ruckeln unter Last 1.8T AGU

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • ruckeln unter Last 1.8T AGU

      Hallo Leute,

      ich habe seit einiger Zeit folgendes Problem:
      Wenn ich voll auf das Gastrete dann fängt mein Motor an zu ruckeln und es kommt keine Leistung, bzw. nur sehr langsam.

      Ich habe mit einem VAG COM eine Testfahrt gemacht und folgende Werte geloggt: LMM & LAMBDASONDE 1 und 2

      Bitte schaut euch die Excelliste mal an vielleicht könnt Ihr mir sagen was defekt ist. Alle Testfahrten sind 3. Gang unter Volllast.

      LMM
      LAMBDASONDEN

      Vielen Dank im Voraus

    • Hast Du mal die Rohdaten? also die *.csv Dateien?
      Du hast den Import der Daten leider nicht sauber gemacht... die LMM Werte sind nicht zugebrauchen.

      Gruß
      Marten

      Meine Freundin denkt ich bin neugierig, zumindest steht das in ihrem Tagebuch :D

    • Kannst Du den Log auch mal etwas kürzer machen??? 10 min sind schon arg lang. Ich denke einmal im 4. oder 5.Gang von 1500 U bis Begrenzer dürfte reichen.

    • RE: ruckeln unter Last 1.8T AGU

      Tach zusammen
      kann mir die Daten leider nicht anschauen aber die Lambdasonde schiedet generall aus. Bei Volllastbeschleunigung sind die Lambdawerte unrelevant. Sie werden zwar gemessen aber bei der Gemischberechnung nicht brücksichtigt, Generall laufen die 1.8´s bei Volllast bei ca. Lambda 0.9 bis sogar 0.8. Ich würde mal wenn das Ruckeln auftritt in MWB 15 u. 16 nachschauen ob er Zündaussetzer erkennt. MWB 4 ist auch noch interessant (Wasser Feld 3 u. Ansauglufttemp. Feld 4). Auch die Klopfregelung ist zu beachten in MWB 18 (weiß ich leider gerade nicht genau). Auch der Ladedruckverlauf sollte vernunftig verlaufen (MWB 114 u. 115). In MWB 114 Feld 4 Steht das Tastverhältniss für das Ladedruckregelventil. Der Wert sollte schnell auf einen konstanten Wert ansteigen (bei 132 kw Motor sind es ca. 140-150%, bei AGU ist es etwas weniger) und da auch bleiben solange bis der Ladedruck wieder abgebaut wird bei hohen Drehzahlen.

      So das war erstmal alles was mir so momentan einfällt.

      Gruß Dirk

    • @ gitzu : hoffe die Rohdaten helfen Dir,so dass Du mir hilfst

      @ Michael : ja es ist ein AGU Bj. 98 ,dachte der hätte auch 2 Lambdasonden.
      bezgl. der Messwertblöcke bin ich überfragt,da ich das Ganze nicht gemacht habe sondern ein Freund,wenn Du mir erklärst,was Du meinst,bin ich bemüht die Antwort zu besorgen.

      @ DannyR. : leider gehört das Diagnose Set nicht mir,daher bin ich da etwas eingeschränkt,wäre aber trotzdem nett,wenn Du mir hilfst,ich träume nämilch schon Fragezeichen

    • Ich habe mir nur mal die LMM - Werte angesehen...

      mal abgesehen das Du ewig viel Standzeit drin hast bringt die Tabelle nicht viel.
      Da ist zwar kurz vor dem Ende der Tabelle ein LMM Wert von 142,irgendetwas aber das passt mit der Drehzahl nicht so ganz.

      @DannyR

      findest Du das nicht übertrieben den 4 bzw. den 5 Gang für soetwas zu nutzen und den dann auch noch in den Begrenzer jagen zuwollen.????

      @Gazziax

      imho suchst Du Dir ein Stück Landstrasse und machst immer einen "Beschleunigungslauf" 2 Gang rollend starten...das schont die Kupplung... bis in den Begrenzer durchbeschleunigen und dann ausrollen -> Messung Ende
      und dann nochmal das Ganze. So brauchst Du Dir auch weniger Sorgen mit Geschwindigkeitsüberschreitungen machen. Am besten machst Du 2 - 3Messungen.
      Und gib am besten die Lufttemperatur und die äusseren Wetterbedingungen an.
      Achso und sofern nicht bekannt immer nur einen Block loggen sonst sinkt die Tastrate zusehr!

      Hast Du zufällig einen Chip?

      Gruß
      Marten

      Meine Freundin denkt ich bin neugierig, zumindest steht das in ihrem Tagebuch :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von gitzu ()

    • @gitzu

      Naja in den Begrenzer braucht er ja nicht fahren, bis 5000 U oder so reicht doch, aber die Werte die er gepostet hat sind nicht sehr aussagekräftig da man schlecht erkennen kann wo er Gas gegeben hat.

    • Nein ich fand den LMM Wert von 142,** nur etwas hoch für Serienleistung. Allerdings für richtig gechippt sollte er an die 150 bzw. sogar drüber liegen...
      aber dafür braucht man eine saubere Messung möglichst ohne viel Standzeit zwischen den Tests... von wegen der stehenden warmen Luft am LLK.

      Aber wie gesagt ohne saubere Messung kann ich nur raten... und das hilft Dir nicht.


      Ich bin mir jetzt nicht ganz sicher aber Dein Wagen erfüllt "nur" die D3 Abgasnorm---> Du hast vermutlich auch kein E-Gas und bei der D3 ist meines Wisssens nur eine Lambdasonde vorhande.


      @DannyR
      naja 5.000 ist fast ein wenig knapp.... aber ganz ehrlich auf der Landstrasse den 4 oder 5 Gang auf die 5.000 drehen dann steht der Tacho ja auch schon irgendwo bei 180 oder etwas in der Richtung... und Autobahn ist eher schlecht gerade wenn mehrere Messungen gefahren werden sollen.

      Gruß
      Marten

      Meine Freundin denkt ich bin neugierig, zumindest steht das in ihrem Tagebuch :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von gitzu ()

    • hallo leute,

      hab heute einfach mal das kabel vom lmm genommen und bin losgefahren und das ruckeln war weg,dachte mir,wenn er nicht angeschlossen ist,kann er auch nicht stören,kann man jetzt zu 100 % sagen dass es der lmm war ???

      freue mich übrigens,dass man in diesem forum so schnell so starkes interesse an meinem problem gefunden hat,danke

    • Jetzt wo der LMM "aus" ist .... läuft der Wagen im Notlauf!
      Er fährt jetzt im Normalfall, sofern beim chippen nicht verloren gegangen, eine festgelegte LMM Linie passend zur Drehzahl (Notlauf).
      Eigentlich müsste auch eine Kontrolleuchte im KI brennen!

      Ob es nur daran kann ich jetzt zwar nicht sagen... aber auf jedenfall läuft der Wagen jetzt relativ fett.

      Gruß
      Marten

      Meine Freundin denkt ich bin neugierig, zumindest steht das in ihrem Tagebuch :D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von gitzu ()