laptop mit externem tft

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • laptop mit externem tft

      1.)

      dieses yamakawa display wie es viele haben wie geht das in die mittelkonsole

      2.)

      ich würde nen laptop mit dvd laufwerk einbauen nur zum schauen


      3.)


      funzt es den laptop an die diagnose schnittstelle anzuschliessen und die motordaten auszulesen


      ziel.)

      das ziel sollte sein das ich in der mitte dvd's sehen kann und motordaten auslesen kann


      mfg steve

    • Wieso nen Laptop? Bau dir gleich nen CarPC ein! Dann so nen Touchscreen TFT und los gehts...
      Ja, die Motordaten kannst dann auslesen, brauchst nur den Stecker! Haben schon einige gemacht, aber weiß etz nicht genau wer!

    • Schwachsinn... ein CarPC hat 17x17cm + Festplatte und wenn du willst ist der auch lüfterlos und damit absolut leise.

      Und wenn der CarPC drin ist brauchste nur nen Knopf drücken und das Ding läuft... Laptop muss jedes Mal angeschlossen und ordentlich verstaut werden.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Venom ()

    • Daten mit OBD ausmessen.
      Laptop in Handschufach.

      Maus / Tastatur per Bluetooth oder Funk

      Ausgang Video an TFT.


      Sollte funzen...

      PS_ Car PC teuer...

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Marc-Q4000 ()

    • genau so wollt ich's machen den laptop brauch ich eh ned

      und wireless lan dann spiel ich ihm alles ruff ;)


      mfg steve

    • ja das geht, die haben eigentlich alle nen normalen videoeingang, ist zwar kein top bild, sollte aber für deine zwecke reichen.

      am besten legst du dir alle kabel irgendwo hin und kaufst dir ne docking station, dann musst du den laptop bei bedarf nur einclipsen. so werde ich das bei mir auch machen. :)

    • Würde ich nicht, da Laptops eher für den Betrieb bei "normalen" Temperaturen gebaut sind. wäre mir gerade im Winter zu riskant. Auch wegen eines Diebstahls. Die Idee mit der Dockingstation ist sehr gut. Man könnte auch was ähnliches selber bauen.

      lg siebzehn

    • ja das rausnehmen ist das hauptargument, mir wurde mal die karre aufgebrochen was hamse geklaut? :D

      nen 133mhz laptop mit kaputten akku....

      war eigentlich nur ärgerlich das ich die scheiß dreiecksscheibe wechseln musste...

    • Also ich hab beides schon durch. Laptop und CarPC.... den CarPc nutz ich nun als DigiSat Reciever. der Laptop hat einfach mehr Leistung. Bei mir war die Entscheidung ganz leicht. Laptop runtergefallen. Display im Arsch. Rest ziemlich aktuell aber keine Garantie mehr. Hab die Heatpipe (IBM Lappi) einfach mit nem grossen Lüfter versehen und das ganze unter der Rückbank montiert. Dank Speedstep iss der Lappi nie sonderlich warm. Nur wenn ich mal zock (Funk-Gamepad) *g*

    • ich will nen lapi mit nem p3 1ghz herum dvd laufwerk und sonstigem kleinscheiss reinstecken und ich käm günstig an 10,4 zoll tft's deswegen soll ich mir so einen rein geben?!?

      mfg steve

    • also bei mir funzt es prima. allerdings solltest du das notebook tatsaechlich nicht mehr brauchen, damit du es fest einbauen kannst. hab das slimline dvdlaufwerk nach aussen gelegt, damit man dran kommt ohne die bank hochzuklappen. und wie gesagt mit 1ghz+ kann man auch mal bissi was machen. sprich spielchen spielen und so. zu empfehlen ist da ganz klar nfsu oder aeltere teile dann mim kumpel im splitscreen :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von tric ()

    • Nen gut durchdachten CarPc ersetzt keiner durch einen Laptop :

      - Eingabemöglichkeiten (Touchscreen, Powermate á la BMW I-drive)
      - darauf individuell abgestimmte Softwarelösung
      - Ein- ausschalten, hoch und herunterfahren vollautomatisch ohne Knopfdruck
      - Keine wirren Kabel quer durchs Auto (z.B. OBD)

      allerdings kann ein Laptop natürlich eine günstige und unaufwendige Alternative dazu sein... ;)