Ruhestrom bei 0,6-0,7 Ah. Nach Licht Sicherungen ziehen bei 0,01 Ah

    • Golf 5

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Ruhestrom bei 0,6-0,7 Ah. Nach Licht Sicherungen ziehen bei 0,01 Ah

      Hallo liebe Forenleser,

      ich bin neu hier und stelle mich kurz vor. Ich bin der Roh und komme aus Berlin.
      Die Suchfunktion habe ich natürlich genutzt und auch viele Fälle gefunden aber nichts was auf meinen Fehler hinweist.

      Zu meinem Problem :
      Ich habe mir vor 2 Monaten einen Golf 5 Plus 1,4 TSI 103 kw Bj. 2006 gekauft.

      Mir ist aufgefallen nach 3-4 Tagen daß der Wagen sehr unruhig läuft wenn er aus dem kaltstartbereich herraus kommt. (nach Warmlaufphase ca. 5 min)
      Er fängt an zu ruckel und die Gasannahme ist nicht die Beste.

      Habe den Golf dann zum :) gebraucht aber die haben nix großes finden können. Nur das der Wagen alle 10 min einen Zündausetzt im 1 Zylinder hat. Naja ... (Laut Bericht haben Sie die Batterie voll geladen)
      Habe auch ein Diagnoseprotukoll erhalten.

      Hab mich seit dem durch Foren gefressen und nach einigen Messungen der Batterie, kam herraus das der Ruhestrom bei 0,65 Ah liegt.
      Ich fing dann an diverse Sicherungen zu ziehen und war auch erfolgreich.

      Wenn Sicherung F25 und F26 (Blicker l+r/Bremslicht l+r/Nebelscheinwerfer l+r/Nebelschlussleuchte/Scheinwerfer l+r/Standlicht l+r/Standlicht l+r) gezogen werden geht der Ruhestrom von 0,65 auf 0,11 Ah runter.
      Wenn ich nun zusätzlich die Sicherung im Innenraum 21 ziehe (Nicht beschrieben im Handbuch aber Innenraumbeleuchtung ist dann aus) bin ich bei 0,01 - 0,02 Ah was für mich nach normal aussieht.

      Um den genauen Fehlerstandort nun zu finden hatte ich alle Leuchten mal vom Strom abgetrennt aber keine Leuchte scheint hier der Übeltäter zu sein.

      Ich vermute nun das es am Lichtsensor oder Steuergerät liegen könnte aber habe da leider keine Ahnung und darum frage ich euch.

      Hatte jemand mal ähnliche Problem oder kann mir hier weiterhelfen?

      Vielen Dank
      der Roh :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RohRome ()

    • @Black-Magic-G5 danke für deine Antwort
      Seit dem ich Ihn habe Nein. Der Wagen hat das Standard CD Radio.

      @Matze90 danke für deine Antwort
      Hast Du meinen Betrag eigentlich richtig gelesen? Als Nachtrag ich habe das unterbrechungfreie Verfahren genutzt um den Ruhestrom zu messen. Habe natürlich auch eine Diverse Zeit gewartet (30 min) und dann den Wert abgelesen. Zum Thema Tür : Man kann dem System vorgaukeln das die Türen zu sind ;)
    • RohRome schrieb:

      @Black-Magic-G5 danke für deine Antwort
      Seit dem ich Ihn habe Nein. Der Wagen hat das Standard CD Radio.

      @Matze90 danke für deine Antwort
      Hast Du meinen Betrag eigentlich richtig gelesen? Als Nachtrag ich habe das unterbrechungfreie Verfahren genutzt um den Ruhestrom zu messen. Habe natürlich auch eine Diverse Zeit gewartet (30 min) und dann den Wert abgelesen. Zum Thema Tür : Man kann dem System vorgaukeln das die Türen zu sind ;)
      Ja ich habe deinen Beitrag richtig gelesen. Du ziehst blind irgendwelche Sicherungen und erhoffst dir dadurch den Ruhestrom zu senken, der vielleicht zu diesem Zeitpunkt vollkommen normal ist. Das man das bei einem Golf 5 mit über 10 verbauten Steuergeräten und einer Zentralen Vernetzung der Systeme so nicht vorgeht, sollte dir schonmal klar sein.

      Die Steuergeräte hängen an verschiedenen CAN Leitungen. Da setzt man sich mit Tester/VCDS ins Auto sperrt ab und schaut welcher Bus nicht schlafen geht. Das ist aussagekräftiger als irgend ne Messung an der Batterie, mit einem vermutlich sehr ungenauen Messgerät. Wenn alle Leitungen schlafen und man einen hohen Ruhestrom hat, dann kann man damit mal anfangen zu messen.

      Das du 30 min gewartet hast, steht auch nirgends. Und das du der Tür mit SAFE Verriegelung vorgaugelst das Sie geschlossen ist, wäre mir auch ziemlich neu.
    • @Matze90 danke für deine Antwort
      So habe ich die Prüfung durchgeführt:
      - Motorhaupe auf - Verrieglung zu. (Cockpit zeigt keine offene Haube mehr.)
      - Alle Türen schließen
      - Auto mit ZV verriegelt
      - 30 min warten
      - Minus Pol lösen
      - Rote und Schwarze Messspitze an Massekabel und Minuspol.
      - Massekabel von Minuspol entfernen
      - Anzeige des Multimeter beobachten
      Die Beobachtung dauerte danach noch 45 min. Ein weiteres absenken des Verbrauchs war nicht gegeben nur durch ziehen der Sicherung.

      Das es mit besseren Geräten auch genauer geht ist mir auch klar aber für eine Anfangsprüfung ist dies schon i.O. wie ich finde.

