Überschlag nach Reifenplatzer bei 220km/h?

    • Allgemein

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Überschlag nach Reifenplatzer bei 220km/h?

      Hallo,

      habe mich gerade mit einem Freund darüber unterhalten was wohl passiert wenn einem der Reifen bei 220km/h platzt! Er meint der Wagen überschlägt sich auf alle Fälle und man kommt ziemlich sicher nicht lebend raus! Ich meine man verliert die Kontrolle und rutscht an der Leitplanke entlang bis zum Stillstand, wenn einem dann nicht gerade ein anderer mit hoher Geschwindigkeit reinfährt hat man gute Chancen ohne größere Verletzungen rauszukommen! Weiß jemand was wirklich passiert?

    • Bei 220km/h machts nen richtig dicken Satz, da rutscht du nicht, sondern eher fliegt du mti deinem Auto sonst wohin.

      Also dein Freund hat da schon recht

    • Hi,

      ich tippe mal, dass so gut wie jeder "Normalfahrer" (wozu ich 99,9% aller Autofahrer zähle)vor Schreck das Lenkrad verreisst, oder bremst, die Kiste wird sich ein paar mal drehen, und meiner Meinung nach sicher überschlagen... Ich tippe auch mal, dass du im Normalfall nicht lebend raus kommst, oder zumindest schwer verletzt bist!

      Mfg, P.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RowdyBurns ()

    • da kann man philosophieren bis einem der schädel platzt.
      meinem cousin ist in seinem 5er touring bei 180 der rechte reifen geplatzt, er konnte das auto wieder fangen und noch auf den standstreifen manövrieren.

    • Original von hsk-pn381
      @ Braini:

      Tja, ich hätte mich jetzt glatt als Dummie zur Verfügung gestellt, leider schafft mein 100 PS TDI nur knapp über 200! Also weitere Interessenten vor! :D

      Mfg, Patrick


      Leider gehöre ich zur 1,6/245er auf der HA - Fraktion und schaffe somit nur knappe 190, also bin ich wohl auch nicht geeignet :D
    • Ich denke nicht das man dies auf alle Fzg verallgemeinern kann!
      Dafür hängen davon zu viele physikalische Faktoren ab. Ein Bekannter von mir hatte bei 260 einen Reifenplatzer hinten, mit einem M3 und hat sich weder überschlagen noch die Leitplanke erwischt.

      Dafür schaut das Auto jetzt aus als wenn ein LKW in dem Auto geparkt hat!
      Also Seitenwand Stange hinten usw. incl Durchschlag des inneren Radhauses. Dies führte dann innerhalb weniger Sekunden dazu daß man in der Auto nichts mehr gesehen hat vor Qualm ;)

      Dummerweise hat er nach dem er ausgestiegen ist noch am Raudlauf angefaßt, welcher wesentlicher wärmer war als seine Hand verträgt.

      Nice WE euch allen

      MFG

    • Kommt darauf an, welcher Reifen sich verabschiedet.

      Platzt ein vorderer, ist die Cance hoch das Auto wieder unter kontrolle zu bekommen.

      Geht ein hinterrer flöten........spielen wir i.R. Diskus, nur nicht so weit.

      Warum?

      Ganz einfach, die Hinterachse lenkt das Fahrzeug.

      Bernhard, freier Gutachter

    • Original von Zwilling
      Kommt darauf an, welcher Reifen sich verabschiedet.

      Platzt ein vorderer, ist die Cance hoch das Auto wieder unter kontrolle zu bekommen.

      Geht ein hinterrer flöten........spielen wir i.R. Diskus, nur nicht so weit.

      Warum?

      Ganz einfach, die Hinterachse lenkt das Fahrzeug.

      Bernhard, freier Gutachter


      Hier muss ich dir mal absolut zustimmen!!! Deswegen kann ich es auch nie verstehen, das viele immer meinen auf die Vorderachse (beim Fronttriebler) müssen die Reifen mit dem besseren Profil. Das ist definitv falsch, da wie schon gesagt die Spureigenschaften überwiegend durch die Hinterachse beeinflusst werden.
    • hehe.. das ist auch so nicht richtig.
      Die hinterachse "führt" , das stimmt.
      OT on
      Aber: die meisten machen die besseren Reifen nach vorne, damit sich alle 4 reifen gleich abfahren. dass das aus sicherheitsgründen nicht empfehlenswert ist, ist richtig. aber wenn man jede saison wechselt, macht das nichts. wechselt man dagegen nicht, hat man hinterher vorne slicks und hinten die sind noch gut...
      OT off
      bei 220 passiert dir nichts weiteres, wenn nichts im weg ist... du kannst ins schleudern kommen, was nicht schlimm ist. landest du dabei im graben, kanns tötlich sein.... (wenn du auf einer theoretisch existenten total ebenen straße bist, die keine Hinternisse hat, passiert dir außer, dass du nen Drehwurm bekommen kannst nichts.)
      MFG
      Max

    • ist zwar richtig, aber was hat das damit zu tun, ob man sich überschlägt durch nen reifenplatzer?
      Fall = Tod, weil aufkommen = Tod
      Reifenplatzer = Überschlag, weil ??? = Überschlag???
      MFG
      Max