wirtschaftlicher totalschaden...

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • wirtschaftlicher totalschaden...

      am letzten montag rannte mir ne wildsau vor die räder... hab se gestreift mich n paarmal gedreht und schließlich an der mauer mit beschädigter A-säule zum stehen gekommen...
      alle blechteile sind nicht zu verwenden würde ich sagen...
      was könnte ich noch dafuer verlangen??

      1.6 fsi "highline" bitte helft mir...
      weis nämlich nicht ob vers. zahlt denn es sind wahrscheinlich keiine spuren drann..

    • Wie? Ne Wildsau hat dich gestreift und da gibs keine Spuren an deinem Wagen? Glaub ich nicht.
      Hast es der Polizei und dem Förster gemeldet? Wenn nein, hast ein Problem.
      Wieviel du verlangen kannst, kann ich dir nicht sagen, Bilder wären von Vorteil

    • Du bist verpflichtet sowas zu melden!!!
      Und das vor allem zu deinem eigenen Vorteil. Denn die Polizei nimmt Spuren(Blut,Borsten usw) auf und weist somit nach dass es ein Wildunfall war! Mit diesem Nachweis gehst Du zu Deiner Versicherung!
      HAst Du das alles nicht gemacht bleibst Du auf den Kosten sitzen und hast Dich strafbar gemacht! Unerlaubtes Entfernen vom Unfallort bzw. Fahrerflucht. Die Mauer hat ja auch irgendwem gehört! Beschreib mal diesen Unfall und Dein Verhalten genauer! Und vor allem wären Bilder vom Unfallwagen hilfreich um eine Schätzung abzugeben!

      Mfg Der Fahrlehrer!

    • Da hat wer bei der Fahrschule nicht aufgepasst.
      Vorallem, wie kann ich mit einem evtl verzogenem Wagen weiterfahren? Hast dir den Wagen doch bestimmt angeschaut?!

      Ich denke, die Sau hat die Straße überquert, hat die Stoßstange berührt, der Fahrer hat sich erschrocken, am Lenkrad gerissen, kam ins Schleudern und peng.

    • na ja... wer sagt denn, dass er die Sau wirklich getroffen hat... Manche (ich weiß nicht, ob ich dazu zähle, will es aber lieber nicht erleben) weichen aus reflex aus, anstatt (wie es richtig wäre) reinzufahren... wenn du aus Reflex das Lenkrad verreißt, weil du ausweichen willst, hast du kaum ne chance....
      Sorry, ist aber so...
      MFG
      Max

    • also wenn du kein Schreiben von den Cops hast, solltest du mal zu denen hinfahren. Die müssen so 'ne Art Logbuch über ihre Einsätze führen - da bist du garantiert drin aufgeführt ... anhand dessen können die dir dann was ausstellen

      Aber bei einem Schaden so wie du ihn beschrieben hast müssen Spuren vorhanden sein - das da keine sind kann ich nicht glauben. Lass deinen wagen nochmal von nem Sachverständigen angucken!

    • Habe das letztens auch mal gemerkt das ich wohl eher zu denen gehöre die versuchen würden auszuweichen...

      Mir ist nachts auf ner Straße durch den Wald eine Gruppe Rehkitze fast vors Auto gelaufen - ich habe direkt am Lenkrad gezuckt und auf die Hupe geschlagen.... Zum Glück sind die Viecher direkt wieder in den Wald zurück gehuscht. (@M-A-X: Monschauer Str.)

      Wirklich krass - so ein Wildunfall kann schneller passieren als man denkt!!
      Aber weiterhin Toi Toi Toi alles gut gelaufen bei mir.... :))


      Viel Glück für dich vybornov, kannst ja mal berichten wenns Neuigkeiten gibt.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von AndyGerats ()

    • A Säule? hm kann ma dass schwer vorstellen. dann muss ja, Kotflügel, Tür alles was mitbekommen haben oder seh ich dass Falsch? Also theoretisch de ganze Seite, stell wenn möglich mal bitte schon wie erwähnt Bilder on, dann wirds einfacher dir weiterzuhelfen.dann kann man sich wenigstens mal nen Bild machen.