      Tut mir leid das ich den Prüfvorgang nicht gleich detailiert in meinem Beitrag gepostet habe.

      VG der Roh
    • RohRome schrieb:

      @Matze90 danke für deine Antwort
      So habe ich die Prüfung durchgeführt:
      - Motorhaupe auf - Verrieglung zu. (Cockpit zeigt keine offene Haube mehr.)
      - Alle Türen schließen
      - Auto mit ZV verriegelt
      - 30 min warten
      - Minus Pol lösen
      - Rote und Schwarze Messspitze an Massekabel und Minuspol.
      - Massekabel von Minuspol entfernen
      - Anzeige des Multimeter beobachten
      Die Beobachtung dauerte danach noch 45 min. Ein weiteres absenken des Verbrauchs war nicht gegeben nur durch ziehen der Sicherung.

      Das es mit besseren Geräten auch genauer geht ist mir auch klar aber für eine Anfangsprüfung ist dies schon i.O. wie ich finde.

      Tut mir leid das ich den Prüfvorgang nicht gleich detailiert in meinem Beitrag gepostet habe.

      VG der Roh
      Was bringt dir bitte das warten von 30 min, wenn du anschließend das Massekabel abziehst? Nach deinem anklemmen über die Strommessung mit dem Multimeter fahren wieder alle Steuergeräte hoch. Dabei hats vermutlich sowieso das Messgerät zerstört. Massekabel 35mm² Leitung, Multimeter Leitung der Messspitze mit viel Glück wenns ne gute Messspitze ist 1,0mm²
    • Matze90 schrieb:

      RohRome schrieb:

      @Matze90 danke für deine Antwort
      So habe ich die Prüfung durchgeführt:
      - Motorhaupe auf - Verrieglung zu. (Cockpit zeigt keine offene Haube mehr.)
      - Alle Türen schließen
      - Auto mit ZV verriegelt
      - 30 min warten
      - Minus Pol lösen
      - Rote und Schwarze Messspitze an Massekabel und Minuspol.
      - Massekabel von Minuspol entfernen
      - Anzeige des Multimeter beobachten
      Die Beobachtung dauerte danach noch 45 min. Ein weiteres absenken des Verbrauchs war nicht gegeben nur durch ziehen der Sicherung.

      Das es mit besseren Geräten auch genauer geht ist mir auch klar aber für eine Anfangsprüfung ist dies schon i.O. wie ich finde.

      Tut mir leid das ich den Prüfvorgang nicht gleich detailiert in meinem Beitrag gepostet habe.

      VG der Roh
      Was bringt dir bitte das warten von 30 min, wenn du anschließend das Massekabel abziehst? Nach deinem anklemmen über die Strommessung mit dem Multimeter fahren wieder alle Steuergeräte hoch. Dabei hats vermutlich sowieso das Messgerät zerstört. Massekabel 35mm² Leitung, Multimeter Leitung der Messspitze mit viel Glück wenns ne gute Messspitze ist 1,0mm²
      Ja gut.
    • Servus.

      ich bin auch gerade dabei in meinem G5 den Ruhestrom zu messen.

      Ich würde nochmal genau recherchieren, was genau auf den Sicherungen hängt, durch die du den Ruhestrom unterbrechen kannst.

      Aufjedenfall nochmal ALLE Lämpchen kontrollieren. Es gibt ja einige die man so nicht vermutet und sieht. Beispiel: Kofferraumleuchte, Beleuchtung des Handschuhfachs und der Sonnenblenden. Bei denen fällt es ja gar nicht auf, wenn die durchgehend leuchten...

      Ansonsten, wenn wirklich alles gecheckt ist...VCDS und prüfen ob die Steuergeräte in Bus-Ruhe gehen. Wie das genau funktioniert weiß ich aber selber noch nicht. Das probiere ich gerade noch zu lernen ;)

    • RohRome schrieb:

      Matze90 schrieb:

      RohRome schrieb:

      @Matze90 danke für deine Antwort
      So habe ich die Prüfung durchgeführt:
      - Motorhaupe auf - Verrieglung zu. (Cockpit zeigt keine offene Haube mehr.)
      - Alle Türen schließen
      - Auto mit ZV verriegelt
      - 30 min warten
      - Minus Pol lösen
      - Rote und Schwarze Messspitze an Massekabel und Minuspol.
      - Massekabel von Minuspol entfernen
      - Anzeige des Multimeter beobachten
      Die Beobachtung dauerte danach noch 45 min. Ein weiteres absenken des Verbrauchs war nicht gegeben nur durch ziehen der Sicherung.

      Das es mit besseren Geräten auch genauer geht ist mir auch klar aber für eine Anfangsprüfung ist dies schon i.O. wie ich finde.

      Tut mir leid das ich den Prüfvorgang nicht gleich detailiert in meinem Beitrag gepostet habe.

      VG der Roh
      Was bringt dir bitte das warten von 30 min, wenn du anschließend das Massekabel abziehst? Nach deinem anklemmen über die Strommessung mit dem Multimeter fahren wieder alle Steuergeräte hoch. Dabei hats vermutlich sowieso das Messgerät zerstört. Massekabel 35mm² Leitung, Multimeter Leitung der Messspitze mit viel Glück wenns ne gute Messspitze ist 1,0mm²
      Ja gut.
      Es sollte denke ich klar sein, dass der Stromkreislauf nie unterbrochen wird...und dementsprechend fahren auch keine Steuergeräte neu hoch. Und der Ruhestrom, der dann noch fließt, ist kein Problem für das Multimter...es sei denn, man verwackelt einmal mit den Kontaktspitzen...dann fahren die Steuergeräte natürlich hoch, und das wars auch mit dem Messgerät bzw der Sicherung darin.