Steuerkette - Rasseln

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Steuerkette - Rasseln

      Hallo Community,

      ich hab jetzt schon die Suchfunktion mächtig "missbraucht", bin aber net so recht fündig geworden. ;)

      Also, ich fahre einen Golf V6 4motion Bj. 2000 :D und mach mir ein wenig Sorgen um meine Steuerkette.
      Bereits als ich mir den Wagen im Januar diesen Jahres zuglegt habe, waren leichte Klapper- oder Rassel- geräusche der Steuerkette zu vernehmen.
      Ich hab dann nen Freund, der bei den Freundlichen schraut, angehauen, ob er mir mir eher von dem Wagen abrät (vor dem Kauf).

      Nachdem er dann glücklicherweise die Woche drei von der gleichen Sorte "zu Ohr" bekommen hat und im Leitfaden auch nicht fündig wurde, sollte ich mir keine Sorgen machen.
      Den Spruch hab ich dann auch noch öfter von den Frundlichen zu hören bekommen.

      Nichts desto trotz finde ich dieses leichte Rasseln im Standgas doch recht beunrhigend! Selbst bei bis zu ca. 1800 U/min ist das Geräusch noch deutlich zu vernehmen.
      Im Innenraum während der Fahrt ist es glücklicherweise nicht zu vernehmen dank der guten Dämmung.

      Ich habe jetz in mehrern Foren bereits sehr bedenkliche Beitrage zu den VR6 Maschinen der alten Golf III Version glesen und bin aufgrund dessen doch schon sehr beunruhigt denn auf einen Aufsetzter hab ich nun wirklich keinen Bock.

      Hat sich jemand von euch schon einmal mit dem Thema näher auseinander gesetzt und evtl. diverse Erfahrungen gemacht?!?

      Ich wäre euch für jeden Tipp echt dankbar, denn ich mache mir wirklich sorgen das das Geraäsch noch ziemlich in die Kasse schlagen könnte, wenn ich da nich mal die Finger fliegen lasse. :(

    • Der Wagen hat jetzt laut Tacho 120Tkm ruter. Fänd ich nen bißchen früh, oder???
      Den Kettenspanner hab ich bereits gewechselt bei ca. 95Tkm.

      Das Geräusch ist auch nicht wer weiß wie laut aber wie gesagt mach ich mir wirklich ein wenig Sorgen.

    • gut, mein rasseln war auch nicht laut, aber eben hörbar.
      Jetzt wo die Gleitschiene neu ist, läuft er wie ne Katze, nix zu hören, da hört man dann eben den feinen Unterschied.
      Bei 120 Tkm kann es wohl auch schon die Gleitschiene sein, immer eine Frage der Pflege.
      Wenn Du mal Zeit und Lust und Laune hast, nimm mal den Ventildeckel runter, Kettenspanner raus und dann kannst Du die Gleitschiene nach hinten klappen und den Zustand defintiv feststellen und immer noch entscheiden ob Du weiterbaust. Wenn Du erst bis zum Kollaps wartest wird es nur noch teurer.
      Ich hatte zum Glück noch einen kompletten Kopf zu liegen.

    • Danke erst mal für den Tipp, ich werde mich im Laufe der kommenden Woche mal dran begeben und mir die Gleitschiene näher ansehen!

      Ich weiß ja net wie meine zwei Vorgänger mit dem Wgen so umgesprungen sind aber bei mir ist er nun wirklich in guten Händen. Hat vor kurzem erst nen Ölwechchsel mit diesem sua- teuren Longlife bekommen und ansonsten bin auch immer dabei alles tip top i.O. zu halten. :]

      Seh ich das richtig, dass Du da ein Agregat aus dem Golf III verbaut hast?!? ?( Oder gab es den Motor noch in den ersten V6 Generationen beim Golf VI ?!?

    • Original von Danboo


      Seh ich das richtig, dass Du da ein Agregat aus dem Golf III verbaut hast?!? ?( Oder gab es den Motor noch in den ersten V6 Generationen beim Golf VI ?!?


      nene, ist ein Golf 3 VR6, mein Baby, deswegen war das auch im Off-Topic.
      Mein 4er ist ein V5, der hat aber auch die gleiche Technik
    • Danke für die Tipps powered,

      gibt es dennoch ein paar mehr Leude, die Ihre Erfahrungen und Erlebnisse hier zu dem Thema beitragen können?!?
      Evtl. auch jdm. der dieses "Problem" auch von seinem Golf IV V6 schon kennt und sich damit auseinander gesetzt hat?!?

      Ich möchte es ja wenn möglich vermeiden den Motor um sonst zu zerpflücken, wenn es denn net unbedingt sein muss.

