Standard Wagenheber GolfIV

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Standard Wagenheber GolfIV

      Hallo,

      ich habe am Wochenende mit den VW Standardwagenheber vom GolfIV (Passat/Bora/Golf) die Reifen umgerüstet.

      Nachdem zweiten Rad habe ich eine Schwergängigkeit am Wagenheber festgestellt, nachdem dritten Rad ist der Heber verzogen. :(

      Hat noch jemand mit den Wagenheber solche Erfahreungen gemacht?

      Flintstone

    • Absolut keine Probleme mit gehabt.

      Ziehe Handbremse an, lasse den 1ten Gang drin und lege mindestens unter ein Rad einen Holzkeil.

      Natürlich gibt es besseres, aber für Bordwerkzeug ist er ok.

    • Dito...

      eben gerade Räder gewechselt.... keine Probs mit dem Bordwagenheber :]

      Gruß
      Marten

      Meine Freundin denkt ich bin neugierig, zumindest steht das in ihrem Tagebuch :D

    • RE: Standard Wagenheber GolfIV

      Der Thread kommt ja passend! Ich habe ebenfalls am WE die Räder gewechselt
      und hatte die gleichen Probleme wie Flintstone. Obwohl ich die Handbremse
      angezogenen und den 1 Gang eingelegt hatte, war es eine sehr wackelige
      Angelegenheit und habe zur Sicherheit noch den hydraulischen zur Hilfe genommen.
      (sicher ist sicher, mir ist schon mal ein Golf vom Wagenheber gefallen) ;(

      Der Heber wurde dass erste mal gebraucht und sieht jetzt aus, als wenn man 4 mal
      im Jahr seine Räder wechselt. Wenn man nach der Geräuschentwicklung des
      Wagenhebers das Gewicht schätzen müsste, würde ich sagen mein Golf wiegt 4T.

      Mal schauen ob es beim freundlichen auf Garantie einen neuen gibt. :D

    • Original von gitzu
      Dito...

      eben gerade Räder gewechselt.... keine Probs mit dem Bordwagenheber :]


      hab ich auch grade hinter mir....hatte auch noch keine probs mit dem ding
    • mir wär beinahe auchmal der wagen vom heber gefallen, vorne links ohne rad ;(

      zum glück konnte ich den gerade noch halten und nen kumpel mit nem rangierwagenheber den wagen wieder anheben.

      Kann den rangierwagenheber für 15¤ vom ATU sehr empfehlen, ist halt nichts zum "immerdabeihaben" aber für den jährlichen reifenwechsel sehr gut zu gebrauchen :)

      Nur habe ich das Problem das bei mir jetzt dank dem VW Scheiß mein gesamter schweller unten krumm ist ;(

    • Wechsel auch immer mit dem Bordwerkzeug die Räder und hatte bis jetzt auch noch keine Probleme. Wacklig finde ich das ganze auch nicht, obwohl unsere Einfahrt leicht schräg ist.

    • in australien ´sind tests für die bordwagenheber vorgeschrieben, bei denen bei aufgebocktem fahrzeug von hinten und vorne gegen das fahrzeug gedrückt wird. der wagenheber muss dabei stehen bleiben...
      ich meine es waren 30 kg? auf jeden fall haben wir in D den ´selben Wagenheber... also, wenn euch der umkippt, liegt es GARANTIERT daran, dass ihr was falsch macht. (kein fester, ebener Untergrund???)
      Ich habe z.B. bemerkt, dass der asphalt bei mir vorm haus richtige löcher bekommt, wenn ich meinen Bora aufbocke... scheint kein Fester untergrund zu sein...
      MFG
      Max

    • Die Bordwagenheber sind ja auch eigentlich für Notfälle gedacht ( Reifenpanne ) und nicht zum alljährlichen Felgenwechseln.

      Wenn ich mir dagegen vorstelle bei ner Panne mit dem Wagenheber womöglich noch auf nem matschigen Untergrund zu hantieren, uiuiui.
      Also ich wollt auf n Rangierwagenheber in der Garage ned mehr verzichten wollen. Kosten ja auch nicht die Welt ( ab 15 Euro bekommt man da ja schon welche ).

    • mir ist mein golf mal entgegengekommen dank dem wagenheber!
      den sollte man wirklich nicht zu oft benutzen.
      wagenheber von atu kaufen. am heck in der mitte der achse ansetzen, hochpumpen und links und rechts steine unter die holme legen. das gleiche vorne, nur dass ich da immer an der kipp-aufhängung vom motor ansetze.

    • Original von G4-sTyLeZ
      wagenheber von atu kaufen. am heck in der mitte der achse ansetzen, hochpumpen und links und rechts steine unter die holme legen. das gleiche vorne, nur dass ich da immer an der kipp-aufhängung vom motor ansetze.


      Alternativ und professionellerweise könnte man auch solche Unterstellböcke benutzen:



      ;)
    • Original von G4-sTyLeZ
      mir ist mein golf mal entgegengekommen dank dem wagenheber!
      den sollte man wirklich nicht zu oft benutzen.
      wagenheber von atu kaufen. am heck in der mitte der achse ansetzen, hochpumpen und links und rechts steine unter die holme legen. das gleiche vorne, nur dass ich da immer an der kipp-aufhängung vom motor ansetze.

      Ging mir genauso, zum Glück hatte ich rund 5sek vorher mein hübsches Haupt aus den Radkasten wieder rausgeholt-ich hör es nur noch knirschen und aufeinmal stand mein Golf (damals noch mein alter IIIer, aber Wagenheber war der gleiche) hinten rechts auf der Bremse 8o
      Seitdem tut der ATU Wagenheber zuverlässige Dienste und den OEM vom IVer hab ich nie benutzt :rolleyes:

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI