Titanoxyd-Schicht

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Titanoxyd-Schicht

      Hiho!

      Hab grade in "nano" was ganz tolles gesehen. Es gibt Fensterglas, dass mit einer Titanoxydschicht beschichtet ist. Kurz und knapp hat es den nutzen, dass es sich sobald es nass oder von der Sonne bestrahlt wird selbst reinigt. Irgendwelche Moleküle die den Schmutz einfach wegmachen entstehen da. Der ganze Schmutz verschwindet und es bleiben auch keine Wasserrückstände. Halten tut es die ganze Lebensdauer des Glases lang.
      Leider reichen meine Chemiekenntnisse nicht um Titanoxyd ausreichend zu klassifizieren. Interessant wäre zu wissen welche Stoffe es angreift und was es so kostet.
      Wenn es möglich ist das Zeugs in einer Art "Liquid Glass" zu verpacken wärs der Hammer. Einmal Waschen, Polieren, Versiegeln, aufs ganze Auto das Zeugs drauf, und NIE MEHR putzen. IMMER ist alles blitzeblank. (Spätestens nach 5 Minuten in-der-Sonne-stehen oder 20 Sekunden Wasser (auch Regen)). Vielleicht gibt es sowas ja schon. Google spuckt leider nichts der Art aus. Fensterscheiben mit einer Titan-Oxyd-Schicht sind schon im Handel erhältlich.
      Wenn ein Chemiker unter uns ist, der das hinbekommt irgendeine Flüssigkeit herzustellen die eine Titanoxydschicht hinterlässt, dann wird er nicht nur ganz schnell ganz reich, sondern bringt auch ganz vielen Leuten ganz viel Freude. :D

    • hallo,

      wie bereits gesagt, ist titan oxig ein metall und zwar oxidiertes titan, wäre nur interessant ob es monoxid, dioxid ist...
      aber da man dann ja trotzdem nur ein metall hat ist es schwer sowas in flüssiger form hinzubekommen:-))

      ich denke eher mal, das sowas auf scheiben aufgedampft wird, bzw das noch mehr inhaltsstoffe da drinn sind, denn reines metalloxid hat eher eine rauhe oberflächenstrucktur als eine glatte, sprich den sogenannten Louts effekt kann man damit schlecht erreichen....

      wäre cool, wenn einer da genaue informationen drüber hätte....

    • Das Zeug war auf der Scheibe so glatt, dass das Wasser ohne jegliche Rückstände einfach runterlief. Gibt es anscheinend mittlerweile in verschiedenen Branchen..

      Hier ein paar Links:

      3sat.de/3sat.php?http://www.3s…cstuecke/72597/index.html

      3sat.de/3sat.php?http://www.3s…ano/news/67051/index.html

      3sat.de/3sat.php?http://www.3s…ano/news/08911/index.html