Auto von Freundin zerkratzt. Hilfe

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Auto von Freundin zerkratzt. Hilfe

      Hallo Gemeinde,

      meiner Freundin wurde letzte Woche die komplette rechte Seite von der Motorhaube bis zur C-Säule (Fait Punto 8)) zerkratzt und zwar teilweise bis unter/auf die Grundierung. Laut Fiat-Händler kostet das Lacken 1900¤. Bei der Versicherung und den GRÜNEN angerufen um den Schaden zumeldet und Anzeiuge gegen Unbekannt. Die Versicherung will den schaden aber nicht nicht bezahlen, da der Wagen erst seit 3 Wochen versichert ist. Trotz Vollkaskoversicherung. Im Versicherungsvertrag steht das drin:

      Ihr Kasko-Schutz
      Vollkasko
      Die Vollkasko ersetzt Ihnen Schäden am eigenen Fahrzeug, egal ob Sie den Unfall verschuldet haben oder nicht, sowie Schäden durch:
      - unbefugten Gebrauch des Pkws durch Dritte
      - mut- und böswillige Handlungen Fremder (z.B. Kratzer)
      - sowie Teilkasko-Schäden.


      Was können wir nun tun, Anwalt? Dachte immer die Versicherung muß das bezahlen, weil es ja Vollkaskoversichert ist.
      Gruß Toby
    • aua mein beileid!

      guck nochmal im kleingedruckten nach sonst muss die versicherung zahlen! frag doch einfach mal nen anwalt was der davon hällt, man kenn sie ja die versicherungen wollen nie zahlen aber ich denke ma hier kommen sie nicht drumrum!

      1.4L 16V AKQ -> 1.8T AGU @ K04-023 | 380ccm Injectors | FMIC | 3'' Turboback Exhaust
    • RE: Auto von Freundin zerkratzt. Hilfe

      ?( mit welcher Begründung wollen die nicht zahlen ? Weil der Wagen erst 3 Wochen versichert ist ?( HALLO ??? sind die noch ganz fit ?

      In der Vollkasko sind Schäden durch Vandalismus abgedeckt - das ist ja bei deiner Freundin der Fall.

      Frage meinerseits; wurde schon der Erstbeitrag gezahlt und bei welcher Versicherung ?
    • Ja sie begründen das wohl indirekt damit das der wagen erst 4 wochen versichert ist und es wohl viele gibt und gab die versicherungsbetrug betreiben. Sie sagten es hätte ja auch ein Kollege auf der Arbeit sein können oder so. Die spinnen ja wohl total, wer verkratzt denn seinen 3 Jahre alten Wagen nur um an kohle zukommen? Gelackt muiß der schaden ja so oder so, dann hätte meine Freundin ja keinen Profit davon gehabt.
      Werde da morgen glaub echt mal meinen anwalt kontaktieren

      Gruß Toby
    • Beantworte bitte meine Frage: wurde der Erstbeitrag gezahlt ? Wenn ja steht die Versicherung in der Leistungspflicht.

      Dann ist es rechtlich völlig Wumpe ob 'nen Kollege, du, oder sonstwer den Wagen zerkratzt hat! Deine Freundin hat dann einen Rechtsanspruch auf die Regulierung des Schadens.

      Mein Vorschlag: Deine Freundin (oder du) solltet auf jeden Fall nochmal persönlich mit 'ner weiteren Person (als Zeuge) bei der Versicherung aufschlagen und auf die Regulierung drängen. Wird die Regulierung abgelehnt unbedingt ein Schreiben geben lassen, in dem bestätigt wird warum,weshalb und auf welcher rechtlichen Grundlage die Ablehnung erfolgt.

      Wenn ihr das Schreiben habt, geht damit zu 'nem Rechtsanwalt. Nehmt auch den Versicherungsschein und 'nen Kontoauszug mit (wegen Zahlung Erstbeitrag).

      Mich persönlich interessiert das Schreiben von der Versicherung - kannste ja mal hier posten wenn du es hast.

