Sound aus den hinteren Seitenteilen im 3-türer

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Sound aus den hinteren Seitenteilen im 3-türer

      Hallo zusammen.

      Hat irgendwer von Euch schon mal versucht, aus den hinteren Seitenteilen im 3-türer einen halbwegs ordentlichen Klang herauszuholen?

      Mein Problem ist, dass der Kofferraum unangetastet bleiben muss für unseren Hund. Subwoofer in Reserveradmulde oder Kofferraum-Seitenteil scheiden also aus.

      Vorne habe ich ein relativ bassstarkes System verbaut, das auch für die kleine Membranfläche erstaunlich weit herunter kommt (exact! compo 6.2). Aber aus den hinteren Seitenteilen bekomme ich nicht wirklich viel heraus.
      Was für die Räumlichkeit des Klangeindrucks einiges gebracht hat, ist die Hochtöner in eigenen kleinen Gehäusen neben die hinteren Kopfstützen zu setzen. Aber den Tieftonbereich bekomme ich bisher nicht in den Griff. Hierzu habe ich bisher folgendes probiert:

      Drei Lagen MDF auf die originalen Blech-Lautsprecheraufnahmen geschraubt, die originalen Abdeckgitter entfernt und die Tiefmitteltöner von außen auf die Pappe gesetzt und in das MDF geschraubt.
      Den kompletten Styroporkram entfernt und so das Volumen vergrößert.
      Das hat zwar schon etwas gebracht, reicht mir aber noch nicht.

      Jetzt rätel ich etwas herum, wie ich am besten weitermachen kann. Bitumenmatten und Bedämpfung ist klar. Aber das "Gehäuse" ist mir trotzdem noch zu "offen", vor allem im Bereich der Sicherheitsgurte.

      Hat vielleicht irgendjemand gute Tipps für mich?


      Andreas

    • Wie wäre es, wenn du hinten links und rechts hinter der Verkleidung aus GFK zwei Bassreflex Kisten einbaust. Müssen ja nicht groß sein, aber das sollte schon was bringen. Ist natürlich mit einem großen Aufwand verbunden.

      Gruß
      HingisKahn

    • Das wäre sicherlich das Optimum, ist mir aber zum einen zu viel Aufwand mit dem GFK und zum anderen von der Berechnung der Bassreflexröhre zu kritisch, da ich über die vorhandenen LS-Chassis zu wenig weiß (ist ein ziemlich altes Canton Pullman Set 400).


      Andreas