      Wildunfall kann so schnell unvorhergesehen passieren.Ich weiss auch net wie Ich in solchner Situation reagiert hätte,obwohl man inner Fahrschule lernt NICHT auszuweichen.

      Im Normalfall musst du Polizei verständigen, die verständigen den zuständigen Förster(sucht dass Tier).die Polizei nimmt den Unfall auf, bekommst von denen ein Schreiben mit Nachweis über den Wildunfall, mit diesem Schreiben gehst du zu DEINER Versicherung -werden nen Gutachter schicken, und und und... .

      Ich würd an deiner Stelle auch nochmal zur Polizei gehen,den die dokumentieren JEDEN Einsatz. denn ohne dieses Schreiben siehts mau aus dass Irgendetwas an Geld siehst :(

      stephan

      p.s. du musst doch bemerkt haben oder de Sau gestriffen hast oder net ?(

    • Also das hört sich wirklich eher so an, als ob du versehentlich das Lenkrad verrissen hast und dadurch versicherungstechnisch selbst am Schaden schuld bist. Wenn du schon selbst vom Schockzustand redest ist das wirklich der wahrscheinlichste Fall. :(

      Bei sowas muss man wirklich immer hoffen, das man in dem Moment richtig reagiert und einfach draufhält.
      Musste vor zwei Wochen auch eine halbe Entenfamilie plattmachen, weil die blöden Viecher urplötzlich über die Straße rannten und direkt hinter mir ein anderes Fahrzeug war. :( Zum 'Glück' waren es nur Enten und nichts großes. So entstand wenigstens kein Schaden (aber ne ziemliche Sauerei).

      Hoffentlich hast du Glück und kriegst deine Versicherung irgendwie zum zahlen!

      MfG
      Timo

    • jungs, danke ich war gerade bei der polizei und hab mir folgendes geben lassen:

      Bescheinigung über einen Wildunfall
      ...
      ...
      ...
      ...
      ...
      Der Unfallbeteiligte gab an dass er einem Wildschwein ausgewichen sei. Berührungssüuren bzw. hinweise , die diese Angaben bestätigen, konnten nicht vorgefunden werden. Witerer Sachverhalt siehe Verkehrsunfallanzeige.

      so stand das drinn ???
      hoffe jedoch noch das beste...

    • will dir ja keine hoffnungen zerstören, aber:

      Berührungssüuren bzw. hinweise , die diese Angaben bestätigen, konnten nicht vorgefunden werden


      das klingt mal richtig sch*** für dich... denke, du wirst mit dem wisch keine chance bei der Versicherung haben... hoffe aber natürlich das beste für dich und wünsche dir glück...

      zeugen haste keine?!?
      nen gutachter der dir den wildunfall bestätigt, bzw. zweifelsfrei aussagt, dass es wild war?!?
      irgendwas, was die wild-theorie gegenüber der versicherung unterstützt?!?

      das problem ist, wenn du keine VK hast, dann werden die wohl nich zahlen, weil es ein selbstverschuldeter unfall war.
      Im prinzip, da keine spuren, biste OHNE FREMDEINWIRKUNG vonner strasse gerauscht und das heisst bei versicherungen: selbst schuld!

      aber wie gesagt: viel glück!
    • Original von vybornov
      Der Unfallbeteiligte gab an dass er einem Wildschwein ausgewichen sei.

      Der Satz bricht ihm das Genick, da sagt die Versicherung:
      In der Fahrschule lernt man, abblenden, bremsen, aufs Tier draufhalten.
      Bei ner Wildsau, wäre die Front Schrott, aber sicherlich kein Totalschaden.

      Aber probieren solltest du es auf alle Fälle, verlierst ja nix, kannst nur gewinnen