3 Türer, Türen hängen extrem.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 3 Türer, Türen hängen extrem.

      Mein alter 98er läßt die Türen langsam etwas hängen.

      Das ist natürlich weniger schön, auf der Beifahrerseite ist es gar so extrem - das die äußerste Türkante (sprich oben links) einen Kratzer in den Lack haut.

      Kaum ein Beifahrer schafft es auf Anhieb die Tür zu schließen, zwei bis drei Versuche sind normal, selbst meine Lady braucht meistens zwei Versuche. Das kann manchmal schon etwas auf die Laune schlagen :D.

      Nun war ich mal in ner Werkstatt, Markenunabhängig, die meinten: "Oh, müssen wir mal bei VW fragen."

      Bekannt meinten zu mir, ich soll das Teil, in welches das Schloss der Tür beim schließen fällt, etwas höher setzen. Aber dadurch wird die Tür ja nur noch schwerer zu gehn.

      Was kann man denn dagegen tun? Soll ich sie selbst hochziehn? Die Kraft hätte ich, kann mir aber nicht vorstellen, dass das gut fürs Auto ist.

    • Hi!
      Also meines wissens nach muss da nur die Tür mal nachgestellt werden!
      War bei mir nämlich uach so nur nicht ganz so schlimm! Machen die bei Vw war bei mir das letzte mal auch Kostenlos!

      MfG
      Teutsch

    • mal wieder eine der Golf-Krankheiten.
      Kenn ich irgendwo her :D
      Naja, mit deiner Kraft allein wirst Du es nicht schaffen, bei VW gibt es da so einen Hebel zum einstellen, aber wie lange es hält ???

    • Fehlkonstruktion .... viel zu große schwere Türen :D

      Ich hatte was anderes, die Tür war nicht 100%ig eingestellt. Stand unten weiter raus als oben, sah grausam aus.

      Die Werkstatt hat sie mir eingestellt. Bevor sie die eingestellt haben haben die aber auch versucht sie erst mit "Gewalt" zu verbiegen ..... und danach haben die sie mittels der dafür vorgesehenen Schrauben eingestellt.

      Und sowas nennt sich Karrosseriefachbetrieb. :P Nein, das ist schon richtig so gewesen. VW Meinster hat sich auch erst mit aller Kraft drangehangen und meinte dann "die müssen wir wohl einstellen" :rolleyes:

    • Original von DerBen
      hattest du mal nen unfall das die tür bissi verzogen is ?(

      Nein,
      gar kein Unfall. Das hätte ich sonst schon berücksichtigt :]. Es muss tatsächlich einfach nur das Alter meines Golfs sein (natürlich die VW Fehlkonstruktion mit eingerechnet).
      Original von Teutsch
      Hi!
      Also meines wissens nach muss da nur die Tür mal nachgestellt werden!
      War bei mir nämlich uach so nur nicht ganz so schlimm! Machen die bei Vw war bei mir das letzte mal auch Kostenlos!

      Hm..
      der VW Händler hier, verlangt sogar für n Kostenvoranschlag 30 Euro, ich werd mal nett nachfragen - oder zu nem Anderem fahren. Wie ich es im Headpost schon sagte, ich hab ja schon bei meiner Standardwerkstatt nachgefragt, die wussten nur nicht wie es gehn soll.
      Original von DerAlex
      Und sowas nennt sich Karrosseriefachbetrieb. :P Nein, das ist schon richtig so gewesen. VW Meinster hat sich auch erst mit aller Kraft drangehangen und meinte dann "die müssen wir wohl einstellen" :rolleyes:

      Ich hoffe es gibt nun doch die Möglichkeit auch das Hängen der Tür mit einer Schraube wieder zu beheben.

      Ich hab mich nun nicht an den Türen versucht, hab sie also (noch) nicht versucht nach oben zu drücken / ziehen. Ich werd also mal die VW Werkstatt aufsuchen.
    • Das Problem hatte ich auch!

      Seitdem ich aber die Teile gewechselt habe, in welches das Schloss der Tür fällt ist es auf alle Fälle besser geworden!

      Vorher habe icb mir die Türen immer selbst nachgestellt:
      Große Mutter in die vorderen Türschaniere gelegt, Tür zugemacht (bis zum Wiederstand der Mutter) und dann die Türe leicht nach oben gedrückt - hat dann immer so 4 Wochen und ca. 50 Schlaglöcher oder Kanaldeckel gehalten :D!

      Aber seit dem ich die Teile erneuert habe, gegen die vom 2002er Modell ist alles wieder so wie es sein soll!

    • Original von porschewheels
      Das Problem hatte ich auch!

      Seitdem ich aber die Teile gewechselt habe, in welches das Schloss der Tür fällt ist es auf alle Fälle besser geworden!

      Vorher habe icb mir die Türen immer selbst nachgestellt:
      Große Mutter in die vorderen Türschaniere gelegt, Tür zugemacht (bis zum Wiederstand der Mutter) und dann die Türe leicht nach oben gedrückt - hat dann immer so 4 Wochen und ca. 50 Schlaglöcher oder Kanaldeckel gehalten :D!

      Aber seit dem ich die Teile erneuert habe, gegen die vom 2002er Modell ist alles wieder so wie es sein soll!


