Ölprobleme!

    • Golf 5 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Servus Leute. Ich hab ein kleines Problem mit meinem Golf. Ich fahre einen 1.4 TSI und eben hat die Ölleuchte aufgeleuchtet und die Meldung kam mit "Ölstand prüfen". Ich fahr also direkt zur Tanke und fülle 5W/40 ein. Eigentlich sollte man aber ja 5W/30 einfüllen, soweit ich das weiß. Dazu kommt, dass mein Öllämpchen weiterhin aufleuchtet und die Meldung "Ölstand prüfen" nicht weggeht.

      Kennt jemand das Problem, und kann mir jemand sagen, ob das mit dem "falschen Öl" gravierend ist?

      Hoffe auf schnelle Hilfe.

      Mit freundlichen Grüßen
      Michi

    • Die Meldung sollte eigentlich weggehen, wenn du die Haube öffnest. Ist das nicht er Fall, kann auch sein das der Microschalter deiner Haube evtl auch noch defekt ist. Bei verbauter MFA sollte bei offener Motorhaube eine Lampe dafür im KI angehen. Bei MFA Plus sollte diese sich rot färben. Falls das nicht ist, resetet sich auch die Ölstandswarnung nicht mehr

    • Luegni schrieb:

      Ich fahr also direkt zur Tanke und fülle 5W/40 ein. Eigentlich sollte man aber ja 5W/30 einfüllen, soweit ich das weiß.
      Nein, das war schon richtig so mit dem 5W40! ;)
      Longlife Öl und Longlife Intervall sind beim (alten) TSI Gift für Steuerkette und NWV.

      Da du jetzt gemischt hast: wie Black-Magic-G5 schon sagte bald nen Ölwechsel machen und bei der Gelegenheit auf Festintervall mit gutem 5W40 nach VW 50200 und MB 229.5 Freigabe umstellen. Je nach Kilometerstand solltest du mal über ne Motorspülung nachdenken - damit konnten bereits viele TSIs hier auf golfv und drüben auf a3quattro vor den bekannten Schäden bewahrt werden.

      Alle weiteren Infos rund um's Thema findest du in meiner Signatur. :)

      Schöne Grüße
      Casey
      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • Wenn ich mich kurz einklinken darf:

      Hätte eine Frage zur Motorspülung: was bringt das ? Das Öl sammelt doch den schmutz der sich bildet und bei dem nächsten Ölwechsel geht der ganze Dreck mit dem alten Öl in die Tonne ?

      Ab was für einer Km leistung wird soeine Spühlung empfohlen ?
      Womit und wie wird das durchgeführt ?

      Vielen Dank.

    • Hattest Du den Ölstand gegengeprüft mit dem Ölpeilstab?
      Oder blind Öl nachgeschüttet? Nicht dass der Sensor n Schlag hat oder sonstwas, und nun zuviel Öl drin ist. Zuviel Öl ist schädlicher als zu wenig. Mit zuwenig kommt man immer noch relativ Schadfrei bis zur nächsten Tankstelle um Öl zu kaufen.
      Bei zuviel kann allerdings nicht nur der Kat , sondern der ganze Motor Schaden nehmen.

      [customized] - NWT powered

    • Jurij schrieb:

      Hätte eine Frage zur Motorspülung: was bringt das? Das Öl sammelt doch den schmutz der sich bildet und bei dem nächsten Ölwechsel geht der ganze Dreck mit dem alten Öl in die Tonne?
      In der Regel sollte das so sein, ja. In der Vergangenheit hat sich jedoch gezeigt, dass es innerhalb der gleichen VW Norm (50400/50700) extreme Unterschiede zwischen den Ölen gibt. Manche, insbesondere die Hausmarke mit dem C am Anfang, neigen dazu, die Motoren extrem versiffen zu lassen. Die viel zu langen (LongLife) Intervalle der Hersteller kommen dann noch erschwerend hinzu und dann sehen die Motoren irgendwann so aus. Andere LL Öle (u.a. Addinol Giga Light MV 0530 LL, Fuchs Titan GT1 Pro C3) erledigen den Job besser und zuverlässig über das gesamte Intervall - sie sind deutlich langzeitstabiler.
      Übrigens:
      Das Addinol Super Light 0540, welches speziell für den TSI im Festintervall geeignet ist und daher regelmäßig empfohlen und von vielen Usern höchst zufrieden gefahren wird, ist für seine gute Reinigungsleistung und hohe Motorsauberkeit bekannt.

