Brauche hilfe bei H&R Gewindefahrwerk.

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Brauche hilfe bei H&R Gewindefahrwerk.

      Hallo,

      kann mir jemand sagen wo ich raus finden kann umwieviel Tiefer jetzt mein Wagen ist ? Ich habe ein H&R Gewindefahrwerk drin Artikel-Nummer lautet 29431. Und würde gerne wissen wie tief er jetzt ist.Steht dies irgend wo im Fahrzeugschein ?

      Ich muss dies wissen, weil ich gehört habe das man ab einer bestimmten Tieferlegung einen anderen Stabi verbauen muss vorne.

      Was ich nur zu dem Fahrwerk immom sagen kann ist das, dass es auf der höchsten Stufe ist. Also ganz nach oben geschraubt ist.

      Gruss Roland

    • Hi,

      naja im Gutachten sollte das stehen vom Fahrwerk. Bei soviel Rstgewinde ist er so tief zB bei 40mm Restgewinde ist er 70mm tiefer, bei 50mm rg 60mm tiefer. Kannt auch im Fahrzeugschein deine Fahrzeughöhe nachschauen und dein Auto auf ebener Fläche stellen und die Höhe nachmessen....


      MfG Stefan

      MfG Stefan
    • Hi Stefan,

      ah danke.

      Du sag mal du hattest doch vor längerer Zeit auch mal ein Knrazen / Poltern / Knacken vorne links oder ?

      Was war es bei dir/ bzw woran lag es bei dir ? Weil bei mir wurden im Sommer folgenede Teile ausgewechselt und es ist immer noch da.?!

      TEILE DIE AUSGEWECHSELT WURDEN :

      Domlager, Traggelenke, Gummis vom Stabi, Spurstangenköpfe und Koppelstangen .


      Was ich jetzt noch Probiere ist, die Schrauben neu zu kaufen vom Stabi weil die müssen auch mit 90Nm festgedreht werden.


      Gruss Roland

    • Hey Roland...

      wichtig ist die Schrauben des Aggregateträgers (den du lösen musst, um den Stabi zu wechseln) neu kaufen musst und mit wer-weiss-wie-wieviel Drehmoment anziehen musst! Da gibt es sonst ein poltern beim Lastwechsel...

      Hab gesehen du kommst aus Do? Vielleicht kann man sich da mal kurzschliessen??

      Gruß Sven

    • Hallo Sven,

      danke erst mal für deine Antwort.

      Wie sieht es denn jetzt aus wenn man die Stabi Gummis wechseln möchte. Muss man dazu den Stabilisator von dem Aggregatträger lösen ? Weil mein Vorbesitzer hat die Stabi Gummis selbst gewechselt.

      Weil wenn dann hat er bestimmt keine neuen Schrauben genommen und die mit 90nm fest gedreht.

      Weil wenn, dann würde ich das als aller erstes machen.

      gruss Roland

    • Hi,

      also bei mir waren es die Koppelstangen..., Domlager kommen bei mir aber auch bals neue rein, die fangen langsam an zu klappern.

      So, also an der HA hast du nei 18mm Restgewinde eine Tieferlegung von ca 35mm. An der VA hast du 50mm Tieferlegung, wenn du von der Mitte der Federbeinbefestigungsschraube(wo das Federbein in die Achse gesteckt wird) bis der Federtelleroberkannte (die grosse Mutter mit der du die Höhe einstellst) ein mass von 235mm hast.

      Hoffe du verstehst das was ich geschrieben habe, ich versteh´s net ganz... :D nee quatsch, hoffe hab das Gutachten richtig verstanden....

      MfG Stefan

      MfG Stefan
    • hey...

      den stabi musste schon lösen! aber du musst nicht den aggregateträger von der Karosserie lösen! und das sind ja dann die entsprechenden schrauben! wenn du aber mal die Möglichkeit hast, dann nimm nen Drehmomentschlüssel und guck mal, wie fest die schrauben angezogen sind!

      Gruß Sven

    • Hi ,

      ok danke für eure Antworten.

      Bin gerade gefahren und es ist so, wenn ich anfahre kommt ein kleiner Knack und es fühlt sich so an als wenn die Karre ein wenig abheben würde. Und noch was, manchmal Knarzt es vorne beim lenken.

      Also ist es so wenn man die Stabi Gummis wechseln möchte, muss man nicht die Schrauben lösen, die mit dem Drehmoment schlüssel fest gezogen werden müssen . Verstehe ich das richtig ?

      Kann es vielleicht das das Lager von der ANtriebswelle sein, oder sogar das Achstlager ?

      Gruss Roland

    • Hab ein ganz anderes Problem

      Ich hab jetzt 18 Zoll auf meinem Golf IV und wenn ich Leute mitnehme schleift es hinten doch ganz schön. Wie kann ich das Fahrwerk hochdrehen (nur Hinterachse) und muss ich die neue Höhe wieder eintragen lassen?!

      Muss ich was beim hochdrehen beachten?!
    • Original von cypher86
      Hab ein ganz anderes Problem

      Ich hab jetzt 18 Zoll auf meinem Golf IV und wenn ich Leute mitnehme schleift es hinten doch ganz schön. Wie kann ich das Fahrwerk hochdrehen (nur Hinterachse) und muss ich die neue Höhe wieder eintragen lassen?!

      Muss ich was beim hochdrehen beachten?!


      man bocke das auto hoch, nehme einen hackenschlüssel und drehe das gewinde hinten 1 bis 2cm hoch.....
    • Original von understatement
      Normal ja, aber wennst hinten nur 5 mm oder so höher gehst würde ich´s net eintragen lassen


      dankeschön aber ich glaub das wird nicht reichen muss sicher zwischen 15-20 mm höher gehen!