Hilfe: Kaufberatung VW Polo GTI / TSI Motor? oder was anderes?

    • VW Polo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Hilfe: Kaufberatung VW Polo GTI / TSI Motor? oder was anderes?

      Moin zusammen,


      nach sehr langer Abstinenz im Forum hat mir am Samstag eine Nachbarin meinen geliebten Golf 5 (1K, 1.4L, 75PS) in der Garage zerstört.
      Vorne rein gefahren und mit dem Heck in einen Reifenstapel gedrückt.
      Ergebnis: Vorne alles kaputt, hinten so einiges.
      Wird wohl ein wirtschaftlicher Totalschaden.

      Nun denke ich zwangsläufig über einen neuen Gebrauchten nach.
      Voraussetzung ist, dass er etwas mehr "Bums" als der alte hat, also über 100 PS solltens denke ich schon sein?!
      Weitere Voraussetzungen:
      - Außenfarbe weiß (Thema Kratzer, Flecken, etc, ihr kennt das)
      - Preis max. (ca.) 15000 Euro
      - nicht älter als 5 Jahre (was anderes macht bei nem Gebrauchten denke ich keinen Sinn)

      Ich würde ganz gerne bei einer einigermaßen renommierten Marke bleiben, da kam mir bei den Parametern der Polo GTI 6R auf den Schirm.
      Mit Preisen um 14000 erschwinglich, 180 PS, Farbe, Größe, etc. passt, Verbrauch und Versicherung auch top.
      Sowas zB: ww3.autoscout24.de/classified/284636400?asrc=st|as
      Wenn man sich das Thema allerdings im Netz anliest, hat man das Gefühl, dass jeder zweite GTI mit FSI-Motor mindestens einen Motorschaden hatte.
      Da wird man schon stutzig.

      Was meint ihr zu dem Thema? Sind die Motoren wirklich so schlecht?

      Ich würde eh nur bei einem Händler kaufen, gibt es da eine Garantie oder Versicherung, die mich über mehr als das übliche Jahr gegen einen solchen Schaden und die Kosten absichert?

      Oder habt ihr eine brauchbare Alternatividee zum Polo GTI auf Lager, die die o.g. Voraussetzungen erfüllt?
      Ich schreibs hier nur ungern, aber es muss ja nicht zwangsweise ein VW sein ;)


      Achso, noch dazu gesagt,
      ich fahre eigentlich fast nur Stadt und ein bisschen Land, in der Regel nicht mehr als 30-40km pro Tag.
      Ist die Frage, ob davon ein Polo GTI nicht eher kaputt gehen würde...?


      Vielen Dank & Beste Grüße
      Chris

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von CHTopGun ()

    • Polo 6R GTI würde ich nur zum neuen 1.8 TSI tendieren - der 1.4er ist zu anfällig. Das DSG kommt ja noch dazu. Wäre nicht vielleicht ein 6er Golf 6 GTI was. Oder ein gut gepflegter Polo 9N GTI oder Pirelli 5er? Alles deutlich weniger anfällige Maschinen. GTi Edition 35 sollte ja auch nicht so anfällig sein aber zu teuer. Ansonsten Leon Cupra (auf den Ibiza trifft ja leider das gleiche wie auf den Polo zu), Octavia RS, A-Klasse 250er, BMW 128i/130i/135i, Mazda 3 MPS, Ford Focus ST, Renault Megane RS

    • Von dem 1.4 TSI im Polo GTI würde ich abstand halten, da geht so einiges kaputt. Das große Thema ist die Steuerkette (wenn die nicht getauscht wurde), die Kupplung vom Kompressor kann quietschen und defekte am Kolben sind auch bekannt.
      Ich würde dir raten das Budget aufzustocken und einen Golf GTI ED35 zu holen. Der Motor ist bei guter Pflege fast unkaputtbar.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)

    • Danke Jungs!
      Ich bin mittlerweile vom GTI ab, das bringt es bei meiner Fahrleistung einfach nicht.
      Ich denke, es wird ein normaler Polo mit 90PS oder so,
      das Augenmerk liegt zur Zeit auf einem EU-Neuwagen.

    • Von den Strecken die du offensichtlich fährst geht ein Benziner nicht kaputt. Solange du mit 30-40km/Tag 20km pro Strecke meintest.
      Einen Neuwagen würde ich bei derart geringen Fahrleistungen unbedingt vermeiden, der verliert durch das Alter dann trotzdem schnell wert und den kauft dir keiner mehr ab wenn der nach ein paar Jahren kaum km auf der Uhr hat.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Silent Viper ()

    • Es gibt bei meinem :) zur Zeit das Angebot hier:
      ww3.autoscout24.de/classified/288699890?pr=0&fromparkdeck=1
      Zweifellos nichts dolles, aber eine ganz solide Grundausstattung und ein ordentlicher Motor.
      Wenn ich da noch ein Mulifunktions-Lederlenkrad rausgehandelt bekomme, wäre ich ganz glücklich.

      Voraussetzung ist die Inzahlungnahme eines anderen VW.
      Da mein Schrotthaufen dazu kaum noch taugt, überlegt mein Vater, ob er seinen Golf 5 ebenfalls abgibt.
      Mal sehen ob sich das Autohaus darauf überhaupt einlassen würde...


      Eine frage am Rande, ich höre immer wieder Reifendruckverlust-Warnung...
      Kann ich auf die Bude ohne weiteres meine nagelneuen Winterreifen auf 15" Stahl von meinem 5er Golf draufschrauben?
      Für die 18" Charlestons wirds wahrscheinlich eh nich reichen....

    • CHTopGun schrieb:

      Alternativ wäre der hier, der ist zwar teurer, hat aber deutlich mehr Ausstattung und 20PS mehr.
      ww3.autoscout24.de/classified...fromparkdeck=1
      Ich weiß allerdings nicht, ob sich der Mehrpreis für die Ausstattung wirklich lohnt.....?


      jetzt nochmal richtig:
      ww3.autoscout24.de/classified/257573468?pr=0&fromparkdeck=1

      Schwierige Entscheidung...
    • Dem 1.2 TSI würde ich ehrlich gesagt auch nicht über den weg trauen. Die Räder von deinem Golf passen nicht. Der Golf V hat Lochkkreis 5x112, der Polo 5x100 dazu kommt ein anderes Reifenformat.
      Mehrausstattung erhöht auch den Wiederverkaufswert und erleichtert auch den Verkauf, dazu nutzt man den zusätzlichen Komfort ja auch. Klar kostet es mehr und auch die Preise für die Sonderausstattung kann man am Ende nicht 1:1 draufschlagen beim Verkauf aber wenn man mal die Gebrauchtwagenbörsen anguckt sind da schon erhebliche differenzen zwischen niedriger Ausstattung und Topausstattung.

    • Lochkreis... ja, da war war, stimmt :(

      Wenn man den 1.2er TSI auch raus nimmt, wird das Angebot leider sehr sehr dünn :(
      Die Modelle ab 2014 haben ja zum einen ein Facelift und zum anderen wieder einen Zahnriemen statt der elenden Steuerkette.

    • Ich würde mir auf jeden Fall einen starken TDI holen. Den 1.6 mit 105 PS.


      Der 1.6 TDI ist der letzte Scheiss. Da ist der 2.0 TDI in fast allen Belangen besser.

      Ein Auto ist erst dann schnell genug, wenn man morgens davor steht und Angst hat es aufzuschließen. (Walter Röhrl)