      Du meinst also, man muesse nur die komischen Halterungen an der Seule - wo das Schloss eben reinfaellt - auswechseln.

      Naja, n Versuch ist es Wert. Gehen die Tueren denn nun auch leicht zu?

      Ich hab mal gelesen, dass die Teile bei den neueren Modellen auch vercromt sind - und so nicht mehr knarren. Ich hab mir da mit TangTape geholfen. Das ist noch n Grund auf die neuen umzuruesten.

      Wo hast du die bestellt? Direkt bei VW, vermute ich - und was hats gekostet?

      [OT]
      Du hast mal in nem anderem Thread was von bereits in deinem Lack gelackte Tuergriffe erzaehlt - von rar, bzw. r-a-r. Meine Frage, wie lautet der richtige Name? Ich wuerd den Shop auch gern mal besuchen... .
      [/OT]
      PS: mein Golf ist auch rot :P !
    • Also bei mir hat das auswechseln der Halterungen wo das Schloss reinfällt geholfen (glaube diese Teile heißen Schlosszapfen)!

      Die Türen gehen jetzt auch leichter!

      Bei den neuen Modellen sind diese Teile schwarz und bei den alten waren sie verchromt, also wenn du dir welche kaufst, dann musst du die schwarzen nehmen, egal was die von VW erzählen, glaube aber das es die verchromten sowieso nicht mehr gibt!
      Die nutzen sich halt mit der Zeit ab und dann hängen die Türen - wurde mir bei VW erzählt!

      Habe die Teile direkt bei VW gekauft - Preis für beide 10,80 Euro + MWST - Teilenummer: 3BO 837 033 AA

      Noch mal ein kleiner Tip:
      Bei mir haben vor kurzem auf jeder Bodenunebenheit die Scharniere der rechten Tür geknackt - ein ziemlich nervendes Geräusch - war deswegen 3 mal bei VW, die haben alles gefettet und auch nochmal nachgestellt - war dann für 2 Tage gut und dann fing es wieder an.

      Habe dann zuhause die Scharniere mit WD40 eingesprüht, seitdem ich Ruhe!
      WD40 - das beste was es gibt!

      OT on
      Ich glaube du verwechselst mich gerade mit einem anderen User - ich habe einen Highline, da sind alle Leisten und Griffe schon von Werk ab lackiert - daher habe ich das mit r-a-r auch nie geschrieben!
      Denke aber schon, dass die welche da haben werden - frage halt am besten mal nach - oder mal im Ebay schauen!
      OT off

    • Tatsaechlich, habe dich verwaechselt - verdammt.

      Ansonsten schoenen Danke fuer die Informationen, mit der Teilenummer werd ich sicher die richtigen bekommen - werd ich die Woche gleich mal in Angriff nehmen.

      Habe dann zuhause die Scharniere mit WD40 eingesprüht, seitdem ich Ruhe!
      WD40 - das beste was es gibt!


      Stimmt schon, arbeite ich auch viel mit. Hilft fast ueberall - sogar wenn mal kein Strom durch n Kontakt eines Leiters fliesst. Ueber WD40 muesste man eigentlich n Buch schreiben.

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Mardin ()

    • RE: 3 Türer, Türen hängen extrem.

      Original von Mardin
      Mein alter 98er läßt die Türen langsam etwas hängen.

      Das ist natürlich weniger schön, auf der Beifahrerseite ist es gar so extrem - das die äußerste Türkante (sprich oben links) einen Kratzer in den Lack haut.

      Kaum ein Beifahrer schafft es auf Anhieb die Tür zu schließen, zwei bis drei Versuche sind normal, selbst meine Lady braucht meistens zwei Versuche. Das kann manchmal schon etwas auf die Laune schlagen :D.

      Nun war ich mal in ner Werkstatt, Markenunabhängig, die meinten: "Oh, müssen wir mal bei VW fragen."

      Bekannt meinten zu mir, ich soll das Teil, in welches das Schloss der Tür beim schließen fällt, etwas höher setzen. Aber dadurch wird die Tür ja nur noch schwerer zu gehn.

      Was kann man denn dagegen tun? Soll ich sie selbst hochziehn? Die Kraft hätte ich, kann mir aber nicht vorstellen, dass das gut fürs Auto ist.


      Türschaniere an der A-Säule lösen (von innen) Tür schliessen und mit Unterlegkeilen zum Schweller ausrichten (ruhig etwas höher als nötig) und Schaniere wieder festziehen. :)

      Falls vorhanden besser das Richtwerkzeug statt der Keile benutzen.

      Ein Wechsel der Schliessbügel wird da wohl nicht helfen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Michael ()

    • Ein Wechsel der Schliessbügel wird da wohl nicht helfen.


      Stimmt aber dann ist das Knarren und Schlagen bei Bodenwellen aus den Türen weg - Zumindest sollte es das dann sein! Allerdings müsste ich dazu wissen mit was für einem Schraubenschlüssel ich diese Schließbügel wechsel?

      Hab mal irgendwo was von Vielzahn oder so gelesen! Gibts da verschiedene oder Größeneinheiten?

      Ihr meint doch das hier, oder (im Moment noch der von 12/98 :(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von MartinR ()