      Jurij schrieb:

      Ab was für einer Km leistung wird so eine Spühlung empfohlen?
      Lambda empfiehlt die Spülung (ohne h!) bereits ab 30.000 km Gesamtlaufleistung. Ich halte das für etwas übertrieben, das kommt aber auch darauf an, welches Öl und welches Intervall bisher gefahren wurde. Wird der Motor von Anfang an z.B. mit Addinol Super Light 0540 im Festintervall (1 Jahr / 15.000 km) bewegt, ist der Motor in der Regel blitzblank - da kann man mal bei 80-100.000 km drüber nachdenken, kann es aber auch sein lassen. Wird der Motor seit je her im LL Intervall mit der miesen LL Suppe von VW bewegt, sollte man die Spülung wirklich so früh wie möglich machen und beim Benziner anschließend auf vernünftiges 5W40 im Festintervall umölen.

      Jurij schrieb:

      Womit und wie wird das durchgeführt?
      Produktempfehlung:
      Die Spülung macht man mit etwas Vernünftigem, wie bereits erwähnt dem "Lambda Oil Primer", und nicht mit einem der 0815 Produkte aus dem Hause Liqui Moly oder Mannol beispielsweise. Die Lambda Spülung ist schonender und nicht so aggresiv wie die anderen. Sie enthält schmierende Stoffe, weshalb man damit auch fahren darf bzw. soll! Das ist viel effektiver als den Motor im Stand laufen zu lassen, wie es bei den anderen Produkten der Fall ist.
      Anwendung:
      Je nachdem, welches Intervall und Öl vorher gefahren wurde und wie schwerwiegend der Grad der Verschmutzung und die Verkrustungen des Motors sind, kann man unterschiedlich umfangreich an die Sache herangehen. In der Regel ist die Vorgehensweise:
      - Lambda Oil Primer dem (warmgefahrenen) Altöl zugeben
      - 30-50 km mit unterschiedlicher Last (auch Volllast!) fahren
      - Öl sofort im heißen Zustand ablassen und lange austropfen lassen
      - 5W40 nach VW 50200 und MB 229.5 einfüllen (Addinol Super Light 0540)
      Die Hardcorevariante der Spülung findest du hier.

      Weitere Infos, Feedback und Anwendungsempfehlung rund um's Thema Öl, Spülung und Additive findest du im Lektüre Dokument in meiner Signatur (siehe unten).

      Schöne Grüße
      Casey
      Öl-Vergleichstabellen:
      Benziner:
      0W-40 vs 5W-40 vs 5W-50: klick
      Diesel:
      0W-30 vs 5W-30 (VW 507.00): klick
      0W-40 vs 5W-40 (MB 229.51): klick
      Lektüre:
      Motorspülung & 2T-Öl im Tank: klick
    • casey1234: Super Erklärung !.

      JA mein Golf 5 GTI ( BWA ) hat jetzt 176.000 auf der Uhr, gefahren wurde er immer mit Addinol 5W- 40 Öl auf 15.000 Intervall- in der Regel wurde das Öl alle 2 Jahre getauscht da ich nicht soviel KM im Jahr zurücklege. Jetzt musste der Wagen ein Monat stehen, da ich zu fix unterwegs war.. ;(
      Nach einem Monat Stillstand kam er direkt in die Werkstatt und ein neuer Zahnriemen und ein neues Thermostat wurden eingebaut. Jetzt springt der Wagen recht schlecht an, daher mein Gedanke ob vielleicht der Motor " dreckig " ist und daher die Startschwierigkeiten kommen. Kann das wohl sein ?
      Außerdem sprang er nach dem Monat Stillstand furchtbar an, im Standgas ruckelte der Motor richtig dass ich ihn ein paar Minuten auf 1200 touren halten musste, nach 5 Minuten war es dann wieder i.O. Fehlermeldungen gab es keine.

      Die Batterie hatte ich auch schon im Verdacht, diese scheint aber in Ordnung zu sein ( hing am Batterietester in der Werkstatt und wurde auch vollgeladen von mir )

    • Wenn die mal ein paar Wochen stehen, starten die eigentlich immer etwas "ungewohnt"
      Mein 3.2 auch nach ein paar Wochen Winterschlaf (wegen Salz). Der klingt lauter, läuft rauher, und qualmt und stinkt gut in den ersten Minuten.
      Bis er sauber adaptiert ist und rund läauft dauerts meist einige Kilometer, bzw. Starts.

      Könnte es sein , dass beim Zahnriemenwechsel die OT-Stellung nicht sauber eingestellt wurde?
      Dann müßte er dauerhaft schlecht laufen. Tut er das, oder läuft er mittlerweile normal?

      Du hast immer noch nicht geantwortet zum Ölstand? Hast Du mal gegenkontrolliert mit dem Ölstab wie der Ölstand war, bzw jetzt nach dem Auffüllen ist?

      [customized] - NWT powered