Boxengrösse richtig berechnet?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Boxengrösse richtig berechnet?

      Hi Leute,

      bin gerade am schauen wie ich meinen Sub unterbringe! Er braucht 30 L Volumen, und ich will ihn in eine viereckige Kiste in der Reserveradmulde unterbringen!

      Wenn die Kiste nun die Innenmaße 50 cm x 40 cm x 16 cm hat, ist das dann ein Volumen von 32 L? Stehe gerade irgendwie auf dem Schlauch, rechnerisch scheint mir das ja richtig zu sein, aber das kommt mir von Gefühl her vor als ob das kleiner wär! Dann müssten da ja quasi 32 "1 Liter Tetrapaks" reinpassen! ?(

      Bitte mal kurz die Mathe Asse vor! :D
      Gruss, P.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von RowdyBurns ()

    • Leg einfach mal nen Müllbeutel rein und schütte Wasser in diesen. Da sollten dann auch 32 Liter reinpassen. Da der Subwoofer ja auch noch in das Gehäuse schaut, musst Du dieses Volumen zusätzlich noch zum Gehäuseinhalt hinzurechnen.

    • Original von hsk-pn381
      Hi,

      habe die Kiste ja noch net gebaut, bin gerade erst am schauen wie ich es mache! Habe für den Sub schon mal 2 Liter hinzugerechnet!

      Aber 50 x 40 x 16 ergibt doch genau 32 Liter oder?


      Ja!
    • Hallo,

      das sind 32 liter Brutto mit den maßen, die du angegeben hast. Rechne noch 3 Liter für Materialstärke (du hast ja mit aussenmaßen gerechnet) und 7 Liter für den Bass hinzu, da diese Dinge ja auch Volumen klauen. Und der Bass braucht bestimmt 30 Liter Netto. Baue also besser ne 42 Liter Kiste

    • RE: Boxengrösse richtig berechnet?

      Original von hsk-pn381
      Wenn die Kiste nun die Innenmaße 50 cm x 40 cm x 16 cm hat, ist das dann ein Volumen von 32 L?.
      ;)
    • Hi,

      sooo, habe mich nun für eine "runde" Lösung á la Fortissimo entschieden. Es kommt ein Achteck in die Reserveradmulde!
      Morgen früh gehts ans bauen, Bilder folgen dann hier!


      Nochmal eben zur Sicherheit, dass mein mathematisches Genie nicht versagt hat! Wenn ich einen Zylinder habe, mit einem Durchmesser von 50 cm und einer Höhe von 18,5 cm (beides Innenmasse, also Wanddicke schon berücksichtigt) müsste das ganze doch ein Volumen von ca. 36,3 Liter ergeben!?! ?(


      Gruss, P.

    • Ein Zylinder hat keinen richtigen "Durchmesser" ... sowas hat nur ein Kreis. Am besten rechnest Du den Flächeninhalt der einzelnen entstehenden Dreiecke zusammen ... dementsprechend kommst Du dann auf ein Volumen, welches ein wenig kleiner ist als 36,3 Liter.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von dj_chriz ()