      Hab mir das Geräusch noch mal in Ruhe zu Gemüte geführt und ich denke schon, dass dieses "Rasseln" rauschen von der/den Gleitschienen stammt. Ist aber auch seit den letzten 25Tkm nicht lauter oder bedenklicher geworden!
      Nur mag ich irgendwie nicht wahr haben wollen, dass bei 120Tkm die "Schienchen" schon einen Austausch nötig hätten, zumal die Freundlichen dieses System als wartungsfrei propagieren!

      Vielen Dank für euer Input im Voraus ;)

    • Hi!

      Ist bei meinem V6 auch so. Komisch ist, das es glaube auch etwas Wetter abhängig ist. Habe jedenfalls so das Gefühl.
      Es ist nicht laut oder so, aber stört mich auch etwas. Wollte auch die nächste Zeit mal dabei geschaut haben.

      Gruß Blade

    • HI!
      Jupp das Rasseln hab ich auch bei meinem Wagen.. taucht immer nur zwischendurch auf. Meine "Fachwerkstatt" hat keine wirkliche Lösung dafür... "janee das ist wohl normal bei dem Wagen...." ?(

    • Nen leichten Rasselnhabichauch seit gut km Stand 20.000. Ist aber nedd schlimmer geworden. Werd aber mal bei Bedarf einige Teile tauschen lassen.. was könnt ihr so empfehlen?(

      :P:D
    • Hey Leude,

      danke für eure Anteilnahme :D

      Eure Aussagen spigeln das wieder, was mir auch mein Kollege von den Freundlichen vor dem Kauf berichten konnte. :]

      Aber mal ehrlich, für ein Golf IV V6 bei einem Neuwagenpreis von um die ¤30.000,- ist das doch echt ein peinliches Bild oder?!? X(
      Zumal der Steuerkettentrieb von VW als -wartungsfrei- angepriesen wird!

      Ich hab jedenfalls am Sonntag den Kundenservice von VW mal zu dem Thema angeschrieben und bin mal gespannt was dabei rum kommt. So wie ich den Verein mittlerweile kenn, sitzen die mal wieder auf den Ohren bzw. stellen sich stur. Ziemlich Schade eigentlich, da ich seit über zehn Jahren immer wieder gerne zum Volkswagen gegriffen habe.

      In "den" Ersten hab ich zu guter letzt insgesammt knappe DM30.000,- investiert.

      Na ja, vielleicht findet sich ja noch das ein oder andere Community Mitglied, der oder die uns noch Weiteres zu dem Thema berichten kann.

      Nochmals Danke für eure Erfahrungen bis dahin.

    • Original von Cupra
      .. was könnt ihr so empfehlen?(

      also ich kann mich da der Meinung von powered anschließen.
      D.h. in jedem Fall die Gleitschienen und Führungen. Aber wenn Du da eh gerade bei gehst, würde ich direkt die Ketten und auch die Kettenräder austauschen, sicher ist sicher und ne Menge Arbeit dazu!

      Ich werde mich damit aber noch ein wenig zurückhalten, da das Rasseln auch bei mir net schlimmer geworden ist als zu Beginn, also seit gut 30Tkm. Will nur hoffen, das da nichts schlimmeres passiert und wenn, werde ich VW mal so richtig auf's Dach steigen.
    • Original von Cupra
      Schon mal gefrat, was das kostet? Ich glaub, unter 3.000 Euros geht da gar nix...


      ne, hab noch keine Kurse eingeholt aber billig wird der Spaß bestimmt net! Doch das kostenspieligste werden wohl die AW sein und nicht das Material.
      Die Instansetzung hätte ich selbst gemacht X(, somit würde sich der Kurs dann wohl mächtig in den Keller bewegen, halt nur Material :)
    • Naja, Ketten und Räder musst Du nicht tauschen. Das wäre übertrieben. Selbst diese Teile waren bei meinen 200.000 noch in tadellosem Zustand. Meist sind es wirklich nur die Gleitschienen. Da kostet eine um die 30¤, und meist sind es dann nur die beiden oberen.
      VW hatte ja ab 96 schon beim VR6 denn angepriesenen wartungsfreien Simplex-Antrieb verbaut, worauf viele damals noch in der VR6-Liste umgebaut haben.
      Komplett hatte das Material damals um die 300¤ gekostet. Ich habe da nicht so viel herumexperimentiert und bin bei der Duplex-Variante geblieben. Viele nehmen auch die Mercedes Teile vom V280, die sind wohl standfester ausgelegt, weil MB das Problem sofort erkannt hatte.

      Ein leichtes Rasseln, Rauschen habe ich auch bei meinem V5, nur da liegt es wahrscheinlich wirklich am Verschleiß. :D
      Die Arbeit ist das Schlimmste an der ganzen Sache. Materialkosten würde ich mit Öl usw. auf ca. 200¤ schätzen, aber ein Getriebe beim 4-Motion ausbauen, darum würde ich mich auch nicht reißen.