      Viel Erfolg

    • @boomer: Ja der Ertsbeitrag wurde von ihrem Konto abgezogen.

      So nun hat sich alles geklärt, hoffe ich.
      Die Versicherung hat vorhin schon mit dem Fiat-Händler telefoniert und grünes Licht für die Kostenübernahmen gegeben. Das hat mir der Händler eben gesagt. Nur wie schaut das denn jetzt mit dem steigen der % aus? Normalerweise dürfte durch so etwas der Versicherungsbeitrag nicht steigen oder?

      NAja sind jetzt erst mal froh das die Versicherung zahlt

      Gruß Toby

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von Tobylein ()

    • Kommt drauf an, ob deine Freundin einen Schaden "frei" hat - allerdings glaub ich das nicht, weil sowas nur bei längerer Laufzeit des Vertrags gewährt wird. Somit wird der Beitrag zum 01.01. wohl steigen ...

      freut mich, das es doch geklappt hat :)

    • Also,

      wenn Dein Auto gegen Vandalismus versichert ist muß die Versicherung auch zahlen. Dabei ist egal, ob Du erst 3 Wochen versichert bist, da der Versicherungsschutz bereits mit Aushändigung der Deckungskarte erfolgt, die Du zB beim Anmelden eines PKWs bekommst.

      Weiterhin solltest Du nicht hochgestuft werden, da es kein Eigenverschulden war. Vandalismus ist in wie Autodiebstahl anzusehen ;) und für beides bist du als Halter in der Regel nicht zur Verantwortung zu ziehen :)

      Also, laß Dich da nich verarschen, ab zu dem Anwalt Deines Vertrauens, falls die da aufmucken wollen ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Janni ()

    • Original von Janni
      Weiterhin solltest Du nicht hochgestuft werden, da es kein Eigenverschulden war. Vandalismus ist in wie Autodiebstahl anzusehen ;) und für beides bist du als Halter in der Regel nicht zur Verantwortung zu ziehen :)

      Also, laß Dich da nich verarschen, ab zu dem Anwalt Deines Vertrauens, falls die da aufmucken wollen ;)



      Das ist leider nicht richtig. Die Freundin wird hochgestuft werden (zB von SF 6 nach SF3, nachzulesen in den Versicherungsbedingungen), auch wenn Fremdverschulden vorlag. Bei sämtlichen VOLLKASKOschäden wird man zurückgestuft...überleg mal wenn das nicht so wäre. Jeder würde seine Neulackierung über die VK abrechnen, da ihm ein "Unbekannter" das Fzg. zerkratzt hat.

      Vandalismus ist in wie Autodiebstahl anzusehen ;)


      Nein, Diebstahl ist in der TK geregelt -> keine Zurückstufung!!


      Fazit: Die Versicherung wird den Schaden zahlen, aber die Freundin wird in jedem Fall hochgestuft (Ausnahme 1 Schaden frei). Daher sollte man genau durchrechnen, ob man den Schaden nicht leiber selber trägt (auch langfristig betrachten!!).

      Tipp an dieser Stelle: car-top.de
    • Die Aussage von Janni ist falsch und die von Christian stimmt.


      so sieht es aus. alles andere ist schwachsinn!

      Gruß
      Feldi

      bash schrieb:

      beim nächsten tuning treffen of life einfach den stick presenten. mal gucken wer schneller ready to splash ist :thumbsup:
    • ja is nix neues... mir habens ein BMW zeichen in die haube geritzt...

      und erst am samstag einen freund von mir zwei kratzer in die haube... hat aber an flip flop lack also wirds teuer...

      da könnt i auszucken bei de neider...

      mfg max

    • Das heißt wenn ich den schaden jetzt noch selbst zahle, werde ich auf Dauer billioger wegkommen weil der Schadensklasse nicht steigt? Und CAR-TOP soll ja profi auf dem Gebiet des Beilackieren sein und auch nicht so teuer wie Fiat.
      Gleich mal die ersicherung anruft

      Gruß Toby