Böhse Fehlermeldungen -> ABS + Bremsenfehler

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Böhse Fehlermeldungen -> ABS + Bremsenfehler

      Ahoi,

      ich weiß nicht, ob das der richtige Bereich für mein Problem ist, wenn nein, bitte verschieben.

      Seit ein paar Tagen leuchtet unter der Fahrt abundzu das ABS und das Bremsensymbol zusammen mit nem fetten STOP, gefolgt von "Bremsenfehler" und nem perversen gepiepe auf ;(
      Wenn ich dann die zündung aus und wieder an mache ist das Problem gelöst, nichts leuchtet mehr auf. Kann aber sein, dass das gleiche in 2 minuten wieder passert, dann mach ich wieder zündung an und aus und wieder ist es weg. Tritt also nur sporadisch auf.

      Dann noch was:

      Ich gib gerade gas, dann stottert der Motor einmal kurz und das ABS Symbol leuchtet für 2 sec auf zusammen mit dem Schriftzug "ABS Fehler" auf. Wenn ich dann z.B. im 3. gang bei 2500 umdrehungen von gas gehe ohne kupplung zu treten dann stottert der auch 1-2 mal kurz anstatt ganz normal auszurollen. Mache ich die Zündung an und aus dann kann ich vom gas gehen und das Auto rollt ganz normal ohne zu stottern aus. Tritt auch nur sehr sporadisch auf.

      Was könnte das sein? ?(

      Gruß, Brainbug

    • immer dieses rätselraten... fahr einfach zu vw und lass dir den fehlerspeicher auslesen, dann hast du gewissheit.
      was ich dir definiv sagen kann ist das du einen fehler in der bremsenelektronik hast :)
      ich denke mir mal das es ein drehzahlsensor am rad hinter sich hat.

      TDI
    • Also was Bremsen angeht sollte man das umgehend reparieren lassen. Damit ist nicht zu spaßen. Ich vermute das es auch u.U. ein Problem mit der Spannungsversorgung sein kann.
      Wie Wingmaster schon geschrieben hat; ab zur Werkstatt und Fehlerspeicher auslesen lassen.
      Gruß

    • der drehzahlmesser vom abs kostet glaub ich ca. 25 ¤ udn du kannst ihn selber tauschen ! bei mir war er zwar so fest drinne das ich ihn mit ner lötlampe und nem bunzenbrenner rausbrennen musste, aber anch 3 stunden hatte ich das problem auch gelöst :D

    • Hallo!

      Ich habe seit einigen Wochen genau das gleiche Problem mit den Kontrolleuchten! ;(
      War damit bereits 2-3 in der Werkstatt.
      Fehlercode auslesen hat überhaupt nix gebracht. Es konnte kein Fehler festgestellt werden. ?(
      Das KI wurde sogar schon einmal rausgenommen u. alle Steckverbindungen wurden überprüft.
      Dann hatte ich auch eine ganze Woche Ruhe und dachte der Fehler sei endlich weg...aber zu früh gefreut. 8o

      Jetzt meinte der Werkstattmeister noch, es könnte evtl. helfen einen Bypass zu legen. Das Massesignal könnte nicht ausreichend sein bzw. zu schwach sein oder so. Dies wäre wohl so ein Erfahrungswert den er gesammelt hätte. Sorry, hab von dem ganzen Zeugs keine große Ahnung. Der Spass soll aber auch mind. 50,- Euro kosten und ich hatte vorher schon mal ca 50 Euro bezahlt.
      Tolle Fachwerkstatt!! Sind nicht fähig den Fehler zu finden und ich muss dafür immer wieder neu bezahlen. ;( Sowas darf man eigentlich keinem erzählen!!
      Ich würde es verstehen, wenn eine freie Werkstatt den Fehler nicht findet, weil sie nicht die technischen Möglichkeiten haben. Es ist eine Frechheit von der Werkstatt, immer wieder neu zu kassieren!!
      Denn somit habe ich ja die erst Reparatur völlig umsonst gezahlt, weil dies ja nicht der Fehler war...
      Ein weiterer Witz war, dass sie mir jetzt nochmal den Schwimmer wechseln wollten, nur das haben sie bereits bei meinem ersten Werkstattbesuch gemacht. Hat aber auch nix geholfen.



