Reifen kaputt?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Reifen kaputt?

      Hab vorhin als ich meine Felgen geputzt hab bemerkt, dass auf der Beifahrerseite hinten ein Nagel im Reifen steckt.
      Was soll ich jetzt machen? Wenn ich versuche ihn rauszuziehen, verliert der Reifen Luft. Aber wenn der Nagel steckt verliert er keine Luft!
      Was soll ich machen? Hab im Moment keine Kohle mir neue SP9000 zu leisten ;(

      MfG, David.

    • dann leih dir geld und kauf dir ein paar neue (mußt immer achsweise die reifen tauschen, es sei denn die dinger sind nagelneu...)

      rausziehen bringt nix, weil dann ist das ding platt. es gibt reifenhändler, die reparieren sowas. allerdings ist sowas sehr gefährlich, mit dem nagel rumfahren ist auch gefährlich; wenn du pech hast, platzt das ding auf der bahn und was passieren kann, kannst du dir ja vorstellen.

    • Verdammt...

      Also das mit dem Flicken hab ich mir auch überlegt. ==> Viel zu unsicher.
      Aber mit dem Nagel weiterfahren is auch scheisse :(
      Also bleibt nur eins: neue Reifen her!
      Hab mir die Reifen vor ca. 2 Monaten drauf gemacht. Kann ich jetzt nur einen einzeln Kaufen oder muss ich Achsweise erneuern?

      Thx, David.

    • Dave, kauf Dir, wie Silverbora schon sagte, einen neuen Reifen, das sollte reichen. Frag Deinen Händler aber mal nach einer Reifenversicherung, meiner bietet sowas nämlich an, die umfasst auch Bordsteinschäden und Nägel. So brauchst Du dann keine Angst vor weiteren Investitionen haben.

    • Normalerweise kann man doch Schäden in der Laufbahn reparieren im Gegensatz zu Schäden in der Karkasse (Seitenwand)
      Ein Kumpel von mir hat das schon machen lassen und hat damit keine schlechten Erfahrungen gemacht.

    • @Dave
      Leider ist es immer schwer zu sagen wie lang ein Nagel ist und es kommt auch immer drauf an ob der Nagel im Profil oder schon im Reifen selber steckt.
      Versuche mal etwas Wasser langsam auf die Stelle zu kippen,so kann man am besten sehen ob schon leicht Luft/Gas austritt.So mache ich das immer,wenn sowas ist.

      Ich würde dir aber Raten das Rad zu demontieren und schnellstens einen Reifenservice aufzusuchen!Es ist nicht gut weiter mit dem Reifen zu fahren.

      Natürlich kannst du ihn auch rausziehen,aber das ist dann Glückssache,wenn der Nagel nicht so weit vorgedrungen ist das Luft/Gas austritt.Wenn du ihn doch rausziehst aber nicht merkst oder hörst ob etwas austritt,dann wende auch den Wassertrick an,paar Tropfen auf die Stellen zeigen dir dann sehr schnell ob alles ok ist(keine Blasen wirft) und du den Reifen weiter fahren kannst.

      Ich hatte mir auch mal einen Nagel eingefahren direkt ins Profil.Bin dann schnellstens nach Hause,haber erstmal mit Nagel den Wassertrick gemacht und merkte das nichts austrat.Danach habe ich den Nagel rausgezogen,er war zum Glück nicht so lang.Anschließend habe ich nochmals den Wassertrick gemacht aber es trat keine Luft aus.Gab keine weiteren Probleme mit dem Reifen.

      Wenn man sich nicht sicher ist bleibt nur der Weg zum Reifenservice.

      cya Jan

    • Vielen Dank...

      ... für eure schnellen Antworten!
      Dann werde ich am Montag direkt mal zu meinem Händler fahren und mir einen neuen Reifen besorgen.
      Den Wasser-Trick habe ich bereits angewendet und es tritt Luft/Gas aus!
      Das ist ja das Problem :(
      Deshalb denk ich auch nicht, dass der Reifen noch zu reparieren ist... Meine schönen SP9000 ;(

      So long, David...

    • Hatte in einem meiner ZR Reifen mal einen Nagel drin, der mir von meinem Reifenhändler dann fachmännisch repariert wurde. Es stimmt zwar, dass nur Reifen mit einem Geschwindigkeitsindex bis "T" repariert werden dürfen, da mein Reifenhändler im Fahrzeugschein aber meine Höchstgeschwindigkeit ablesen konnte (irgendwas mit 186 km/h) war das REPARIEREN kein Thema mehr. :D Soweit ich weiß können Reifen problemlos repariert werden, deren Schaden im INNEREN des Reifes nicht über 3 Reifendrähte hinausgeht. Das heißt, der Reifen wird abgezogen, es wird geprüft inwiefern der Reifen durch den Nagel angegriffen wurde, wenn nur 1 oder 2 Reifendrähte (oder wie die Dinger heißen die den Reifen von Innen zusammenhalten) defekt sind, dieser mit einem Stopfen repariert ("galvanisiert" genannt) und gut ist´s. Bin mit meinem Reifen auf jeden Fall noch 3 Jahre rumgefahren und das ganze hat mich soweit ich mich erinnern kann 12,50 DM gekostet und ich würde es immer wieder machen. Und wenn du deinen Reifenhändler mal ansprichst und nach der Sicherheit eines repariertren Reifen fragst wird er dir sicherlich nichts NEGATIVES sagen können, auch wenn er dir viel lieber einen neuen Reifen verkaufen würde, denn das bringt ja mehr Kohle in die Kasse :))

      Gruß Alex ;)