Lackieren von Teilen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Lackieren von Teilen?

      Hallo,

      ich habe heute ein schwarzes VW Zeichen vorne an meinen moonlightblueen Golf gemacht. Ich muss sagen, der Farbunterschied fällt wirklich kaum auf. Nun möchte ich auch gerne hinten das chromfarbene abmachen und ebenfalls ein schwarzes ranmachen. Meint ihr ich sollte es in moonlightblue lackieren oder lieber schwarz lassen? In der Sonne sieht man den Unterschied sicher extrem! Oder ist das vielleicht garnicht so schlimm? Mich würde eure Meinung Interessieren.

      Gruß Flo

    • hinten ist das Zeichen doch geklebt......ich habe in Erinnerung, das geklebtes Plastikzeug beim Abmachen zerbricht ..(wie die Seitenleisten X( )....aber musst du probieren, ob du es im ganzen lösen kannst :)

      MfG
      GMR

      PS: Wegen der Farbe, wagenfarbe.

    • Original von Martin
      Ich glaub er meint das VW Zeichen auf der Heckklappe, oder? Das kann man doch spielend leicht abmachen, mit hilfe eines Föns! ;)


      du bist dir aber im klaren, das um das Zeichen Lack herum ist ?(

      MfG
      GMR
    • Echt??? ?(
      Ist da nicht nur die Gummidichtung drum?? Bei nem Kumpel von mir haben wir es weg gemacht und das war meiner Meinung nach nicht Lackiert. Könnte mich aber auch irren. Aber ich dachte, es sei nur die ,,Gummidichtung" drum rum und hinten ist es mit dem speziellen Klebestreifen befestigt.

    • ja, da Zeichen hat eine Gummifassung und der Kleber ist son Metallartiges Zeugs. Wegem Lack meinte ich die Heckklappe die lackiert ist, und die du dann mit nem Fön miterhitzt....

      MfG
      GMR

    • Also, dem Lack bzw. der Heckklappe macht es nichts, wenn du das VW Zeichen vorsichtig erhitzt, um es dann langsam von der Heckklappe zu lösen. Was aber die eigentliche Frage angeht, ich persönlich würde das Zeichen am Heck (und natürlich auch an der Front) immer in Wagenfarbe lackieren, da man bei Tageslicht sicher den Unterschied zum Auto erkennen wird. Bei einem schwarzen Wagen scheint das durchaus noch durchzugehen, jede andere Farbe sticht aber so vom schwarzen Zeichen ab, das man dies sofort sieht. Setz dich am besten mal mit Benny alias Sunseeker222 in Verbindung, der hat sein hinteres VW Zeichen getrennt, beide Teile separat lackiert und dann wieder zusammengesetzt und kennt sich mit dem Teil mittlerweile mehr als gut aus (nach 3 Lackierversuchen sollte man das schließlich auch, gelle Benny :D ).

      Gruß Alex ;)

    • also, wenn man das hintere VW-Zeichen lackieren will sollte man als grundlage auf jeden fall die schwarze version verwenden, da der lack auf chrom nicht hält. man muss auch vor dem lackieren das eigentliche zeichen von der grundplatte trennen (wie alex schon sagte) da es ansonsten spannungsrisse gibt, weil die teile untereinander "arbeiten" - also am besten ein schwarzes zeichen beim händler holen, auf der rückseite sind die beiden teile an meheren nasen "verschmolzen" - diese aufbohren (vorsichtig), dann die teile lackieren, klarlack drüber und wieder zusammenkleben (z.b. mit silikon) - fertig.

      auch sehe ich kein problem mit dem fön das hintere zeichen abzubekommen - ich habe nen ganz normalen haarföhn genommen, angewärmt und vorsichtig aber fest dran gezogen - sollte kein problem sein!
      8)

    • Original von Florian SE
      Hallo,

      ich habe heute ein schwarzes VW Zeichen vorne an meinen moonlightblueen Golf gemacht. Ich muss sagen, der Farbunterschied fällt wirklich kaum auf. Nun möchte ich auch gerne hinten das chromfarbene abmachen und ebenfalls ein schwarzes ranmachen. Meint ihr ich sollte es in moonlightblue lackieren oder lieber schwarz lassen? In der Sonne sieht man den Unterschied sicher extrem! Oder ist das vielleicht garnicht so schlimm? Mich würde eure Meinung Interessieren.

      Gruß Flo


      Ich würd's auch lackieren lassen. Sieht besser aus. Und wenn du schon dabei bist, das vordere gleich mit.
    • Mein Lacker hat mir bei der Reparatur eines Unfallschadens einfach zwei neue Zeichen bestellt, abgeschliffen und lackiert. Er meinte, das hält erstmal, sonst kostets ja nicht die Welt ein Zeichen zu ersetzen.

      Er hat neue bestellt, weil mann die alten wohl nicht wiederverwenden kann, wenn sie einmal raus sind. War mir eh egal, der Schaden hat sich gelohnt.

      Da ich aucn nen blauen Golf habe, kann ich Dir nur lackierte Zeichen empfhelen! Schwarz fällt Dir sofort auf und mich würde es dann nerven, immer ans Auto zu kommen und zu denken: Warum hab ich sie nicht eben lackieren lassen?

    • Original von GrossmeisterR
      ja, da Zeichen hat eine Gummifassung und der Kleber ist son Metallartiges Zeugs. Wegem Lack meinte ich die Heckklappe die lackiert ist, und die du dann mit nem Fön miterhitzt....

      MfG
      GMR


      so nen quark ;)
      auf arbeit machen wir sowas in einer tur mit guten 150 c° fön warm und ab ;)