Tieferlegung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Tieferlegung

      Hallo Leute!

      Bin neu hier und habe gleich mal eine kniffelige Frage! ?(

      Habe auf meinem GTI (1.8 T) 18 Zoller montieren lassen. Dachte eigentlich mit dem GTI-Fahrwerk solle es eigentlich gehen. Vom Fahrverhalten her bin ich auch zufrieden, aber die Optik ist doch nicht so toll. Ist einfach noch nicht tief genug (das Fahrwerk vom GTI hat vorn 1 und hinten 1,5 cm).
      Was soll ich machen? Supertief soll es nicht werden und Komfort soll auch noch übrigbleiben!
      Könnt ihr mir bitte ein paar Tipps geben ob z.B nur andere Federn nötigt sind, die zusammen mit den GTI-Dämpfern harmonieren. Oder soll ich ein Komplettfahrwerk einbauen lassen? Vielleicht sogar ein Gewindefahrwerk. Bitte teilt mir Eure Erfahrungen mit und auch von welchem Hersteller Ihr die Teile habt. Über eine Angabe der ungefähren Kosten (Material, Einbau) für einen mögliche Umbau würde ich mich freuen.

      Schon mal vielen Dank für Eure Tipps
      und bis dann!

    • Hm, da haben wir wohl das gleiche Fahrwerk.

      Mir ist es auch noch nicht tief genug (aber nur hinten, vorn ist es ok, vielleich durch den schweren TDI Motor).

      Ich werde Eibach Prokit verbuaen (-35mm). Kann man nicht viel mit falschmachen.

      Wenn Du es tief haben willst , könnt ich das Eibach Streetkit empfehlen, ich mein das ist -50 mm.

      Eibach empfiehlt bei - 50mm aber schon andere (kürzere) Dämpfer, ob die GTI Teile kurz genug sind weiß ich jetzt auch net. Vielleicht hat ja jemand hier im Forum GTI Dämpfer mit anderen Federn.



    • bei 18 zoll ist schon fast eine härteverstellbares fahrwerk angesagt, sonst hast gleich mal durchschlagende räder.

      Die PMPO-Zahl ist hoechstens ein Index fuer die Lautstaerke, die
      Lautsprecher-Boxen erzeugen, wenn man sie gegen eine Betonwand wirft. :S

    • Bei einer größeren Tieferlegung ist es schon sinnvoll die Dämpfer zu tauschen. Habe bei den GTI-Dämpfern zuerst auch nur 60/40 er Federn verbaut. Die Dämpfer haben aber dann überhaupt nicht mehr gearbeitet, d. h. er war knüppelhart und ist bei jeder Bodenwelle aus den Federn gesprungen. Danach habe ich mir die GTS-Dämpfer verbaut. Perfekt!! :D:D:D

      Ach ja, denkt an den Stabi.

    • @jerome

      Ungefähre Einbau/Abstimmungskosten:
      - Einbau Fahrwerk mit Abstimmung ca.120-150€
      - Einbau Stabi ca. 40-50€
      - Achsvermessung ca. 40-50€
      - Eventuell noch die Eintragung ca.40-50€(noch oben hin offen je nach Aufwand)

      Dies sind aber wie ersichtlich nur ca.-Werte.
      Aber auf jeden Fall sind sie realistisch um sich ein besseres Bild zu machen.

      cya Jan

    • Original von Pauli19
      wenn ich mir ein gewinde fahrwerk kaufe brauch ich da auch einen stabi ? jeder redet vom stabi weiss aber gar ned was das ist jetz ...?? ?(


      Durch Bautoleranzen oder dem Einbau von dickeren Antriebswellen vom Hersteller, kann es durch die Tieferlegung zur leichten Berührung der rechten Gelenkwelle am Stabilisator kommen.In dem Fall muß ein anderer Stabilisator eingebaut werden um Beschädigungen zu vermeiden.
      Wenn man sein Auto tiefer als 50mm legen will braucht man ihn unbedingt.Manche Hersteller verlangen sogar schon ab 40-45mm einen geänderten Stabi.Dabei ist es egal ob statisches oder verstellbares Fahrwerk,einen anderen Stabi sollte man immer verwenden wenn man über die angegebenen Tieferlegungswerte hinaus will.
      Ich habe seit gestern auch mein Fahrwerk drin H&R 60/40 und somit auch einen anderen Stabi.

      Ein guter Stabi (z.B von H&R)kostet zwischen 200-250€!

      Laßt euch aber keine Koppelstangen(ca. 100€)andrehen,die sind nämlich der größte Mist!!!! X(



      cya Jan
    • @ jerome

      schau mal bei mir vorbei, so siehts mit 18" und einen bilstein pss9 gewinde aus, das fahrwerk ist noch komfortabel bissel härter (kannst aber auch druck/zugstufenkennlinie verstellen) als das orig. gti fahrwerk.

      alles ohne arbeiten am radhaus o.ä. , kein stabi

      gruß jens

    • Original von Jens
      @ jerome

      schau mal bei mir vorbei, so siehts mit 18" und einen bilstein pss9 gewinde aus, das fahrwerk ist noch komfortabel bissel härter (kannst aber auch druck/zugstufenkennlinie verstellen) als das orig. gti fahrwerk.

      alles ohne arbeiten am radhaus o.ä. , kein stabi

      gruß jens


      Ich kann Jens da nur voll zustimmen. Das pss9 hat ein super Fahrverhalten und nen anderen Stabi brauchst auch net.
      Is halt net ganz billig das Teil.
    • Der Stabi hat keineswegs was mit dem Fahrwerk zu tun!

      Wenn du deinen Wagen tieferlegst und du hast noch den originalstabi kommt es zum Schleifen der Antriebswellen am Stabi, weil dieser nicht entsprechend stark geformt ist.
      edit: glatt vergessen, ich rate jedem einen anders geformten stabilisator zu verbauen :)


      Desweiteren Stelle ich mir die Frage, wieso kauft man Fahrwerke die in Zug, Druck- und Härte verstellbar sind ?( Als Leihe kann man die eh nicht richtig einstellen ?(

      MfG
      GMR

    • Ich hatte ja schon vor dem Einbau meines Fahrwerks einen Stabi von H&R gekauft. Allerdings hat sich mein Kfz´ler geweigert den Stabi einzubauen weil er genau wie der Serienstabi gebaut war ?( . Jetzt bin ich auch 1,5 cm vorm Gewindeende und da schleift nix.

    • Ich hab ja den KW Stabi drin, is einfach geil das Teil. Hätte Ihn auch nicht unbedingt gebraucht aber sicher ist sicher, ausserdem bekommt man´s sonst nicht eingetragen. Bei richtig deftigen tieferlegungen kommt ja auch noch dass Problem hinzu das die Welle dann gelegentlich am Rahmen streift.

    • Original von GrossmeisterR
      Wenn du deinen Wagen tieferlegst und du hast noch den originalstabi kommt es zum Schleifen der Antriebswellen am Stabi, weil dieser nicht entsprechend stark geformt ist.
      edit: glatt vergessen, ich rate jedem einen anders geformten stabilisator zu verbauen :)

      MfG
      GMR


      @GrossmeisterR
      Schau mal oben,habe das auch schon beschrieben. :)

      @Schucker
      Habe auch den H&R Stabi und der ist bei mir nicht so geformt wie der Serienstabi.

      cya Jan

    • Original von Silverbora
      Der H&R Stabi ähnelt nur dem original Stabi. Er hat lediglich einen grösseren Achsbogen.


      Du sagst es! :)
      cya Jan