Scheinwerfer öffnen

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Scheinwerfer öffnen

      hallo Leute .
      habt ihr eine Anleitung wie ich meine Scheinwerfer öffnen kann? oder Erfahrung ? wer hat das gemacht ??

    • Hi

      Ich hab das an einem Golf 5 Scheibwerfer mal versucht. Also erst die Metall Klammern lösen sollte klar sein ;) dann musst du , um den Kleber zwischen Glas und Gehäuse zu lösen, den Scheinwerfer erhitzen. Habe öfters gelesen das man ihn dafür in einen Backofen legen soll. Aber keine Ahnung bei wie viel Grad und wie lange


      Ich habe einen Heißluft Föhn genommen, war nicht optimal da du damit schnell was kaputt machen kannst, bei mir ist zB das Plexiglas leicht angeschmolzen.

      Ich würde es mal mit dem Backofen probieren

    • Hey
      Backofen funktioniert ganz gut!

      Bei 100° max. 4-5 min dann mit Messer/ Schlitzschraubendreher hebeln und dann alles wieder von vorn. Hab dort noch bisschen Zeitung untergelegt, damit keine Schäden am Scheinwerfer entstehen. Zeitung natürlich jedes mal mit raus nehmen ;)

      Das erste mal hat meine Werkstatt die auf gemacht. Aber mit fön, was nicht so optimal war. Im Backofen erwärmen die sich gleichmäßig und nicht nur punktuell.
      Das zweite mal hab ich sie dann mit der oben beschriebenen Methode aufgemacht. Hat bisschen gedauert lief aber super.

      Einziges Problem war, dass der Scheinwerfer nicht vollständig reinpasst.

    • Swarly, hast du mit diesem Dichtband Erfahrungen?

      Hätte da kein Vertrauen. Meine hab ich mit Montage- und Dichtmasse geklebt.
      Passt perfekt und ist 100% dicht!

      Von Scheibenkleber würde ich abraten.

    • Mit Sikaflex abdichten und man hat Ruhe. Die Scheinwerfer vom GTI (Xenon) haben über den Backofen übrigens nur gelacht. Da musste der Heißluftfön ran und dann nach und nach so 10 cm aufhebeln/schneiden. Mit etwas Geschick sieht es am Ende wieder aus wie original.