Chiptuning eintragen lassen ja oder nein?

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • Chiptuning eintragen lassen ja oder nein?

      Hi Leute ich spiele mit dem Gedanken mein 1.8T chippen zu lassen, nun wollte ich euch mal fragen ob ihr euren Chip eingetragen habt oder nicht und wenn ja was hat die Eintragung gekostet.

    • RE: Chiptuning eintragen lassen ja oder nein?

      Die Abnahme beim TÜV kostet etwa 40 EUR und der Eintrag in den Brief etwa 10 EUR.

    • Ich würde es nicht eintragen lassen!

      Sollte an deinem Golf mal was sein und die Werkstatt sieht das er gechippt ist/war, dann kann es Probleme mit der Kulanz geben!

      Ist es nicht eingetragen, dann lässt du das Chiptuning rückgängig machen und VW macht dir keine Probleme!

    • Also ich hab mein OBD Tuning nicht eintragen lassen, und werde es auch nicht machen. Es ist ja nicht feststellbar ob eine andere Software drauf ist und von außen sieht man eh nix. :]
      ---> man merkt es nur beim fahren, da der TÜV ja eh nie mit dem Auto fährt merkt es auch der nicht. :P
      @stefan: falls dein Auto ab Ende 99 gebaut wurde geht es auch über OBD, also nix mit Steuergerät öffnen, Chip umlöten. Meiner ist BJ.7/99 da gings ohne Probleme, und ein weiterer Vorteil ist man kann ganz schnell wieder die Originalsoftware draufspielen. :D

    • Infernaleternal :

      so siehts aus, hab auch beim Danny nen OBD Tunning bekommen, alleine das Wort Tunning unglaublich, Stecker rein Sotware auslesen, neue drauf und bitte machen Sie eine Testfahrt! Tunning nennt mann das heute :D

      Früher hab ich Doppel Weber Vergaser Anlagen und Nockenwellen eingebaut und heute ?!

      Ne werds auch nicht eintragen lassen : DER MOTOR WURDE JA NUR OPTIMIERT 8o

      Danny hat mir gesagt das die Leute bei VW das noch nicht mal direkt erkennen, wie auch ,logisch freiwillig und aus Langeweile wird der nette Mechaniker nicht mein Fahrzeug auslesen :P

      Danke noch mal Danny meine Jubi rennt jetzt wie Hölle :D

      Macht richtig spass

    • Dennoch sollte man im Hinterkopf behalten, daß Gutachter nicht von gestern sind und z.B. einem Unfall wg. überhöhter Geschwindigkeit u.U. sich auch mal das STG vorknöpfen. Gerade bei Motoren wie dem 1.8T ist auch denen bekannt wie einfach man relativ viel Leistung rausbekommen kann ;)

      Gruß Olli,

      GTI 1.8T since '02
      family car: Golf VII GTI
    • das ist dem Gutachter eigentlich egal ob 230 oder 190 :rolleyes: - wenn er rauskriegt, dass ein nicht eingetragendes Chiptuning stattgefunden hat, ist die Sache doch klar, die Geschwindkeit spielt dabei erstmal keine Rolle ;)

      Gruss

      dennis

    • Chuck hat vollkommen recht, die Gutachter wissen genau wie leicht man beim 1,8T leistung dazu bekommt. Es geht hier nicht um 225km/h oder 230km/h.
      schon mal dran gedacht das wenn dus nicht eintragen lässt deine betriebserlaubnis fürs fahrzeug erlöscht und damit auch dein verischerungsschutz ?
      Und wenn jetzt z.b. bei einem Unfall jemand stirbt, ein leben lang behindert ist oder einfach ein großer Sachschaden entsteht, darfst du mir glauben, dass der Geschädigte alles ausnutzt um ...
      die vorstellung das alles aus eigener tasche zu bezahlen schockiert mich schon ein wenig. ich mein, wieviel kostet die TÜV eintragung nochmal ;)

    • Ich weiß, dass die Betriebserlaubnis erlischt. Die erlischt auch bei einem offenen Filter ohne TÜV Gutachten. Und im Falle eines Unfalls, soll mir erst mal einer nachweisen, dass es mit einem Auto im Serienzustand nicht passiert wäre(wird wohl unmöglich sein). Aber die 240 Euro die das Kosten würde sehe ich ehrlich gesagt nicht ein, wie gesagt wenn man eh von außennix sieht und es auch nicht so ohne weiteres feststellen kann.

      Aber es ist ja glücklicherweise jedem selbst überlassen... :O

    • Original von Infernaleternal
      ..die Betriebserlaubnis erlischt.
      ... im Falle eines Unfalls, soll mir erst mal einer nachweisen, dass es mit einem Auto im Serienzustand nicht passiert wäre


      das spielt dann auch keine Rolle mehr, weil Du dann keinen Versicherungsschutz mehr hast und eh schon die A++++karte gezogen hast.
      D.h., Du hättest Dich mit solch einem Kfz erst garnicht im öffentlichen Straßenverkehr bewegen dürfen.
    • es muss ja net mal nen "schwerer" unfall sein / z.B. Streitfrage - wer ist über Rot gefahren und hat den Unfall verursacht / Der Gegner sieht, ach, der hat seinen Wagen "aufgemotzt" :D ob der wohl nen chip drin hat? ;) - dann kannste nämlich deinen Versicherungsschutz vergessen auch wenn du net schuld warst :rolleyes:

      obwohl der chip rein garnichts mit dem Unfall zutun hat.. es kommt halt auf den Gegner an, wie rafiniert er ist ;)

      Gruss

      dennis