Scheibe hängt sich immer aus.

    • Golf 6

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Scheibe hängt sich immer aus.

      Ich habe das Problem das sich die Scheibe hinten links immer aushängt. Das macht sich bemerkbar wenn man sie runterfährt bleibt sie oben.
      Das ist schon das dritte mal. Beim ersten mal habe ich den alten stopfen reingedrückt. Beim zweiten mal einen neuen Stopfen gekauft den aber nicht ganz reingebracht. Jedes mal hatte ich den Lautsprecher rausgebohrt und andere nieten entfernt die ich gegen Metrische schrauben ersetzt habe. Dabei habe ich auch eine flasche niete ausgebohrt so das sich der seilzug verabschiedetet aber das habe ich gerade noch mal hinbekommen. Nur über das Lautsprecher Loch kann man die geschickte nur erfühlen. Das eindrücken des Stopfen kann man nur mit viel fummeln und mit den Fingern. So viel Kraft habe ich nicht das ich den ganz ordentlich reinbringe und mit Werkzeug kommt man nicht bei. Ich habe dann mit Holz und keile die Sache unterlegt so das ich von innen gegenschlagen konnte was aber den Stopfen auch nicht weiter hineintrieb. Wollte schon eine kleine M Schraube durchmachen aber man kommt nicht bei.
      Wie machen die das in der Werkstatt oder im Werk?
      Das muss doch einfach gehen?
      Ich wollte schon an der entsprechenden stelle mir ein Loch bohren (Lochsäge). Dasselbe hatte ein auch schon beim meiner Schwester am Polo 9N aber der ist verkauft.



      VCDS vorhanden.

    • Die Tafel geht auch paar cm ab aber dann gehts nicht weiter weil die Scheibe engehängt ist.
      Wenn die Scheibe ausgehängt ist geht es noch ein cm weiter aber dann kommt die laufschiene vom Fensterheber.
      Mit glück bringt man dann einer Kinderhand dahinter.
      Eine absolute Fehlkonstruktion.

      VCDS vorhanden.

    • Geht beim 6er die Außenhaut nicht mehr ab zu bauen?

      VCDS HEX + CAN vorhanden, für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Gera -> PN

    • Hm welch Rückschritt. Beim Touran steht man soll in ausgebauter Scheibe den Keil verbauen und dann wird die Scheibe von oben eingeschoben und rastet ein. Dazu muss oben die Schachtleiste weggebaut werden. Ob das beim Golf auch so ist kein Plan.

      VCDS HEX + CAN vorhanden, für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Gera -> PN

    • kreysel schrieb:

      Hm welch Rückschritt. Beim Touran steht man soll in ausgebauter Scheibe den Keil verbauen und dann wird die Scheibe von oben eingeschoben und rastet ein. Dazu muss oben die Schachtleiste weggebaut werden. Ob das beim Golf auch so ist kein Plan.

      Das ist schon mal ein guter Tipp.
      Werde ich mir mal anschauen.
      Ach ja wie den da sieht man ja nicht hin.
      Muss wohl in die Werkstatt und kosten von 200€ für ein 2€ Teil.
      Ich Google mal nach scheine einbauen vielleicht finde ich da noch paar Tipps.

      Edit:
      Ich hab’s.
      Habe von längerem schon mal gelesen das es im Golf 5 ein Stopfen gibt wo man rankommt.
      Gibt’s bei Golf 6 auch.
      Ich hatte den Stopfen gestern schon mal weg aber heute ist mir die Idee gekommen das man die Scheibe ein Stück runter lässt so das der schlitten und das Loch für den Dübel zum Vorschein kommt.
      Hatte gerade kein Smartphone dabei. Aber ich mache später noch mal ein Bild.



      Edit:
      Da habe ich noch was gefunden im Motor Talk Forum
      Im Aggregateträger hinten ist ein runder Stopfen, etwa auf Höhe des Fensterhebermotors ziemlich in der Mitte der Scheibe. Diesen Stopfen heraushebeln und dann die Scheibe soweit runterfahren/-kurbeln, dass ein Spreizstift & -dübel sichtbar wird.

      In den Spreizstift wird nun eine 5mm-Schraube reingedreht und dann der Stift samt Schraube rausgezogen. Mit einer 8mm-Schraube wird das gleiche für den Spreizdübel wiederholt (nicht zu fest drücken, damit der Dübel nicht in die Tür fällt).

      Wenn die Blende an der B-Säule abgebaut ist (Fensterführung und Türgummi abziehen, die dann sichtbaren drei Schrauben lösen, Blende etwas nach unten drücken und dann Richtung Vordertür abziehen) kannst du die Scheibe nach außen rausziehen.

      VCDS vorhanden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Maze007 ()

    • War bei VW und habe mit dem Karosseriebauer gesprochen.
      Der meinte das ist ganz einfach.
      Die Scheibe ganz runter lassen.
      Die Scheibe raus und den Dübel eindrücken.
      Dann die Scheibe wieder rein und das Fenster hochfahren und der Dübel klickt in den Führungsschlitten ein.
      Fertig.
      War in 5 Minuten erledigt

      VCDS vorhanden.