Nie mehr Ölwechsel!?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Nie mehr Ölwechsel!?

      Habe gestern einen Bericht im ZDF gesehen, wo über einen Ölfilter berichtet wurde, der das Öl so fein filtert, dass ein Ölwechsel nicht mehr nötig ist.

      Hier mal der [URL=http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/25/0,1872,2191257,00.html]Link[/URL] zur Sendung.

      Würde mich mal interessieren, was Ihr davon haltet. Ich war schon schwer beeindruckt. Schade nur, dass die keine Kosten für den Filter genannt haben.

    • geil, will ich haben...

      kann mir schon vorstellen, warum das von staat und konzernen sabotiert wird...

      was kostet ein liter öl?!? und wer verdient daran?!?

      richtig...

      deswegen werden autohersteller, mineralölkonzerne u.ä. das immer sabotieren...

      aber wenn es wirklich funktioniert, dann will ich das haben... gibt ja dann nix besseres für den motor, weil:

      öl lässt in seiner qualität nach, wenn es in gebrauch ist... wird es so gefiltert, dann ist es ja immer auf "neuzustand"... d.h. besser fürn motor...

      was interessant wäre: den filter in einen longlife-golf und mal schauen, wann der sich zum wechsel meldet... *grins*

    • RE: Nie mehr Ölwechsel!?

      Original von the-abt
      Habe gestern einen Bericht im ZDF gesehen, wo über einen Ölfilter berichtet wurde, der das Öl so fein filtert, dass ein Ölwechsel nicht mehr nötig ist.

      Hier mal der [URL=http://www.zdf.de/ZDFde/inhalt/25/0,1872,2191257,00.html]Link[/URL] zur Sendung.

      Würde mich mal interessieren, was Ihr davon haltet. Ich war schon schwer beeindruckt. Schade nur, dass die keine Kosten für den Filter genannt haben.


      So eine Thematik war auch schon mal vor fast 10 Jahren auf dem Tisch, als ich einen Öllehrgang bei Shell besucht habe.
      Das Problem ist beim Motoröl aber, und bleibt zudem immer, daß dieses nicht nur verschmutzt, sondern auch verschleißt.
      Es ist ja u.a. Hitze und mechanischen Eigenschaften ausgesetzt und verliert damit irgendwann an Schmierwirkung. Die molekulare Zusammensetzung wird regelrecht gespalten.
    • Original von powered
      ...
      Es ist ja u.a. Hitze und mechanischen Eigenschaften ausgesetzt und verliert damit irgendwann an Schmierwirkung. Die molekulare Zusammensetzung wird regelrecht gespalten.


      Dagegen soll ja das zukippen der Aditive(?) alle 30 tkm wirken.

      Habe die Seite der Firma gefunden, die den Filter vertreibt.

      Klick
    • Den Schmierfilm kann man meiner Meinung nach nicht mit Additiven
      wieder herstellen.

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • Original von Feldi
      Den Schmierfilm kann man meiner Meinung nach nicht mit Additiven
      wieder herstellen.


      korrekt, dazu müsste man das Öl schon aufarbeiten und das geht bestimmt nicht im Motor.
    • Das interessante daran war nur, dass das Öl nach 150.000 km von einem unabhängigen Labor analysiert wurde - der Zustand war auf dem Niveau eines frisch eingefüllten Öls. Auch der Motor wurde auseinandergenommen - 1a Zustand.

    • Original von Nuffolino
      Das interessante daran war nur, dass das Öl nach 150.000 km von einem unabhängigen Labor analysiert wurde - der Zustand war auf dem Niveau eines frisch eingefüllten Öls. Auch der Motor wurde auseinandergenommen - 1a Zustand.


      kliegt andersrum auch überzeugend, aber ich würde es nicht riskieren und meinem Motor zumuten wollen. Das schlecte Gewissen wäre immer da.
    • Original von powered
      Original von the-abt
      Ja und die Additive müssen dazu gekippt werden.


      Dann brauchen wir ja nur einen Dummen, der das ausprobiert. :D


      Tja, dann mal Freiwillige vor!!!
    • mal was anderes:

      ich bin ja sehr für diesen filter, halte das für eine klasse idee, wäre auch sicher der erste, der das macht, ABER:

      wenn ich das richtig verstanden habe, dann ist es doch so, dass man anstatt bei jedem "ölwechsel" das öl zu wechseln (bitte nicht meckern, satz wird noch logisch *ggg*) wechselt man einfach den filter und kippt zusätzlich die additive dazu...

      richtig?!? hab jetzt leider die preise weder für öl noch für filter und additive irgendwo, aber da wäre doch schon einmal die frage, ob öl wirklich so viel teurer ist als filter und additive...

      hinzu kommt ja noch die anschaffung für den spass... und wenn die ölquali, wie oben beschrieben, nicht durchgehend auf einem hohen niveau bleibt, sondern immer nur durch das hinzugeben der additive wieder regeneriert wird, dann habe ich mich oben getäuscht und es ist noch nichmal für den motor besser...

      merke: die anfängliche euphorie meinerseits ist gewichen, ernüchterung macht sich breit... wenn mir allerdings jemand den umbau vornehmen würde oder man ab werk OHNE AUFPREIS den filter als extra bestellen könnte, dann wäre ich nach wie vor der erste, der mit so was rumfährt...

      //edit:

      55 ¤ für servie-kit klick
      trotzdem. bis sich 230 ÖRÖ für den einbau gelohnt haben, fliesst viel Öl den Rhein runter... ?(:D:D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Seeeebi ()