1.9TDI AFN Tuning

    • Golf 3

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1.9TDI AFN Tuning

      Hallo, ich heiße Marco, bin 22 Jahre alt und komme aus dem schönen Niederbayern! :) Ich habe jetzt ca. 3 Stunden Beiträge verfolgt bezüglich AFN Tuning.

      Ich baue gerade einen Golf Mk1 auf in dem ein 1.9TDI AFN verbaut werden soll. Schlachter wurde gestern geholt (Golf 3 Variant, Bj 97, 200tkm, Scheckheft) und bei der Heimfahrt machte der Motor schon riesig Spaß.

      Jedoch sollte der Motor nicht Original in den einser einziehen. Ein Traum wären/waren 200ps. Nicht nur die mir der Mann der die Abstimmung macht vorgaukelt sondern echte 200ps. Jedoch habe ich diesen Traum schnell verworfen, da viele sagen das dieser Wert nicht realisierbar ist.

      So nun hätte ich kurz ein paar Fragen.

      1. Was ist realisierbar mit dem AFN? Möchte den ein oder anderen schon gerne damit Ärgern. Ich denke ist aber bei 800kg im Einser nicht wirklich schwer? :)

      2. Wissen sie zufällig wie viel NM die Pleul und die Kupplung aushält?

      3. Sollte ich lieber gleich H Schaft Pleul von APR, Mahle Kolben und eine Sachs Performance Kupplung verbauen?

      4. Welche Turbolader passen und harmonieren mit diesem Motor?

      5. Muss/Sollte man den Krümmer bei so einem vorhaben ändern? Oder reicht der Guss?

      6. Woher weis ich wie groß der LLK sein soll/muss? Wie viel durchlass er haben sollte?

      Würde mich über jede Antwort freuen

      Schönen Sonntag

      Marco

    • Servus Marco !

      Bau erstmal um und fahr das im EInser. Ich denke, der dürfte schon mit den 110 PS reichlich gut gehen. Ev. noch ein Chip drauf, dann bist du bei ca 130 PS.

      Es sollten ca 150 / 160 standfeste PS realisierbar sein.
      Um bis 200 PS zu kommen wird es schon sehr aufwendig. ( größere Ansaugwege (Querschnitt/ LMM), größere Ventile, anderer Lader, anderer Auspuff (größerer Querschnitt) höherwertiger Ladeluftkühler oder größer..... Abstimmung auf die verbauten Komponenten..... wie beim Benziner-Turbo eben und ob sich das dann noch lohnt ? Der Spareffekt vom Diesel ist dann auch hinfällig