2.0l TDI mit 210 PS

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 2.0l TDI mit 210 PS





      Picture 5

      Artikel im Vortex

      Modifikationen:

      Infos:
      The world's first racing development of the new Volkswagen Golf was unveiled today (Mon) by Volkswagen Racing UK.

      The wraps came off the Golf Mk V - which is destined for a track career in one of the UK's best supported championships, the Volkswagen Racing Cup - at the Milton Keynes headquarters of Volkswagen UK. Paul Willis, Director of Volkswagen Passenger Cars UK, and Andrew Coombe, head of marketing, performed the unveiling.

      Set to make its race debut early next month, the new car is not only the first racing Mk V Golf but is also the first Volkswagen to make its motorsport debut in diesel form. Under the bonnet is a 2-litre, 16-valve TDI powerplant developing 210 PS.

      Volkswagen Racing UK has made very few changes to the standard Golf's specification; a limited-slip differential has been adopted and larger front brakes fitted as well as fully adjustable KW suspension. Most of the car's performance boost has come as the result of redefined engine mapping by Superchips and a Milltek racing exhaust system.

      "We have deliberately kept the car as close to showroom specification as possible," added Roach, "to underline the point that the new Golf is a formidable proposition even in road trim."


      Daten:

      GOLF TDI Mk V racing version

      Engine capacity (litres / cc): 2.0 / 1968
      Configuration: 4 cyl, 16v
      Engine management: Volkswagen with Superchips mapping

      Power output (PS @ rpm): 210 @ 4,000 (standard model 140)
      Max torque (lbs ft @ rpm): 330 @ 1,750 (standard model 236)

      Drive: Front-wheel drive
      Gearbox: Six speed, limited-slip differential, RCS gear selector
      Clutch: Sachs sintered metal plate
      Exhaust system: Milltek bespoke system

      Shell: Production shell, welded-in multi-point roll cage
      Safety: Sabelt racing seat, six-point Sabelt harness, plumbed-in fire extinguisher system

      Steering: Power assisted rack and pinion
      Brakes: 355mm ventilated front discs, Production ventilated rear discs, Mintex racing pads, ABS disabled, adjustable bias

      Front suspension: KW 2-way adjustable race dampers, height adjustable, Adjustable anti-roll bar, solid bushes
      Rear suspension: Multi-link production suspension, KW 2-way adjustable race dampers, Adjustable anti-roll bar, solid bushes

      Wheels: 8x18in/8x19in BBS alloy wheels
      Tyres: Pirelli PZero Corsa 225/40 ZR18 / 225/35 ZR19

      Weight: 1080 kg
      Lubricants: Castrol
      Air filter: K&N
    • von B&B gibt es auch eine Umbau für über 200 Diesel PS allerdings steh ich dem echt skeptisch gegenüber wie strassentauglich das ist. Die meisten übersehen bei ihrem Tuning ja dass der wagen die Euro-4 Abgasnorm nicht verlassen darf sonst ist Ende mit Betriebserlaubnis. Und bie aufgebohrten 200+ PS .. naja ich weis net was die Messung da anzeigt.

    • finde aber den wert von 0-100 in 8,1 sekunden nicht so den reißer, oder?
      ich mein die serie schafft diesen spurt in 9,3 sekunden! so groß ist der unterschied dann auch nicht. will auch nicht wissen wie teuer der ganze umbau wird!


    • dafür dürfte der wagen druck in allen lebenslagen haben.

      hr. nothelle hat mir am telefon erzählt, dass der turbo so ausgelegt das er wie an der schnur gezogen noch oben zieht und ohne leistungseinbruch.
      der wagen wurde bewusst so übersetzt, das er von unten raus nicht so kommt, aber dann wie gesagt kontinuierlich nach oben.

    • Ja hat er:

      Turbo: 3.380,-
      Montage: 390,-
      Kupplung: 300,-
      Tüv: ~120,-

      Einbau normalerweise 1,5 Tage, aber wenn man den Wagen früh hinbringt dann werden auch shconmal Überstunden gemacht.

      Jetzt hab ich auch noch zwei Werte vom Telefongespräch: Der Richtige Bums kommt ab 3000U/Min und das gehts bis knapp in den roten Bereich.

      Der Wagen hat zwar von 0-100 nicht die Topwerte, aber von 0-200 ist der Wagen 8 Sekunden schneller als die Serie, der Nothellechip schafft hier "nur" 4 Sekunden.

    • kann mir das ganze nicht so richtig vorstellen, müsste man selber mal probefahren...
      preis ist zwar schon hoch, habe es mir aber noch teurer vorgestellt


    • So richtig vorstellen kann ich es mir auch nicht, aber wenn dsa Thema bei mir näher in Betracht kommt, dann werd ich auf jeden Fall ne Probefahrt machen (müssen). Wenn das will ich sowieso ein umfangreicheres Tuning machen und nicht nur nen Chip.

      Wendland holt beispielsweise aus dem 130PS TDI auch 200PS raus, in Grunde auf die selbe Art und Weise und der Spass kostet dort auch um die 5000,-

    • hier ein angebot von B&B:

      VW Golf 2.0 TDI 103KW/140PS Stufe 2:
      Die Leistung des 140PS VW Golf V 2.0 TDI 16V steigt in Stufe 2 auf ca.147KW/200PS - das Drehmoment steigt von 320Nm auf ca.410Nm.

      Preis: EUR 4.998.- inkl. Mwst. Die Dauer der Umrüstung ist ca.5 bis 8 Arbeitstage.

      Im Preis enthalten ist die TÜV Eintragung (Stufe 1) und unsere umfangreiche Gewährleistung bis 2 Jahre/ohne KM-Begrenzung !!


    • Ich werde nochmal bei Wendland nachfragen ob die was ähnliches verbauen werden.

      Ja das mit B&B ist so ne Sache, ich würde da ehrlichgesagt mein Auto nicht hinbringen und dann schon gar nicht zu so einem umfangreichen Umbau. Von B&B hab ich jetzt nichts gutes gehört, aber letztendlich muss jeder selber wissen wo er hingeht.