Geblitzt in der Schweiz! Bezahlen?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Geblitzt in der Schweiz! Bezahlen?

      Moin,
      wurd grad eben in der Schweiz geblitzt. Hab von nem Freund neulich gehört, dass man das nicht zahlen muss, da die schweizer Behörde einen nicht verfolgen kann.
      Wollte mal fragen wie das in Wirklichkeit aussieht, hab nämlich nicht unbedingt Lust, da viel Geld an die Schweizer zu bezahlen ;)

      Vielen Dank im Voraus.
      Gruß Wolf

      PS: Bin nicht Halter des Fahrzeugs!

    • Danke für den Link!

      Dort heißt es ja, dass die Schweizer sich bei unseren Behörden zwar erkundigen können, jedoch, dass das Bußgeld in Deutschland nicht vollstreckt werden kann.

      Wie wäre es jetzt, wenn der Halter einfach behaupten würde, er wisse nicht mehr, wer gefahren ist? Sowas soll in Deutschland ja manchmal schon funktioniert haben.
      Für die Schweizer dürfte es dann ziemlich schwer werden, mich ausfindig zu machen, oder läuft das dort wie in Österreich, wo der Halter grundsätzlich haftet?

      Vielen Dank im Voraus.

      Gruß Wolf

    • Tja, auch schon erlebt :(

      Man bekommt Post aus einem der schweizer Kantone. Sie haben vorher
      über das KBA den Halter ermittelt und schicken eine Rechnung (bei mir:
      56 km/h statt 50 km/h, abzgl. Toleranz von 5 km/h blieb 1 (!) km/h
      zuviel, macht 40 Fränkli, zu zahlen per Kreditkarte). D.h., sie versuchen
      zunächst, selber zu vollstrecken (dürfen sie), dann bitten sie das
      Heimatland um Amtshilfe. Allerdings können nur Geldbussen vollstreckt
      werden, Punkte oder Führerscheinentzug in der Heimat geht nicht.
      Siehe auch: adac.de/Recht_und_Rat/Verkehrs…essen/Schweiz/default.asp
      (das Abkommen ist inzwischen offenbar in Kraft).

      Gruss,
      dbauer

    • jo bin da auch mal geblitzt worden

      mit dem auto vom kollegen

      standen die deutschen beamten bei ihm aufeinmal vor der tür , er hat denen meinen namen gegeben , dann haben sich die schweizer bei mir gemeldet , naja , nen doofen angehen lassen , zuerst wollten sie 160¤ weil ich über ne rote ampel gefahren bin , 2 monate später ne mahnung und insgesamt 250¤ wolltens haben 8o:D , naja , nen doofen angehen lassen , mich extra noch bei der Polizei erkundigt dass die mir hier nichts können :P

      Später kam dann ne dritte Mahnung : 320¤ 8o

      Wenn ich das Geld innerhalb 6 Wochen nicht überweisen sollte werde ich in der Schweiz zur Fahndung ausgeschrieben und bei versuchter Einreise in ZITAT " unser Land " ZITAT ENDE wird die Strafe in Haft umgewandelt , dann stand da noch bei wieviel Franen einen Tag Haft gleichsetzen 8o

      Najo , hat dann mein Dad überwiesen .... Ich hätte es nicht gemacht , die spinnen doch , die Schweizer ...

    • Naja, da ich ja auch bald zu dem Lustigen Land gehöre kann ichmal soviel sagen.

      Wer geblitzt wird inenr CH ist selber schuld. Wer nicht zahlt, sollte sich für ne laaaange Zeit nen CH Urlaub nimmer gönnen. Geratet ihr in ne Kontrolle setzten die euch an Ort und Stelle fest.

      Was gesschickt wird hängt vonder höhe der Busse ab... normalerweise erst ab 250 CHF aufwärts, darunter lohnt der Aufwand nicht. Werdet irh geblitze und dann angehalten heisst es sofort bar bezhalen, vorher rührt sich das Auto keinen Meter mehr vom Felck.

      Fazit:
      Inner Schweiz ist sich tunlichst an die Regeln zu halten, sonst wird es teuer. Auch technsich sind uns die Meilenweit überlegen.. haben schon Viele Laseranlagen die die Bilder sofort digital weiterleiten und man dann ab ner bestimmten Geschwindigkeit auch sofort zur Fahndung an die Streifen draussen ausgeschreiben wird.
      Also einfach immer easy dort ;)

      :P:D
    • Ich weiß schon warum ich freiwillig nicht in die Schweiz fahre und in NL mit Tempomat unterwegs bin 8):D
      Zum Glück beides Länder die mich kein Stück anziehen. Schweiz is eh viel zu teuer 8) :))

      Aber Skifahren war trotzdem nett dort. Gut dass Spanien nicht die Schweiz ist sonst käm ich ja bald in den Knast wegen nicht bezahlter Parkknollen :rolleyes: