Technologieupdate..... der neue Audi S3

    • Audi Sonstige

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Technologieupdate..... der neue Audi S3

      Quelle: Audi AG

      Sieben kW (zehn PS) mehr Leistung und mit S tronic ein um 20 Nm gesteigertes Drehmoment – Audi hat beim S3* in Sachen Power nochmals nachgelegt. Der 2.0 TFSI leistet jetzt 228 kW (310 PS) und stemmt mit S tronic 400 Nm im weiten Bereich von 2.000 bis 5.400 Umdrehungen pro Minute. Sein NEFZ-Verbrauch hat sich in Verbindung mit der neuen Siebengang S tronic um rund acht Prozent auf 6,4 Liter Kraftstoff pro 100 Kilometer verbessert. Durch weitere Optimierung der Lenkungskennlinie und der Abgasanlagensteuerung fährt sich der Audi S3 noch dynamischer. Neben dem S3 profitieren auch der S3 Sportback*, die S3 Limousine* und das S3 Cabriolet* von den umfangreichen Neuerungen.

      Die neuen S3-Modelle bieten überlegene Fahrleistungen und richtungsweisende Effizienz. Der in seiner Leistung nochmals gesteigerte
      2.0 TFSI bringt es auf 228 kW (310 PS) und mit S tronic auf bis zu 400 Nm Drehmoment. Der sonore Hochleistungs-Vierzylinder vereint modernste Technologien – die duale Einspritzung in die Brennräume und ins Saugrohr, den im Zylinderkopf integrierten Abgaskrümmer, das Audi valvelift system und ein Drehschieber-Modul für das Thermomanagement.

      Im Zusammenspiel mit der optionalen Siebengang S tronic (Serie beim Cabriolet), die eine Freilauffunktion mitbringt, dauert der Sprint aus dem Stand auf 100 km/h beim Audi S3 nur4,5 Sekunden. Beim S3 Sportback und der S3 Limousine sind es je 4,6 Sekunden, beim S3 Cabriolet 5,1 Sekunden.
      Mit dem manuellen Getriebe (nicht beim Cabriolet erhältlich) kommen jeweils sieben Zehntelsekunden hinzu. Bei 250 km/h wird elektronisch abgeregelt.

      Mit dem noch straffer abgestimmten S-Sportfahrwerk liegt die Karosserie 25 Millimeter tiefer. Hinter den 18‑Zoll-Rädern im S-spezifischen Design arbeiten große Bremsen, ihre Sättel sind schwarz (optional rot) lackiert und mit S-Schriftzügen dekoriert. Die Stabilisierungskontrolle ESC regelt besonders feinfühlig. Die elektrisch unterstützte Progressivlenkung variiert die Übersetzung – etwas indirekter um die Mittellage, zunehmend direkter bei Lenkeinschlag. Das Fahrdynamiksystem Audi drive select ist Serie, auf Wunsch ist das Fahrwerk Audi magnetic ride erhältlich.

      Serienmäßig fährt der neue Audi S3 auf 18-Zoll-Rädern. Die Reifen tragen trotz dynamischer Qualitäten mit ihrem niedrigen Rollwiderstand zur Effizienz bei. Alternativ montiert Audi Räder der Dimension 19 Zoll. Für besonders sportlich ambitionierte Fahrer stehen spezielle 18-Zoll-Performance-Reifen zur Wahl – mit spezieller Abstimmung für ein noch dynamischeres Handling.

      Die neue Siebengang S tronic
      Serienmäßig übernimmt im neuen Audi S3 ein manuelles Sechsganggetriebe mit einem leichten Gehäuse aus Magnesium die Kraftübertragung; es lässt sich auf kurzen Wegen leicht und exakt schalten. Alternativ liefert Audi die neue Siebengang S tronic – mit ihr erhöht sich das Drehmoment beim S3 um 20 Nm auf insgesamt 400 Nm. Ebenso wie beim manuellen Getriebe sind ihre unteren Gänge kurz übersetzt, während der siebte Gang verbrauchssenkend lang ausgelegt ist. Der Fahrer des neuen S3 steuert das Doppelkupplungsgetriebe über den Wählhebel oder mit den optionalen schwarzen Schaltwippen am Lenkrad.

      Außen und innen: besonders sportlich
      Das Exterieurdesign unterstreicht die Dynamik der neuen S3-Familie. Der S-spezifische Singleframe-Grill trägt horizontale verchromte Doppelquerstreben und den S-Schriftzug, sein Einsatz ist in Platinumgrau matt lackiert. Die unteren Lufteinlässe zeigen ein eigenständiges Gitterdesign, die Gehäuse der Außenspiegel sind in Aluminiumoptik ausgeführt. In der Seitenansicht sorgen kantige Schwellerleisten in Wagenfarbe für Akzente

      Am Heck setzen der spezifische Dachkantenspoiler (bei S3 und S3 Sportback) beziehungsweise die Abrisskante (bei S3 Limousine) ein weiteres Ausrufezeichen. Der platinumgraue Diffusor fasst die vier elliptischen Endrohre der Abgasanlage ein. Im Farbfächer sind die Töne Navarrablau Metallic und Pantherschwarz Kristalleffekt exklusiv für den Audi S3 reserviert.

      Ganz in Schwarz gehalten, fasziniert das Interieur des neuen Audi S3 mit sportlicher Eleganz. Die Pedalkappen und die Fußstütze sind in Edelstahloptik ausgeführt. Die Zifferblätter der Instrumente sind dunkelgrau, die Zeiger weiß gefärbt; die Skala des Drehzahlmessers integriert die Ladedruckanzeige des Turboladers.

      Der MMI Monitor begrüßt den Fahrer beim Einschalten der Zündung mit einem S-Logo; das optionale Audi virtual cockpit enthält ebenfalls S-spezifische Umfänge. Anstatt der Serien-Sportsitze montiert Audi optional S-Sportsitze mit integrierten Kopfstützen und Schultereinsätzen in Rautensteppung.

      Zur Serienausstattung gehören die Alarmanlage, die Komfortklimaautomatik sowie das Ablage- und Gepäckraumpaket. Auf Wunsch gibt es alle Optionen der Baureihe, auch aus den Bereichen Infotainment und Assistenzsysteme. Einzige Ausnahme bildet die Anhängervorrichtung.

      Das optionale S3 Interieur-Paket setzt rote Akzente auf den Sportsitzen oder den Supersportsitzen. Das Paket beinhaltet außerdem rote Fußmattenkeder und Ausströmerdüsenringe.

      Die Grundpreise: 41.000 Euro für den S3, 41.900 Euro für den S3 Sportback, 42.800 Euro für die S3 Limousine und 50.700 Euro für das S3 Cabriolet.

      [customized] - NWT powered