Waschwassermangelanzeige nachgerüstet

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Waschwassermangelanzeige nachgerüstet

      Wollte nur mal kundtun daß man die Waschwassermangelanzeige auch beim Golf V nachrüsten kann! 8o

      War zwar sehr viel fummelarbeit, aber es geht! :D


      Teileliste:
      1# 7M0 919 376 - Wasserstandsschalter - 5,40¤
      1# 7M0 919 382 - Dichtring - 1,10¤
      1# 7M0 973 202 - Flachkontaktgehäuse Füllstandsanzeige (2-polig) - 4,20¤
      1# 000 979 225 - Einzelleitung für das Flachkontaktgehäuse mit 2 Kontakten - 1,00¤
      1# TN noch unbekannt - Einzelleitung für den Pin im Tachostecker - 1,00¤
      1# ca. 5 Meter 0,5mm-Querschnitt Kabel

      Ausbau des Waschwasserbehälters:
      1. Kühlergrill ausbauen: Die beiden Torxschrauben links & rechts aussen oben am Grill herausdrehen / die 2 Clipse oben innen am Grill lösen / Grill etwas nach hintenziehen und nach oben herausziehen.

      2. Stosstange abbauen: die 4 Schrauben die nach dem ausbau des Grills sichtbar werden herausdrehen / 8 Schrauben an der unterseite der Stosstange herausdrehen / jeweils links und rechts 5 Schrauben in der Radhausschale herausdrehen / die 2 Klipse im mittleren Gitter aushaken / Stosstange (zu zweit) nach vorne herunterziehen *evtl. vorhandene Nebler nicht vergessen abziehen*

      3.: den Einfüllstutzen d. Wasserbehälters abschrauben und vom Verbindungsrohr d. Wasserbehälters abziehen

      4.: die Waschwasserpumpe vom Behälter ziehen & die Leitungen ausklipsen

      5.. die Schraube und 2 Muttern die den Behälter fixieren lösen

      Einbau des Sensors:
      1.: an der vom Werk aus schon markierten Stelle am besten mit einem Cuttermesser vorsichtig das Loch herausschneiden / evtl. vorhandene Grate mit einem feinen Schmirgelpapier entfernen;

      2.: Dichtung einsetzen

      3.: Sensor einsetzen

      4. Dichtigkeitsprobe: Pumpenloch zuhalten und Wasser in den Behälter leeren

      Verkabelung:
      1.: Batterie & Batterieschutzhülle demontieren

      2. Kombiinstrument ausbauen: Lenkrad ganz hinunter & heraus-ziehen / die Verkleidung zw. Lenksäule & Kombiinstrument ausklipsen / die 2 dann sichtbar werdenden Torxschrauben des Kombis herausschrauben / Kombi gerade nach hinten herausziehen (es brauchen keine Stecker gelöst werden!)

      3.: die Fussraumverkleidung an der Fahrerseite abschrauben (2 Torxschrauben)

      4.: Das Kabel vom Wasserstandsensor zurück bis zur Stirnwand & dan der Stirnwand verlaufend (hinter der Filzverkleidung) bis zur Batterie (wo diese vorher war) / dann dem Hauptkabelstrang folgend durch den Gummipfropfen in das FZ-innere / durch das Loch wo normal der Tacho sitzt das Kabel ziehen & am Pin 34 des Kombiinstrumentsteckers einklipsen
      Das 2. Kabel (Masse) mit einem Kabelschuh an den Massepunkt direkt hinter dem Waschwasserbehälter schrauben

      das ganze dann wieder zusammenbauen und auf folgendes warten: :]

    • letzte fehlende Teilenummer

      Hab mir die letzte fehlende Reparaturleitung vom Freundlichen geholt - der stand erst auf dem Schlauch, da der Stecker vom KI keine Werks-TN hatte sondern nur eine vom Zulieferer. Aber über den Umweg Geamtanzeige des Kabelbaumes und der Angabe, dass der Stecker 36 Pins hat, haben wir das Passende gefunden: :thumbsup:

      TN 000 979 009 E - Reparaturleitung mit zwei Einsteckkontakten - die kostet mitlerweile 2,20€ ;(

      Jetzt noch freischalten und auffüllen, wenns leuchtet... :rolleyes: