JBL P-62 :-((

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • JBL P-62 :-((

      Hallo Golf Freunde.....


      Hab jetzt in meiner Türe die JBL Power Series P-62!! Mit 175 Watt und ich muss sagen sie gehen ein bisserl besser wie die Standard von VW!!! Es war ein Angebot von 149€ auf 129€ was kann da los sein?? bei kleinen Bass übersteuern die total fest....

      So n Scheisssss!!! ;(;(

    • Hallo,

      also die Lautsprecher sind ja wohl nicht für den Einsatz an dem Radio kozepiert wenn du dir mal die Daten durchliest. (siehe in der Mitte)
      Habe diese auch, allerdings für 60 Euro gekauft und in die Hackablage gebaut, ja ich weiß g666 das ist von gestern :D .

      Größe des Montageausschnitts (Durchmesser): 165mm (6.5")
      Art: Coax
      Belastbarkeit (RMS/max.): 65/175W
      Empfindlichkeit: 91dB
      Frequenzbereich: 45Hz-22kHz
      Einbautiefe: 63mm

      Also wenn dann nur mit Endstufe und das P-Kit würde ich mir an deiner Selle auch noch holen, das die Hochtöner getrennt von den 16" oben in die A-Säule schrauben kannst.
      Als Enstufe habe ich die JBL Loud+Clear LC-A 752 und die ist für die Boxen wohl optimal.

      Gruß Jan.

    • Hallöle,

      hast du wirklich Coaxe vorne verbaut ??

      Dann haben deine Füße ja ein prima Staging :D:D

      Das die schnell übersteuern liegt weniger an den Lautsprecher, das liegt eher am Radio und zwar aus dem einfachen Grund, das die Endstüfchenn im Radio zu schlapp sind. Wenn du nun mehr pegel willst und das Radio dann aufdrehst, dann packen die Endstufen das nicht mehr und beginnen zu clippen (....Durch Gleichstrom Abgabe von Rechtecksignalen) und da durch übersteuern die Lautsprecher. Wnen du es dann noch mehr übertreibst dann schießen deine Hochtöner da die Rechtecksignal derbe Hochtonsignale enthalten ! Da bleiben dir, aus meiner Sicht, nur 2 Möglichkeiten: Entweder leise hören und eine kleine, aber feine Endstufe nachrüsten.

      Und in jedem Fall solltest du dem Rat von Jan folgen und dieses P-Kit kaufen, damit du die Hochtöner ins Spiegeldreieck bekommst um das Staging zu verbessern bzw. erst mal eines zu bekommen ;)

      Und nochwas, die 175W liefert ja nicht die Lautsprecher, die bekommen die ja von der Endstufe im Radio bzw. von einer externen, allerdings ist das ja die maximale Leistung, also Peakpower welche nur sehr sehr kurz ausgehalten werden. Dauerhafte Leistung siund die 65W RMS die also durchgehend und nicht nur bei pegelspitzen ausgehalten werden. Also ich denke mal eine Endstufe mit 2x 70-80W RMS ist da ok, zumal du dann auch noch Reserven hast. Man sollte immer mehr Leistung zur Verfügung haben als die angeschlossenen Lautsprecher aushalten, denn so ist die Gefahr ins clippen zu kommen sehr gering. Natürlich sollte man es auch nicht übertreiben, denn zu viel des Guten kann asuch ungesund werden ! Als Beispiel läuft mein JL Audio 12W3 an einer StreetPower im 1 Ohm Betrieb mit 580W RMS ! und hält dabei gerade mal 250W RMS aus. Dafür habe ich die Endstufe auch noch nicht mal 1/4 aufgedreht und trotzdem drückts saumäßig. Dabei hab ich dann aber noch genügend Reserven, so das ich mir ums Clippen absolut keine Sorgen machen muß :D

      Also, leg dir am besten eine kleine, gute Endstufe mit rund 80W RMS zu und bau die Hochtöner in die Spiegeldreiecke, dann sollte es wesentlich besser klingen und auch der Pegel dürfte stimmen 8)

    • Original von 6NTDI
      Dafür habe ich die Endstufe auch noch nicht mal 1/4 aufgedreht und trotzdem drückts saumäßig.


      Kannst Du an der StreetPower etwa die Leistung regeln? Der Gain-Regler ist doch nur zum Einpegeln da oder verstehe ich Dich gerade falsch?

      @Mantakiller
      Falls z.Z. die Kohle für eine Endstufe fehlt, kannst Du die JBL auch zwischen 60 und 80 Hertz abtrennen.

      CU
      Steve
    • Kein Problem! Die Leistung der Endstufe bleibt doch gleich, egal wieviel ich am Gain drehe. Okay, wenn ich die Stufe zu niedrig einpegle kann ich nicht die volle Power nutzen.

      CU
      Steve

    • Original von Jan
      Hallo,

      also die Lautsprecher sind ja wohl nicht für den Einsatz an dem Radio kozepiert wenn du dir mal die Daten durchliest. (siehe in der Mitte)
      Habe diese auch, allerdings für 60 Euro gekauft und in die Hackablage gebaut, ja ich weiß g666 das ist von gestern :D .




      naja, wenn du es schon weißt, brauch ich es ja nicht zun sagen :D

      türschloss wieder ganz ???

      mfg g666
    • Original von steven-storm
      Kein Problem! Die Leistung der Endstufe bleibt doch gleich, egal wieviel ich am Gain drehe. Okay, wenn ich die Stufe zu niedrig einpegle kann ich nicht die volle Power nutzen.

      CU
      Steve


      Klar ist die Leistung gleich, aber bei einer Endstufe mit wesentlich weniger Leistung muß die auch die Gainregelung weiter aufdrehen um an einen ähnlichen Pegel zu kommen und dabei ist die gefahr des clippens eben höher, oder liege ich da falsch :rolleyes: ?
    • Kann sein, daß ich Dich (schon wieder ;) ) falsch verstehe. Mit dem Gainregler paßt Du doch lediglich die Eingangsempfindlichkeit der Stufe an die Ausgansspannung der RCA-Ausgänge Deines Radios an. Haut Dein Radio 2V raus, sollte die Endstufe ebenfalls auf ca. 2V eingepegelt werden. Von mir aus auch auf 1,75V :D

      CU
      Steve

    • Ich verstehe nicht was du meinst :(

      Ich schildere dir mal ganz genau, wie ich das meine :D

      Aaaalsssooo:

      Bei der Next Q24 die ich vorher hatte, lagen am Sub 2x 70W RMS (...Doppelschwinspule) an. Dabei musste ich dann schon die Gainregelung (...die macht ja laut und leise an der Endstufe *g*) fast halb aufdrehen. Bei der jetzigen Endstufe liegen im 1 Ohm Betrieb 2x290W RMS an und ich muß die Gainregelung der Endstufe (....bei gleicher Lautstärkeeinstellung am Radio wie mit der Next) nichtmal 1/4 aufdrehen um den gleichen Pegel zu erzielen. Wenn ich die StreetPower nun so weit aufdrehen würde, wie ich die NExt aufdrehen musste, dann ist mein JL Sub wahrscheinlich nur noch Staub. Daraus folgere ich, das die Endstufe mehr als genug Reserven hat und jeden pegel des Subs mitgeht bis hin zu seinem Exitus.

      Was ich mit der Gainregelung regele weiß ich, bzw. wusste ich bis gerade nicht. Ich wusste nur das es, wenn man dreht, laut oder leise machen kann und die Endstufe auf den rest eben abstimmen kann.

      Ich hoffe das du jetzt verstehst wie ich es meine, wenn nicht, dann musst du leider etwas genauer werden :D