      @Brainbug666
      Meine Werkstatt hat mir aber versichert, dass meine Bremsanlage inkl. ABS einwandrei funktioniert.
      Wenn du was neues erfährst, sag bitte Bescheid, denn dieses ewige geblinke u. gepiepste geht einem wirklich auf die Nüsse.




      Ich wäre für Tipps und Ratschläge sehr dankbar, was natürlich aus der Ferne schwierig ist. :))

      Gruß
      taati

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von taati ()

    • RE: Böhse Fehlermeldungen -> ABS + Bremsenfehler

      So, das Problem mit dem ABS Fehler und Bremsfehler war ist bis gestern nicht mehr aufgetaucht.. doch dann:

      Fahre zum Kumpel, 2. gang, vollgas, bergauf und hab das Fernlicht eingeschalten -> Karre kurz heftig gestottert, ABS und Bremsenfehler angezeigt gepaart mit nem fetten STOP. Das Licht (außen und innen) flackert auch immer so ein bisschen wenn diese Fehlermeldungen kommen.

      So dann erstmal in die City gefahren und geparkt.

      Um 3 wieder an die Karre, zündung an, losgefahren, fernlicht getestet wieder das gleiche mit ABS und Bremsenfehler. Zündung aus an und auf einmal ging das Abblendlicht nicht mehr. Fernlicht und Standlicht geht aber. Licht flackerte auch wieder so komisch?
      Dann gleich mal Birnchen und sicherungen kontrolliert -> alles in
      Ordnung.

      Hm.. ware gerade auf ner Testfahrt und die Fehlermeldungen kommen immer öfter gleichzeitig wenn ich das Fernlicht einschalte.. warum ?(

      Werde die Woche mal zu VW eingeschmeiden und den Fehlerspeicher auslesen.

      Trotzdem jemand ne Idee, was das sein könnte, dass mir der Freundliche auch kein shice erzählt???

      X(:(X(:(

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Brainbug666 ()

    • Deine Batterie wird sauer sein, oder Deine LiMa defekt.
      Das ABS ist das einer der ersten Steuergeräte, das meckert.

      Miss mal die Leerlaufspannung nach >1h Stillstand. Sie sollte bei einer vollen Batterie bei 12,6 V liegen. 12,3 V ist schon lau, darunter ist sie leer bzw. hin. Alleine die Spannungsmessung ohne Last muss aber noch nicht bedeuten, dass sie bei 12,6 V o.k. ist, aber es ist ein erster Anhalt.

    • Original von Roger
      Deine Batterie wird sauer sein, oder Deine LiMa defekt.
      Das ABS ist das einer der ersten Steuergeräte, das meckert.

      Miss mal die Leerlaufspannung nach >1h Stillstand. Sie sollte bei einer vollen Batterie bei 12,6 V liegen. 12,3 V ist schon lau, darunter ist sie leer bzw. hin. Alleine die Spannungsmessung ohne Last muss aber noch nicht bedeuten, dass sie bei 12,6 V o.k. ist, aber es ist ein erster Anhalt.


      Das ist doch schon mal was, hoffe das es "nur" die Batterie ist.
      Was ist LiMa?

      Leerlaufspannung -> wie misst man das?
      Geht es auch, wenn ich ne andere Batterie von ner Karre nehme und die einbaue?

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brainbug666 ()

    • LiMa= Lichtmaschine, Generator.

      Messen im Spannungsmessbereich eines Multimeters, Messbereich z.B. 20V DC, Leitungen an "COM" und "V" (nicht "A" !) an je einen Pol der Batterie. Polarität ist bei einem Digitalen wurscht.

      Andere Batterie ginge auch, aber das hilft bei einem LiMa-Problem auch nicht weiter. Höchstens, so lange die Fremdbatterie noch voll geladen ist ...

    • RE: Böhse Fehlermeldungen -> ABS + Bremsenfehler

      Hm.. werde trotzdem mal ne andere Batterie einsetzten.
      Aber warum geht das Abblendlicht nicht? Das versteh ich nicht.

      Also mir ner anderen batterie will das Abblendlicht auch nicht gehen.
      Dreck.. werd die Karre wohl zum freundlichen stellen müssen.
      Hoffe das kostet nicht zu viel X(

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Brainbug666 ()