Rain-X wie am besten anwenden

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Rain-X wie am besten anwenden

      Servus, habe mir mal das Rain-X geholt und will das mal testen. Wollte es nach der Waschanlage auf die Scheiben auftragen, ist das in Ordnung oder muss da der Wachs von der Waschanlage noch irgendwie abgewaschen werden?? thx

    • am besten ist wenn kein wachs oder sonstiger schmutz drauf ist....den fehler hatte ich letztes mal gemacht...

      also scheibe gut sauver machen...steht aber alles auf der packung.....(meiner zumindest;))

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Orome ()

    • ich habs heute zum x. mal draufgemacht und ist wieder super !!!

      einfach die scheibe mit glasreiniger richtig saubermachen, dann das zeugs mit etwas druck gleichmässig in kreisen auftragen und wenn du fertig bist die scheibe wieder klar polieren !! ich mach das schon so seit dem ich mein auto habe und hatte bisher noch keine probleme mit verschmierten scheiebn !!

    • Vom Selber auftragen hört man sehr viel unterschiedliches. Ich vermute es hängt wirklich EXTREM davon ab, wie gründlich man die Scheibe vorher sauber macht. Zudem soll Restwachs von der Waschanlage mit RainX schlimmer sein als ohne.

      Was ich echt empfehlen kann, ist sich das beim Scheibendoktor (oder anderen Profis) drauf machen zu lassen. Das kostet zwar deutlich mehr (40EUR), aber das Ergebnis is einfach hammerhart. Der Regen perlt in gleichmässigen Tropfen ab und wird nach oben weggeblasen. Tagsüber sieht man die Tropfen so Bildschirm-Schoner-artig über die Scheibe huschen. Nachts sieht man nicht mal das. Einfach perfekt.

    • ich weiß ja nicht, aber das passiert bei mir auch in etwa, obwohl ich das zeug abgerubbelt hab, aber dadurch das ich mein auto mit dem lg waschkonzentrat wasche könnte es schon sein, dass auch die scheibe ein bissal was abbekommt, denn ab 100, 120 geht der regen wie von alleine weg

    • Original von atomicfan
      am besten überhautp nicht

      ich hab lang gebraucht um den dreck wieder runterzukriegen.

      in der nacht ist das wie blindflug


      hatte ich auch erst..aber jetzt mit richtig sauberer scheibe ist es echt nur geil...nachts tags von vorne und hinten :D

      hängt echt sehr stark davon ab wie sauber die scheibe vorher war...
    • Meiner hat auf den Seitenscheiben leider noch keine Scheibenwischer :P8)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerAlex ()

    • tja also rainx habe ich ausprobiert -> haelt nicht besonders lange und zieht schlieren, LG ist besser haelt laenger, zieht aber komischerweise, obwohl nicht silikonhaltig auch "leichte" schlieren.
      das beste ist wirklich die nanoversiegelung für die scheibe. haelt auch weitaus laenger. und fuer die felgen auch nur zu emfehlen.

      mfg
      Dennis

    • Ich habe Ombrello auf meinen Scheiben.
      Bin damit wirklich zufrieden. Vorallem für mich als Brillenträger bei Nacht und Regen ist das Zeug wirklich super. Ich werde lange nicht mehr so stark geblendet.

      Gruß
      Jörg

    • So ein dreck kommt mir nicht mehr an die Scheibe.
      Bei geringer Fahrgeschwindigkeit und starkem Regen rubbeln die Wischer. Und den Mist wieder runterbekommen ist mühseliger als das auftragen.
      Höchsten auf die Seitenscheiben mehr auch nicht.

    • Original von fenasi_kerim!
      So ein dreck kommt mir nicht mehr an die Scheibe.
      Bei geringer Fahrgeschwindigkeit und starkem Regen rubbeln die Wischer. Und den Mist wieder runterbekommen ist mühseliger als das auftragen.
      Höchsten auf die Seitenscheiben mehr auch nicht.


      Also bei mir rubbelt kein Wischer und wenn doch gibt es immer noch folgende Möglichkeiten:

      1. Wischerrattern - Grundlage:
      Die Scheiben haben ohne Versiegelung eine hydrophile Oberfläche, und werden durch die Versiegelung hydrophob. Die auf die hydrophilen Scheiben abgestimmten Scheibenwischer bleiben aber hydrophob. Ähnlich wie beim +/+ Effekt bei Magneten, stoßen sich nach einer Oberflächenbehandlung, also die hydrophoben Scheibenwischer von der ebenfalls hydrophoben Scheibe ab.
      Das Wischerrattern (ein Indiz dafür, dass die Versiegelung korrekt aufgebracht wurde) kann partiell auftreten. Generell kann man sagen, dass bei 1% der versiegelten Fahrzeuge ein Wischerrattern auftritt, falls keine ausreichende Benetzung durch Regen / Wasser herrscht.

      Problemlösung:
      A. Die Scheibenwischer werden mit Grafitpulver behandelt.
      Das Pulver verschliesst die Wischeroberfläche und verhindert somit das Wischerrattern.

      B. Wischerwechsel von alt auf neu.

      C. Sollte der Wischerwechsel mit den Standart-Wischern nicht erfolgreich sein und das Problem nach wie vor auftreten, empfehlen wir die "TWIN WISCHER" von Bosch.
      Die Bosch "TWIN WISCHER" enthalten den höchsten Naturkautschukanteil und sind aus diesem Grunde das geeignetste Wischer-Produkt.


      Ich kann mich nur wiederholen: ICH bin zufrieden mit dem Zeug :D

      Gruß
      Jörg