du schon en sehr kulanten Prüfer haben
      Abgasnorm kann stimmen, kommt drauf an was du jetzt hast.

      Den 8v gab es als Euro1 und später mit Kaltlaufregler als Euro2,
      selbe wie beim ABF.

      Sollte es aber ein 9a PL sein, weiß ich es nicht wie es dort dann ausschaut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Pitty_ ()

    • Wenns en ABF ist kommt der definitiv ausem 3er und dann sollte auch die eintragung kein Problem sein.

      Wenns en PL oder KR ist könnte das Probleme geben zwecks abgasnorm

    • Convertible schrieb:

      Wie legal das ganze dann ist steht auf nem anderen Blatt.
      Überhaupt nicht!
      Selbst wenn ein "kulanter" Prüfer das einträgt, ist und bleibt es nicht legal. Bei der nächsten Prüfung/Kontrolle bekommst du damit Ärger, von einem Unfall will ich gar nicht erst reden.

      Zu den Motoren ist schon alles gesagt, wenn der ABF tatsächlich aus dem 2er kommt, dann wurde der bereits dorthin umgebaut.
      Und einen 9a gab es sehr wohl im 2er, wenn auch nur in den USA! ;)