Lenkrad zieht beim Bremsen nach links

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Lenkrad zieht beim Bremsen nach links

      Also ich habe seit kurzem 17 Zoll Felgen montiert (vorher 15er), mit 225er Reifen. Seitdem ist das Lenkrad auf der AB ein wenig am zittern und beim bremsen an der Ampel dreht es sich deutlich nach links. Was könnte da das Problem sein? Den Luftdruck habe ich geprüft,
      das zittern auf der AB könnte ich mir noch durch eine fehlerhafte Auswuchtung erklären. Aber warum dreht sich das Lenkrad so stark?

      Gruß Tobias

    • RE: Lenkrad zieht beim bremsen nach links

      Hallo
      das mit der Unwucht hast du richtig erkannt und solltest es auch schnell beheben lassen. Die Unwucht kann auch durch eine schlecht zentrierte Spurplatte verursacht werden falls du so etwas montiert hast.

      Was das bremsen angeht kann es an den breiten Reifen liegen. Es kommt häufig vor das nach der Montage von breiteren Reifen über ein schiefziehen der FZG beim Bremsen geklagt wird. Meistens noch im Zusammenhang mit einer Tieferlegung. Falls man auf Nummer sicher gehen will sollte man das Fzg vermessen u. ggf. einstellen lassen. Wenn auch nach der Vermessung das Fzg noch verzieht muss man sich leider damit abfinden da es dan an der Geometrie der Vorderachse liegt. Das zu erklären würde aber hier den Rahmen sprengen. Zieht der Wagen beim beschleunigen unter Vollgas nach rechts???

      Vielleicht ist es auch nur etwas ganz banales. Laufrichtung der Reifen beachtet?? Bremse vorne rechts schwergängig oder fest.

    • Also die Räder sind mit dem richtig Drehmoment angezogen. Spurplatten habe ich keine montiert. Die Laufrichtung der Reifen stimmt auch. Die Bremssscheiben und Klötze vorne wurden diesen Monat erst gewechselt, daran wird es dann auch nicht liegen. Wahrscheinlich wäre eine Achsvermessung mal ratsam, weil mein Lenkrad generell auch etwas schief steht. Aber behebt das mein Problem mit dem nach links ziehen beim bremsen? Und was kostet soetwas ungefähr? Ist es eigentlich bei größeren Reifen normal das sie Längsspurillen stärken hinterherlaufen?

    • hallo,
      also wir hatten das gleiche problem mit dem bremsen.
      haben 18 zöller drauf gehabt und wenn man so bei circa 80-100 die bremse leicht tritt fängt das lenkrad an zu wackeln.
      sind dann zu vw, die meinten die bremsscheiben hätten sich verzogen.
      dass soll z.B. passiern wenn man immer ruckartig abbremst oder an der ampel auf der bremse stehen bleibt.

      haben es zum glück noch auf kulanz ausgetauscht bekommen
      die räder sollen auch zu fest angezogen gewesen sein,
      der meister hat dann auch dumm geguckt als ich ihm sagte das die eigene werkstatt das gemacht hatte :)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hanko ()

    • Bei breiteren Reifen kann sich das hinterherlaufen von Spurrillen mitunter sehr verstärken.
      Achsvermessung bei VW kostet ca. 80 bis 110 ¤. Ich würde es machen lassen.

    • Danke für die schnelle Antwort. Ist ja nicht gerade billig so eine Achsvermessung. Aber dann steht mein Lenkrad auch mal vernünftig gerade und das mit dem nach links ziehen würde sich wahrscheinlich dann auch bessern.

    • Bei ATU zahlste für eine Achsvermessung nur ca. 50 EUR. Generell sollte man nach einer Tieferlegung eine Achsvermessung machen lassen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von nh4u ()