Lohnt sich ein chiptuning beim gtd?

    • Golf 6

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Lohnt sich ein chiptuning beim gtd?

      bin mir seit längerem am überlegen meinen Golf 6 gtd zu chipen.
      Dachte an ca 30 PS und 70 nm. Dazu noch eine Optimierung des dsg.
      Das ganze kostet meiner Recherche nach 800-900 Euro, was ich nicht gerade wenig finde.
      Aus diesem Grund frage ich mich ob man die mehrleistung wirklich merkt?

      Jetzt zu meiner Frage...
      Wer hat gemacht und wer ist davon überzeugt oder auch nicht???

      Besten Dank für eure Infos.

      Gruß Marius

    • Allein das DSG anzupassen macht ein völlig "anderes" Auto.
      Das bringt in den Schaltzeiten und je nach Programmierung 0,5..0,7... 1 sek 0-100.

      Tuning selber steht dem schlappen Motor sicher auch gut, je nach Baujahr sind die ganz schön masakriert. :) Ich hatte meinen mit offener AGA usw, bei knapp 230PS/460NM und das war schon sehr heftig.

    • das hört sich doch gut an.

      Ist ein 2012 Baujahr. Ist da der Motor so beschnitten?

      Offene aga ist dann aber ohne dpf gemeint oder?
      Den wollte ich eigentlich nicht entfernen. Übern tüv muss er schon noch...

    • Bin auch schon ne weile am überlegen meinen über Wetterauer zu optimieren. Meiner hat schon fast 130k drauf, weiß nicht ob sich da noch lohnt :/

      wie ist es eigentlich bei der DSG Optimierung wird die LC mit angepasst? sprich diese Gedenksekunde ist sie danach immer noch vorhanden?

    • Wer sowas nutzt, verdient es nicht besser als das er nen Getriebeschaden hat.
      Nicht umsonst hat das Ding nen Counter und nach dem 3. mal ist Garantie/Gewährleistung weg.

      Die Belastung ist so hoch, das jeder normal denkende Mensch das sein lässt, geschweige aktivieren lässt.

      Musste Wetterauer fragen ob er so Unsin macht, ich würde das zb ablehnen.


      Aber das kann jeder machen wie er es für richtig hält. ;)

    • ach komm... das zeigst Du mir mal wo es geschrieben steht, dass die Garantie nach dem 3.mal erlischt.

      Mir ist bewusst das die Belastung in dem Zeitpunkt extremer ist als normal, aber das DQ hält das locker aus :D

    • Das steht im PC bei VAG. Interne Anweisung so etwas explizit zu kontrollieren bei Getriebeproblemen.

      Lass es Dir vom Service-Berater beim nächsten Besuch zeigen.


      fryy schrieb:

      Mir ist bewusst das die Belastung in dem Zeitpunkt extremer ist als normal, aber das DQ hält das locker aus

      Wenn Du das sagst. Ich habe andere Erfahrungen gesammelt die letzten 10 Jahre.
      Ist aber jedem seine Sache was er macht und für richtig hält.
    • hab mir jetzt einen Termin bei einem Partner von simoneit-racing gemacht.

      Es wird stage 2 für die Maschine und stage 1 fürs dsg.
      Werde berichten wenn ich es durchgeführt hab. :)

    • Oh ja sag mal bitte Bescheid, fahre auch nen 6er GTD mit DSG.
      Da ich selber in Stade wohne bin ich innerhalb von ca 7 minuten bei Siemoneit-Racing aufn Hof. ^^

      Golf IV 1.4 16V 75PS -> 10.2013- 02.2015
      Golf V 2.0 TDI GT 170PS -> 02.2015- 12.2015


      Golf VI GTD 170PS DSG -> seit 12.2015 :love:

    • Habs am letzten Wochenende durchführen lassen.
      Stage 2 Motor und stage 3 dsg.
      Resultat soll 210 PS und 440 nm sein.
      War nicht auf dem Prüfstand, demnach kann ich die Angaben nicht bestätigen.

      Auf der Probefahrt konnte ich keine sonderliche Veränderungen feststellen. Laut Aussage von Chris (cg-tuning) dauert es paar km bis man was merkt.
      Diese Aussage kann ich so unterschreiben.
      Mittlerweile hab ich gute 500 km gefahren und er zieht spürbar besser durch.
      Bis 210 zieht er ohne Verzögerung durch, selbst wenn es leicht bergauf geht. Da merkt man die nm deutlich.
      Die endgeschwindigkeit liegt bei 230 kmh. Da geht auch mehr mit Heimweh, Rückenwind und evtl freier Fall ;)
      Den Sprint von 0-100 konnte ich noch nicht ausgiebig testen. Er schaltet jetzt aber viel schneller weshalb ich davon ausgehe, dass auch dieser sich verbessert hat.

      Werde ich noch machen sobald es hier mal wieder trocken ist.
      Gekostet hat der Spaß jetzt 850€, die würde ich auch wieder investieren.

      Hoffe damit konnte ich dir etwas bei deiner Entscheidung helfen?!?

    • Das hört sich ja verlockend an.
      Aber 440 nm auf das DSG ist schon ganz schön heftig, das ist son Punkt der micht noch abschreckt, das DSG das evtl. hops geht.
      Mein Wagen hat auch schon bald seine 130.000km aufn Tacho.

      Golf IV 1.4 16V 75PS -> 10.2013- 02.2015
      Golf V 2.0 TDI GT 170PS -> 02.2015- 12.2015


      Golf VI GTD 170PS DSG -> seit 12.2015 :love:

    • Marius#1 schrieb:

      Auf der Probefahrt konnte ich keine sonderliche Veränderungen feststellen. Laut Aussage von Chris (cg-tuning) dauert es paar km bis man was merkt.
      Diese Aussage kann ich so unterschreiben.
      ja, das Steuergerät lernt nach und nach an, aber ich habe bisher jedes Mal, wenn ich eine andere Software auf einee mehr Fahzeuge gespielt habe DIREKT einen Unterschied gemerkt !

      350nm auf 440nm solltest du sofort merken ! Daher würde ich die Karre lieber noch mal messen lassen...


      Alex_GTD schrieb:

      Das hört sich ja verlockend an.
      Aber 440 nm auf das DSG ist schon ganz schön heftig, das ist son Punkt der micht noch abschreckt, das DSG das evtl. hops geht.
      Mein Wagen hat auch schon bald seine 130.000km aufn Tacho.
      im ED35 fahren einige Leute das 6 Gang DQ250 DSG auch mit über 500nm... 440nm sind also relativ moderat. Heftig wird es bei 520-550nm.


      Leon FR 2.0 TFSI
      Focus ST 2.5T
      Golf 6 Edition 35
      Golf 5 R32

      3.5" E-Exhaust Soundfiles
      Stammtisch H/CE/HK