Kaufberatung Polo 6R - Welchen Motor kann man nehmen?

    • VW Polo

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Kaufberatung Polo 6R - Welchen Motor kann man nehmen?

      Hi zusammen,

      spiele mit dem Gedanken, mir einen Polo ( oder ggf. Konzernschwestern wie Ibia oder Fabia) zu kaufen; Budget soll so bei ca 10000- 12000€ liegen. In dem Preisrahmen finde ich fast nur die TSIs mit 90 oder 105PS - da hab ich aber sofort das Steuerkettendrama im Hiterkopf und wir hatten ja damals mit unserem VIer Variant TSI (160PS) auch ohne Kettenprobleme schon jede Menge Motorenärger, daher bin ich da ein gebranntes Kind. :rolleyes:

      Kann man die 1.2 TSI, vorrausgesetzt die Kette wurde schonmal gemacht, kaufen ohne direkt ein Sparkonto für den Motor anlegen zu müssen? Mein Fahprofil mit dem AUto wären täglich 2x 25KM, Autobahn und Landstrasse - da rentiert aber kein TDI für mich. Der Erfahrung nach würde ich auf jährliches Intervall mit Addinol umstellen, falls LL noch aktiv sein sollte.

      Ansonsten sieht es mit halbwegs vernünftigen Kleinwagen irgendwie mau aus finde ich, am ehesten würde mich dann noch ein Fiesta ansprechen...

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Wäre trotz dem eher geringen Fahrprofil nicht ein 1.6 TDI was? Ein Kumpel von mir fährt einen mit 240.000 km und hatte noch keine Probleme damit bis auf Verschleißteile. Zügig ist er dank des Turbos auch und sparsam :)
      Bei den 1.2 und 1.4 TSIs würde ich, weil ich auch Probleme mit der Kette beim Golf 5 1.4 TSI hatte, die Finger von lassen..

      Gruß

      giga-tronic

    • Entweder du nimmst einen 6R Facelift, der hat dann wieder ZR wie im siebner. Oder du kaufst Dir einen 1,4 Sauger. Der reißt zwar nicht die Pelle von der Wurst, fährt aber Gut und ist vorallem ein dauerläufer... Dieser läuft schon seit Jahren bei meiner Freundin ohne jegliche Probleme bei absoluter Kurzstrecke. ;)

      erste Baustelle 8o 1zer Cabrio G60 Komplettrestauration (Baustop seit Elbeflut 6/13 ;( )
      zweite Baustelle 8o 6er Style Variant im GTD Look-> VERKAUFT
      aktuelle Baustelle 8o 7ner High-R-line Variant

    • Der normale 1.4. Ist halt noch zäher... Aber das mit dem TDI werde ich mir mal überlegen. Wenn ich einen im Budget finde, ist es ja eigentlich wurst- Steuer ist zwar teurer, aber kostet auch keine Unsummen und in der Versicherung nehmen die sich auch nicht wirklich viel. Gemessen an Verbrauchsvorteil könnte sich das auch bei weniger KM rentieren. Denke mal, dass die TDIs weniger Probleme machen.

      Gesendet von meinem SM-G930F mit Tapatalk

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Aus diesem Grund hatte ich mir damals beim 6er auch den 1,6TDI geholt, hatte auf das Steuerkettendrama auch kein Bock obwohl ich es selbst reparieren kann, und die Freundin hatte ein Verbot für die TSI's bekommen... Aber den 1,6TDI solltest du vorher mal fahren, finde ihn recht träge
      ...

      erste Baustelle 8o 1zer Cabrio G60 Komplettrestauration (Baustop seit Elbeflut 6/13 ;( )
      zweite Baustelle 8o 6er Style Variant im GTD Look-> VERKAUFT
      aktuelle Baustelle 8o 7ner High-R-line Variant