Pfeifgeräusch im Radio

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Pfeifgeräusch im Radio

      Im Golf von meiner Freundin haben wir 2 Pyle-Endstufen QA4400 verbaut. Den Strom habe ich am linken Seitschweller, die 2 Cinch-Kabel und die Lautsprecherkabel am rechten Seitenschweller vorbeigezogen. Das Massekabel ist an der Reserveradschraube befestigt. Der Eingangspegel ist schon ganz niedrig eingestellt, aber trotzdem ist noch ein Pfeifgeräusch zu hören. Es ist aber komisch, daß diese Pfeifgeräusch nicht immer gleich laut ist. Also ich meine nicht die Lautstärke die von der Drehzahl abhängig ist, sonder einmal hört man es fast garnicht und wenn man das nächste mal irgendwohin fährt, ist es ganz laut zu hören. Die Anschlüsse habe ich genau so gelegt, wie ich es bei mir im Auto auch gemacht habe. Allerdings habe ich die Velocity VR6000 verbaut. Bei mir im Auto hatte ich diese Problem auch kurzzeitig, da ich den Eingangspegel zu hoch eingestellt hatte. Bei meiner Freundin im Auto sind die Pegel, wie oben schon erwähnt, aber schon ganz niedrig eingestellt.

      Daher weiß ich nicht, was ich noch machen könnte. ?(

      Wer kann mir weiterhelfen?

      Gruß Marc

    • Hallo Sierra25,
      du hast also Cinch- und Stromkabel vollständig voneinander getrennt?? Probier mal einfach eine neue Cinchleitung quer durch das Auto(Über die Sitze) zu legen und schau mal ob das Pfeiffen dann weg ist. Wenn ja ist das Kabel defekt oder du mußt es anderweitig legen. Vielleicht kommst du ja mit deinem Cinch an eine Bordstromversogung vorbei. Die andere Möglichkeit ist, dass du einen Wackelkontakt an einem Cinchanschluß entweder an der Endstufe oder am Radio hast. Probier mal während der Motor läuft bei angestecktem Cinchkabel an den Anschlüssen zu wackeln. Probier das mal und gib dann wieder Bescheid.
      Ach ja, spare nicht an dem Cinchkabel!!!!!!!

      Ciao.

    • Original von Sierra25
      Im Golf von meiner Freundin haben wir 2 Pyle-Endstufen QA4400 verbaut. Den Strom habe ich am linken ...


      hört sich an wie wenn die audiomasse der pyle nicht von der versorgungsmasse entkoppelt wäre. du kannst es ganz leicht verifizieren indem du einfach am cincheingang der endstufe eine andere audioquelle die nicht am stromnetz angeschlossen werden darf ansteckst ( discman etc. ). pfeifft es dann nicht mehr mußt einen entstörfilter ( übertrager) in die cinchleitung hängen.
      sollte es immernoch pfeiffen könntest mal mit einem anderen massepunkt experimentieren. da hier vielleicht ein zu hoher übergangswiderstand vorhanden ist und dadurch zuviel spannung abfällt.

      Die PMPO-Zahl ist hoechstens ein Index fuer die Lautstaerke, die
      Lautsprecher-Boxen erzeugen, wenn man sie gegen eine Betonwand wirft. :S

    • Original von steven-storm
      Endstufengehäuse an Masse legen, hat bei meiner Zeus VII wahre Wunder bewirkt. Vielleicht hilft's ja. Ansonsten tritt die Pyle in die Tonne ;)

      CU
      Steve


      ??? seltsam eigentlich sollte das gehäuse der endstufe von jeder spannung entkoppelt sein.
      wenn du damit den kabelquerschnitt gegen masse erhöhst, solltest aber auch die verbindung von der batterie zur karosserie verstärken.

      Die PMPO-Zahl ist hoechstens ein Index fuer die Lautstaerke, die
      Lautsprecher-Boxen erzeugen, wenn man sie gegen eine Betonwand wirft. :S

    • @MrBlue: Also als Stromkabel liegen von den Endstufen zum Verteiler 16mm² und vom Verteiler zur Batterie 25mm².

      Würde das dann nicht mehr reichen?

      @steven-storm: Mit welchem Querschnitt hast Du das Gehäuse an die Masse gelegt?

      Gruß Marc
    • Hab ich gestern Nacht wohl überlesen: Masse an der R-radschraube? Hört sich nix gut an. Befolge g666's Rat!

      Wenn das nicht hilft und Du die Gehäuse auf Masse legen willst, reicht schon ein 2,5mm² Kabel aus.

      CU
      Steve

    • Original von steven-storm
      Wenn das nicht hilft und Du die Gehäuse auf Masse legen willst, reicht schon ein 2,5mm² Kabel aus.


      aber wehe es liegt intern an der endstufe wirklich masse am gehäuse, dann kannst dem 2,5qmm zuschauen wie es abraucht.

      Die PMPO-Zahl ist hoechstens ein Index fuer die Lautstaerke, die
      Lautsprecher-Boxen erzeugen, wenn man sie gegen eine Betonwand wirft. :S

    • Original von MrBlue
      aber wehe es liegt intern an der endstufe wirklich masse am gehäuse, dann kannst dem 2,5qmm zuschauen wie es abraucht.


      Ich habe eine Denkblockade.Erklärt mir das bitte mal: Wenn intern Masse anliegt und ich ein Kabel an Kfz-Masse lege, warum sollte das Kabel abrauchen?
      BTW wenn nur das Kabel abraucht... :D

      CU
      Steve