Distanzstück am Federbein - V5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Distanzstück am Federbein - V5

      Tach auch,

      ich habe heute ein Eibach Pro-System in meinen Bora Variant V5 110kW eingebaut. :]

      Nun mein Problem, der Wagen ist vorne 10mm höher als hinten. Liegt wahrscheinlich an einem Distanzstück aus Alu (ca. 10mm), dass zwischen Federteller und Axialkugellager auf der Kolbenstange liegt. Laut "So wird's gemacht Buch" nur bei Fahrzeugen mit Schlechtwegefahrwerk und abgebildet ist's ca 40mm hoch. Deswegen hab ich meines wieder mit eingebaut.

      Wie ich jetzt gelesen habe, gibt's dieses Distanzstück unter der TN 1J0 412 311 A als:

      Distanzstück - G44, G45: AGZ, AQN (AGZ u. G45 hab ich ja)

      Distanzstück f. Sportfahrwerk - G76, G81

      Distanzstück f. Schlechtwegefahrwerk - G10, G48

      Hat schon einer so ein Problem gehabt?
      Hat das Teil einen tieferen Sinn, als +10mm Höhe?
      Kann ich das Teil einfach weglassen? ?(

      Danke schonmal!

      Gruß,
      Jake

    • RE: Distanzstück am Federbein - V5

      ersetze es einfach durch eine Unterlegscheibe von der Antriebswellenmutter eines Golf 2 und kauf Dir ggf. Tieferlegungsfederteller, damit Du auf gleichmäßige Höhe kommst.

    • RE: Distanzstück am Federbein - V5

      Original von powered
      ersetze es einfach durch eine Unterlegscheibe von der Antriebswellenmutter eines Golf 2 und kauf Dir ggf. Tieferlegungsfederteller, damit Du auf gleichmäßige Höhe kommst.


      Eine Unterlegscheibe, gehts noch??? X(

      @Jake
      Du kannst das Distanzstück, bzw. die Buchse weglassen, das Distanzstück ist genau 10,2 mm hoch.

      Golf GTI, so ´ne Schubkarre! :D

    • @Tomir32
      Danke für die Antwort. :)

      Genau dieses Teil meine ich, habe es leider nicht fotografiert.

      Dann werde ich am Montag nochmal die Federbeine zerlegen und das Teil rausnehmen.

      Aber trotzdem muß dieses Teil doch eine Funktion haben, evtl. in Zusammenhang mit schweren Motoren?

      Ach ja, daß mit der "Unterlegscheibe von der Antriebswellenmutter eines Golf 2" verstehe ich auch nicht wirklich. ?(

    • Original von Jake
      @Tomir32
      Danke für die Antwort. :)

      Genau dieses Teil meine ich, habe es leider nicht fotografiert.

      Dann werde ich am Montag nochmal die Federbeine zerlegen und das Teil rausnehmen.

      Aber trotzdem muß dieses Teil doch eine Funktion haben, evtl. in Zusammenhang mit schweren Motoren?

      Ach ja, daß mit der "Unterlegscheibe von der Antriebswellenmutter eines Golf 2" verstehe ich auch nicht wirklich. ?(


      Da gibt es nicht viel zu verstehen. Diese verbauen wir schon seit Golf 3. ist eine gleichwertiges Teil, eben nur 2-3mm stark. die Unterlegscheibe/Distanzscheibe entlastet daqs kugellager und lässte es leichter drehen, damit es sich auf dem Federteller nicht verkantet.
      Du wolltest einen Tip, ich hab ihn Dir gegeben.

      @tomir, wenn Du nicht weist worum es geht, zurückhalten, und weglassen ist auch nicht die Lösung, dann hat er ständig mit defekten Domlagern zu tun
    • Hat denn dann jeder originale Golf IV/Bora dieses Teil drin?

      Wenn nicht, müsste es doch auch ohne dieses Teil und ohne die Golf II U-Scheibe gehen, ohne die Lebensdauer der Lager zu verkürzen.

      Ich rufe morgen früh mal bei Eibach und VW an, mal sehen was die dazu oder dagegen sagen.

      Gruß,
      Jake

    • Original von Jake
      Hat denn dann jeder originale Golf IV/Bora dieses Teil drin?

      Wenn nicht, müsste es doch auch ohne dieses Teil und ohne die Golf II U-Scheibe gehen, ohne die Lebensdauer der Lager zu verkürzen.

      Ich rufe morgen früh mal bei Eibach und VW an, mal sehen was die dazu oder dagegen sagen.

      Gruß,
      Jake


      Es hat nicht jedes Fahrzeug diese Teil drin. Mein V5 hat es z.Bsp. auch nicht. Es wird bei Dir aber einen Grund geben, warum es verbaut wurde. Du kannst es ja auch erst einmal ohne das Distanzstück versuchen, vielleicht geht es ja gut.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von powered ()

    • Die Distanzstücke kannst du getrost weglassen, die sind nur für die schwereren Motore gedacht, damit sie nicht zu tief kommen!

