Golf 1,6 l, Automatik ohne TSI, DSG. ruckelt beim Schaltvorgang

    • Golf 5 Benziner

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Golf 1,6 l, Automatik ohne TSI, DSG. ruckelt beim Schaltvorgang

      Hallo ihr lieben,

      ich habe schon gesucht im Forum aber leider nichts zu meinem Problem gefunden.

      Ich habe einen Golf 5 (2005 Baujahr) 1,6l Automatik ABER kein TSI, FSI oder DSG, also Blanko 1,6 Motor wie er schon im 3 er Golf verbaut wurde.

      Der Wagen hat jetzt 120tkm runter.

      Seit einiger Zeit ruckelt es heftig beim Schaltvorgang vom 1. in den 2. Gang. Alle anderen Gänge sind deutlich weicher.

      Auch ruckelt es manchmal beim zurückschalten vom 2. in den 1.

      Es wurde schon das Automatikgetriebeöl gewechselt, es war deutlich besser zunächst, jetzt nach 2 wochen wird es wieder stärker.

      Der Fehlerspeicher wirft keinen Fehler aus.

      Habt ihr noch Ideen? ?(?(8)8) Ich bin derzeit so unzufrieden...aber ich lieb mein Golfi, nur ich muss mich auch darauf verlassen können.



      Kitt :P

    • Kitt1980 schrieb:

      1,6l Automatik ABER kein TSI,
      Hätte mich gewundert wenn du einen 1.6 TSI haben würdest :D

      Tritt das Ruckeln denn auch, wenn du ganz gemütlich fährst, also bei normaler Drehzahl vom 1. in den 2. geschaltet wird ?
      Meiner ruckelt etwas wenn ich mit mittlerer bis hoher Drehzahl vom 2. Gang in den 1. Gang runterschalte.


      Leon FR 2.0 TFSI
      Focus ST 2.5T
      Golf 6 Edition 35
      Golf 5 R32

      3.5" E-Exhaust Soundfiles
      Stammtisch H/CE/HK
    • hihi, wollte ja nur klar machen das ich den Stino Motor habe. ;):D

      Sehr selten, nur bei Staufahrten und teilweise danach wenn es wieder zügig weiter geht. Drehzahl läuft zwischen 1000 und 1500.

      Bei normalem freien Strecken keine Probleme.

    • Wurde nur der Wechsel mit Ablassen und das wieder auffüllen gemacht oder eine Getriebespülung beim Fachmann? Beim normalen Wechsel kommt nur ein Teil des Öls raus das bringt kurz mal Besserung wie Du es erlebst. Bei ner Spülung kommt alles alte raus und neues rein. Das sollte für länger Abhilfe bringen. Ich will das demnächst bei meinem 4er machen lassen. Beim Vorgänger habe ich auch nur den normalen Wechsel gemacht und genau nach kurzer Zeit wieder Verschlechterung erlebt.

      VCDS HEX + CAN vorhanden, für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Gera -> PN

    • Nein, es wurde nur ein Wechsel durchgeführt. Keine Spülung. Richtig es kommen nur ca. 5 Liter raus, 2 verbleiben.

      Laut VW ist eine Spülung nicht notwendig, da es eigentlich nie ausgetauscht werden muss. Dennoch würde man nicht alles rausbekommen, weil es soviele Verästelungen gibt.

      Überlege jetzt ob ich es nochmal mache. Denn ich hatte vorher auch einen ziemlichen Ruck wenn ich von P auf R oder D geschaltet habe, das ist jetzt butterweich.

      Bei VW meinten sie, manchmal hilft es wenn man das nochmal macht.

      Ich habe zum glück Privat einen VW Schrauber an der Hand ^^ wo es ja doch deutlich günstiger ist.

    • Kitt1980 schrieb:

      Laut VW ist eine Spülung nicht notwendig, da es eigentlich nie ausgetauscht werden muss. Dennoch würde man nicht alles rausbekommen, weil es soviele Verästelungen gibt.
      Laut VW X/ VW haut auch LL Öl in die Motoren. Die Empfehlungen von denen sind zum Teil gift für die Verschleißteile.


      Leon FR 2.0 TFSI
      Focus ST 2.5T
      Golf 6 Edition 35
      Golf 5 R32

      3.5" E-Exhaust Soundfiles
      Stammtisch H/CE/HK
    • Naja, manchmal magst du ja recht haben. Aber mein Privater VW Mensch ist sogar Meister bei VW ;) .

      Ich vertraue ihm seit Jahren meinen Golfi an. Er hat nur leider erst in 2 Wochen wieder zeit, daher meine Frage hier im Forum.

      :)

    • Es geht doch nicht um Deinen Bekannten sondern allgemein um die Empfehlungen seitens des Herstellers VW. Sie sagen ja auch das Getriebeöl muss nicht gewechselt werden und doch habt ihr es gemacht und Verbesserung verspürt. Ich hab schonmal gelesen das nach ca. 1000 km ein nochmaliger Wechsel noch was bringen soll. Verringert ja den Anteil alten Öls nochmal.

      VCDS HEX + CAN vorhanden, für Codierungen oder Fehler auslesen im Raum Gera -> PN

    • ja das haben wir jetzt auch auf dem Plan das nochmal zu wechseln. Aber ein neues Getriebe baue ich nicht mehr ein.

      wäre ja wirklich sehr zeitig wenn das Getriebe schon ein Ding weg hätte bei 119 tkm.

      nun solange bis es geklärt ist, fahre ich BMW ^^ auch ganz nett. Aber nee will mein Golfi wieder flott haben.

    • Hallo Ihr Lieben,

      wollte mal eine Rückmeldung geben.

      seit gut 6 Wochen bin ich an meinem Problem mit dem ruckeln dran.

      Langwierige Geschichte...

      ich hab folgendes gemacht:
      Automatikgetriebeöl gewechselt, kurzzeitige Besserung
      Automatikgetriebeöl Spülung, keine Veränderung

      Meine freie Werkstatt hat dann mehrfach mit VW an der Hotline gesprochen, die haben dann per Telefon verschiedene Parameter durchgegeben, alles brachte minimale Verbesserungen aber nicht der rede wert, das heftige rucken bis schlagen blieb wenn er warm ist.

      Auto zuhause, Problem immernoch da.

      Ich also mit 2 Spezialwerkstätten für Automatikgetriebe in Berlin telefoniert....beide tippten aufgrund meiner Fehlerbeschreibung auf den Schaltschieberkasten. Ist wohl sehr häufig bei den Aysin Warner Automatikgetrieben.

      Tja, ich habe Ihn dann zu einer hingebracht. Die haben Ihne gefahren, getestet und ja repariert....

      WAS SOLL ICH SAGEN...

      JAAAAAA er fährt wieder wie früher. Kein hartes Schalten mehr oder rucken.

      Okay bin einiges an Geld losgeworden, aber er läuft wieder und ich muss nicht nach einem neuen suchen und mein Mann kann endlich sein Auto wieder haben, hehe

      In 2 Tagen war es erledigt.

      Klar merke ich noch immer die Schaltvorgänge, aber gut habe ja auch kein stufenloses Getriebe.

      Wollte es hier mal schreiben, damit andere vielleicht einen Tipp bekommen, so wie ich einen gesucht habe.

      Kitt1980