Hilfe!! 1.6er Notprogramm???

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hilfe!! 1.6er Notprogramm???

      Unser Golf hat so eben die Warnung ausgegeben. "Abgas Werkstatt". Ab diesem Zeitpunkt blinkt die Motorkontrollleuchte und der Wagen ruckelt wie ein alter Diesel. Was kann das sein. Fühlt sich an, als würde er nur noch mit zwei "Pötten" fahren! Der Wagen ist noch kein Jahr alt!! X( Problem war auch nach mehrmaligem an und ausschalten vorhanden. Man kommt überhaupt nicht mehr aus den Füssen. Beschleunigung nur noch sehr langsam!!
      Was kann das sein? Will morgen in die Werkstatt. Gibt es ein Motorelektronik- Notprogramm???? oder wieso läuft der Motor so komisch??

    • Ich glaube nicht mehr an ein Notprogramm! Ich glaube da hat sich irgendwas verabschiedet! Wagen ist in der Werkstatt. da hab ich wohl ein Montagsauto erwischt, wie? Es hat mich schon sehr stutzig gemacht, dass bei 11.000 km die Ölkontrollleuchte angegangen ist. Bei VW sagte man mir, dass wäre normal. Ist das so? Habt Ihr auch die Erfahrungen gemacht?
      HILFEEEEEEE!
      Ich will nen TDI!!! 8)

    • Zum Thema "ÖL": haben mir bei VW auch gesagt, dass sei normal. solange das nur während der Einfahrphase ist, kann ich mich damit ja auch abfinden.
      Zum Thema "Ruckeln - Notprogramm": Auslöser war wohl eine defekte Zündspule!!! Und das bei 13.000 km und 11 Monaten!Ich hoffe schwer, dass es bei den bisher aufgetretenden Problemen bleibt, da in vier Wochen die Garantie abläuft!
      Hat einer von Euch schon mal solche Probleme gehabt? Überlege, ob ich den Wagen verkaufen soll ?

    • Was, wegen einer defekten Zündspule überlegst du dir, ob du den Wagen verkaufen sollst? ?(

      Ich hatte bisher keine Probleme, AUSSER :D das mir im Achsantrieb ein Teil rausgerissen ist, dieses die Wand zum Getriebe durchschlagen hat, dort das Getriebe dann zerstörte um am Ende zu allem Überfluß durch das herauslaufende Getriebeöl auch noch die Kupplung zu zerstören. ;(

      Kostenpunkt 5800 DM.

      Wieso ich meinen Wagen nicht verkauft habe. Weil VW den Schaden zu 100% übernommen hat :P und das nach fast 3 Jahren. Da bleibt man einem Auto bzw. einer Marke treu, auch wenn hier andere leider andere Kulanzregelungen miterleben dürften. :(

      Gruß Alex ;)

    • habe halt Schiss, dass es ein "Montagsauto" ist. Bin aber technisch auch nicht so versiert! Ist eine defekte Zündspule nicht schlimm?
      Naja, ein Neukauf wäre mir auch glaube ich etwas zu teuer.

    • Also mein 1,6 läuft seit fast 2 Jahren absolut zuverlässig. Nur einmal war der Fernlichtschalter kaputt aber dass hat VW zu 100% übernommen. Sonst keine Probleme, Super..... :))

    • @ Alex FFM

      Ich hatte damals haargenau dasselbe Problem bei meinem 1,6er. Hat auch ein Teil das Gehäuse durchschlagen und Öl in die Kupplung gelaufen. Scheint öfter zu sein.
      Kenne noch zwei andere die das hatten. Bei mir war auch glaube ich 100% Kulanz.

      Naja, jetzt habe ich ja 1,8T drin und hoffe das das nicht passiert ;)

      Gruß

    • @Quicksilver:

      Du glaubst du hast 100% Kulanz bekommen? Bei dem Betrag müßte man das eigentlich wissen :D Denke auch mal das das ein Problem ist, das VW schon kennt, sonst hätte ich nach fast 3 Jahren sicherlich keine 100% bekommen. Kenne sonst aber niemanden mehr mit diesem Problem und hier scheinen wir im Forum, daß ja mittlerweile auch schon über 500 Member hat, die einzigen beiden zu sein, die dieses Problem schon einmal hatten.

      Gruß Alex ;)