      @powered
      Da der Federteller die gleiche Kontur hat wie das Axialrillenkugellager bzw. das Distanzstück, ist es den Domlagern wurscht ob das Distanzstück verbaut wurde oder nicht. Da das kpl. Domlager sowieso an der Kolbenstange fest verschraubt wird, kann da auch nichts verkanten! ;)

      Golf GTI, so ´ne Schubkarre! :D

    • Moin,

      habe gerade ein bisschen rumgefragt.

      Eibach --> Einbau gemäß Werkstatthandbuch, da hab ich keine Ahnung von

      VW 1. --> zwischen 2000 u. 2001 wurde das Fahrwerk geändert, raus machen und ausprobieren!

      VW 2. --> Das hat nicht jeder drinnen, rausmachen und probieren ob's geht!

      VW 3. --> FW geändert, das Teil dient zur stabilisierung des Lagers, wird auf keinen Fall tiefer ohne das Teil!

      Richtig fachkompetente Antworten :rolleyes:

      Ich bin auch der Ansicht von Tomir32 und mach die dann mal raus und hoffe die Tiefe passt dann. Nur komisch, ich habe über diese Dinger noch nie was in einem Forum gelesen.

      Gruß,
      Jake

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Jake ()

    • Hi, also in meinem Golf war so ein Teil auch net drin...
      Ich mutmaße jetzt einfach mal, ohne es genau zu wissen, aber es erscheint mir so logisch:
      Beim Schlechtwegefahrwerk baut VW einfach diese Distanzhülsen ein, um den Golf damit 10mm höherzulegen, ohne die Feder ändern zu müssen. Beim normalen Fahrwerk und Sportfahrwerk fehlt dann das Teil, einfache Erklärung?
      Gruß
      Jürgen

    • Original von jürgen20V
      Hi, also in meinem Golf war so ein Teil auch net drin...
      Ich mutmaße jetzt einfach mal, ohne es genau zu wissen, aber es erscheint mir so logisch:
      Beim Schlechtwegefahrwerk baut VW einfach diese Distanzhülsen ein, um den Golf damit 10mm höherzulegen, ohne die Feder ändern zu müssen. Beim normalen Fahrwerk und Sportfahrwerk fehlt dann das Teil, einfache Erklärung?
      Gruß
      Jürgen


      Nein, das ist falsch. Ich hatte einen R32 und der hat ja wohl kein Schlechtwegefahrwerk! :D:D:D

      Golf GTI, so ´ne Schubkarre! :D

    • Tach auch,

      wie Tomir schon geschrieben hat, denke ich auch, dass dieses Distanzstück bei schweren Wagen (wie mein V5 mit Automatik) verbaut wird. Der V5 von powered hat evtl. keine Automatik, deswegen hat er die Dinger nicht drinnen.
      Ob man nun Schlechtwege-, Sport-, oder Serienfahrwerk hat, ist wahrscheinlich egal, da es dieses Teil ja für jedes Fahrwerk gibt (siehe 1. Post).

      Da nun das Forum wieder geht und ich Bilder gemacht habe...

      Mit Distanzstück:



      Ohne Distanzstück:



      Ich denke man sieht schon den Unterschied und gemessen sind's auch die besagten 10mm. :)

      Gruß,
      Jake

    • Ja, da gebe ich dir recht,tiefer wäre sicherlich schöner.

      Aber tiefer wäre auch sicher nicht so komfortabel, wie er jetzt ist und das ist mir wichtiger gewesen.

      Mir gefällt er. :]





      Gruß,
      Jake

    • Original von Jake
      Moin,

      habe gerade ein bisschen rumgefragt.

      Eibach --> Einbau gemäß Werkstatthandbuch, da hab ich keine Ahnung von

      VW 1. --> zwischen 2000 u. 2001 wurde das Fahrwerk geändert, raus machen und ausprobieren!

      VW 2. --> Das hat nicht jeder drinnen, rausmachen und probieren ob's geht!

      VW 3. --> FW geändert, das Teil dient zur stabilisierung des Lagers, wird auf keinen Fall tiefer ohne das Teil!



      muss jetzt den alten thread nochmals hochholen.

      ich stehe auch vor dem problem und es lässt mir keine ruhe.

      nach meinen überlegungen kommt der wagen nur unwesentlich tiefer, da das teil ja zwischen federteller und lager eingebaut wird und zum schluss wird die mutter ja bis zum ende des gewindes wieder eingeschraubt. d.h. die länge bleibt gleich, nur die feder wird stärker vorgespannt. was ein härtere VA ausmacht. durch den nichteinbau ist die feder nicht mehr so stark vorgespannt und die feder bringt dem wagen weniger kraft entgegen, also wird es sich um ein paar mm. setzen. aber keine 10mm.
      desweitern hat der federteller auch so eine mulde vorauf des lager schön laufen kann. genauso wie das distanzstück sich optimal in die mulde des federteller einpasst, un exakt die gleich führung wieder an das lager weitergibt.

      deswegen denke ich auch, das die teile nur bei schweren motoren eingesetzt wurden, bzw. bei späteren baureihen eine etwas stärkere feder zum einsatz kam.

      ich werde sie bei mir wieder ausbaun (1,8 t der beim original FW auch keine Distanz hatte).


      grüße
      david