Wasser im Fußraum und ein bisschen durchs Dach

    • Golf 4

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Wasser im Fußraum und ein bisschen durchs Dach

      Hallo Freunde ich wollte euch mal fragen ob ihr mir helfen könnt habe folgendes Problem es war vor ein paar Monaten hier ein stärker Regen. Und am Tag danach lief mir an der hinter Tür auf der Fahrerseite Wasser durch 1x ein größerer Schluck. Dann vorne unter der Sonnenblende ein bissl. Seitdem eig nie wieder nun würde ich gerne wissen was kann das gewesen sein und wie behebe ich das. Und das andere ist irgendwie riecht es seitdem ein wenig muffig finde ich kann mir einer helfen was ich machen kann finde auch nix wo es feucht ist oder so

    • Wenn du ein Schiebedach hast, dann solltest du da mal die Wasserabläufe checken (über die Suche findest du da einiges zu). Ansonsten sind auch gerne über die Jahre mal die Dichtungen der Aggregateträger in den Türen undicht, da kommt dann auch Wasser in den Fussraum.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Also am schiebedach diese kleinen Löcher habe ich Sauber gemacht, durch gepostet und sauber gemacht mit ein stück draht. Radlauf beifahrerseite hab ich leer gemacht war auch kaum was drin auf der fahrerseite bekomme ich den Radlauf nicht auf 1 schraube bekomme ich da absolut nicht raus... falls da jemand eine Idee zu hat lasst es mich wissen kann an der schraube drehen bis übermorgen es passiert nichts. :)

      Und wie checke ich am besten die anderen aufgezählten sachen?

    • Um die Türen zu checken, lass mal ordentlich Wasser an den Scheiben runterlaufen. Wenn die Aggregateträger nicht mehr dicht sind, kommt irgendwann etwas zwischen der inneneren Türverkleidung und der Tür (ganz unten) rausgelaufen- bei geschlossener Tür würde es dann in den Fussraum laufen.

      Wenn es da reinkommt: Türpappe innen ab, dann Aggregateträger ausbauen und mit neuer Dichtschnur (so eine Art Bitumen-Dichtmasse) wieder einbauen. Für eine genaue ANleitung am besten nach Fensterheber tauschen hier im Forum suchen, da es quasi die gleichen Arbeitsschritte sind.

      Zum Radkasten: die Schrauben werden über die Zeit rostig und rund; bei mir konnte ich sie nur mit einer Zange raushebeln. Du musst aber auch nicht zwingend die ganze Radhausverkleidung abmachen, es reichen eigentlich die untersten drei und dann kann man die Verkleidung weit genug wegdrücken.

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • Das ist das problem bei mir geht genau die erste nicht raus die ich benötige, um es um zu klappen.

      Und das mit den Türen werde ich mal testen, wie kann man das denn am besten testen.?