DPF Dieselpartikelfilter freibrennen / einschicken

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • DPF Dieselpartikelfilter freibrennen / einschicken

      Moin Moin ihr lieben.

      Ich habe heute morgen meinen DPF ausgelesen. Dieser hat nun einen Aschegehalt von 58g. Bei 60g soll wohl Schluss sein. Da mein Fahrzeug mit 238tkm gerade erst eingefahren ist, möchte ich dem DPF etwas Wartung gönnen.

      Bei VW ist mir der Spaß einfach zu teuer.
      Daher würde ich diesen gerne einschicken und bei einer Fachfirma freibrennen / spülen / regenerieren lassen.
      Gerne würde ich einen Austauschfilter haben, damit ich das Fahrzeug an einem Tag wieder zusammen geschraubt habe.

      Meine Frage: Habt ihr Erfahrung gemacht, was die professionelle Reinigung eines DPF's angeht. Und wenn ja, welche, wo, wie teuer und Feedback eines Ergebnisses...

      Ich würde mich über eine Antwort sehr freuen.

      Gruß Henry.

      Ist die Straße trocken, drauf den Socken. Ist die Straße nass, Fuß vom Gas!

      ZUM VERKAUF:
      - Lenksäulensteuergerät
      - GTI Fußstütze Golf V NEU!
    • Erfahrung:

      80% ist hinterher mehr defekt wie vorher.

      Zb deutlich verkürzte Reg-Intervalle, zu hoher Gegendruck. Als Beispiele.
      Zumal der AT-DPF bei VAG mitlerweile für nen Golf nur um 1000€ kostet.

    • Reinigung des dpf

      m besten den dpf raus schrauben und Bremsflüssigkeit einfüllen das ganze 1- 2 Tage stehen lassen und immer wieder Bremsflüssigkeit nachfüllen. Danach ist er wie neu.

    • Domi1410 schrieb:

      m besten den dpf raus schrauben und Bremsflüssigkeit einfüllen das ganze 1- 2 Tage stehen lassen und immer wieder Bremsflüssigkeit nachfüllen. Danach ist er wie neu.



      löl

      Das bewirkt genau was? Ausser das die Metallbestandteile und das Katalyt angegriffen werden?
    • Bremsflüssigkeit greift das Katalyt an. Und die Asche kommt ohne spülen trotzdem nicht raus.
      Reinigen selber kann man den eben auch per normalem spülen.
      Mit Wasser, was die Beschichtung nicht angreift.