Nochmal Anhängerkupplung

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Nochmal Anhängerkupplung

      Hi,

      ich lass mir demnächst bei einer freien Werkstatt für +/- 250 ¤ (inklusive Kupplung) eine AHK anbauen. Den Preis finde ich mehr als O.K.

      Jetzt meine Frage!

      Ist es wahr, das man danach nicht zum TÜV brauch?
      Angeblich brauch ich nur zur Zulassungsstelle und die Kupplung eintragen lassen.

      Danke
      MFG Rico

    • Kommt auf die AHK an. Bei AHKs mit e1 Prüfzeichen heisst es anbauen und fertig. Die Unterlagen der AHK sind im Fahrzeug mitzuführen :D

      BTW: Was ist das für ein Fabrikat? Manche starre AHKs gibt es zwar mit ABE, beim TÜV bekommt man aber Probleme, weil der Kugelkopf das Kennzeichen verdeckt. Dann heisst es AHK demontieren :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von MickyV5 ()

    • Original von MickyV5
      Kommt auf die AHK an. Bei AHKs mit e1 Prüfzeichen heisst es anbauen und fertig. Die Unterlagen der AHK sind im Fahrzeug mitzuführen :D

      BTW: Was ist das für ein Fabrikat? Manche starre AHKs gibt es zwar mit ABE, beim TÜV bekommt man aber Probleme, weil der Kugelkopf das Kennzeichen verdeckt. Dann heisst es AHK demontieren :D


      Fabrikat weiß ich noch nicht, ich werde mich überraschen lassen.
      Und wegen dem TÜV mach ich mir keine Gedanken, den macht schon seit Jahren der Vater von nem Kumpel. ;)

      MfG Rico