1,8T Motor-Steuergerät

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • 1,8T Motor-Steuergerät

      Hallo ich habe einen Golf 4 1,8T mit 110KW AGU! Ich habe mein Auto vor 2 Monaten chippen lassen! Leider zuckelt mein Auto wenn ich eine geschwindigkeit konstant fahre! Habe denn LMM schon getauscht wobei das zuckeln nicht mehr so schlimm ist aber ein zuckeln ist immer noch da! Was mich tierisch nervt das er vor dem chippen einwandfrei lief! Und jetzt denk ich drüber nach ob ich mir einfach wieder ein originales Motorsteuergerät hol! Im Ebay bieten die grad eins an für denn AGU Motor! Meine Frage ist ob ich so ein Steuergerät einfach einbauen kann! Das Steuergerät das im Ebay angeboten wird ist ohne Wegfahrsperre also müsste doch das gehn oder??? Wenn es ein AGU Steuergerät ist muß das doch klappen oder? Oder was denkt ihr das zuckeln kann doch nur von der Chipsoftware kommen was der Chiptuner aber abstreitet der schiebt es auf andre Teile im Auto! Danke schon mal wer sich um eine Antwort bemüht! Gruß Peter

    • Also soweit ich weiss müsstest du auch wieder Rückrüsten könne.... ausser bei so nem Hinterhoftuner der hauptsächlich billig ist... :(

      :P:D

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Cupra ()

    • Ja, da kann man nicht einfach ein neues Steuergerät einbauen. Wenn Dein Auto CAN BUS hat, dann ist alles miteinander vernetzt und er wird nach dem Einbau des neuen Steuergeräts wohl nicht mehr anspringen. Würde auch kein Steuergerät ohne WFS kaufen, da ist bestimmt irgendwas faul.

      Mfg Marc

    • Hi nochmal! CAN BUS hat mein Auto nicht (hab ja noch ein älteres BJ10/98 ) und damals als sie denn chip eingelötet haben sprang das Auto immer ohne Probleme an ohne VW Diagnosegerät! Also Steuergerät ausgebaut, Chip reingelötet und das Fahrzeug lief! Anschließend mußte bei mir nur noch die Drosselklappe mit dem VAG Gerät justiert werden mehr nicht! Also weiss ich gar nicht was das mit der Wegfahrsperre auf sich hat! Und was ist bei ohne WFS faul? Gibt es das normalerweise nicht?

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von fraktor23 ()

    • Gut, ohne CAN BUS ist das auch nicht viel besser. Die WFS arbeitet auch ohne Can Bus z.B mit dem Tacho zusammmen. Stimmt hier das zusammenspiel zwischen WFS und Tacho nicht, springt er auch nicht an.

      Was das SATeuergeräzt ohne WFS betrifft, muss das ja einer ausprogrammiert haben. Daskönnen nicht so viele Firmen, ausserdem kostet es auch gut Geld oder aber es ist auf nicht legalem Weg die WFS entfernt worden. Kommst Du mit deinem Auto zu VW und die hängen den an ihren online Tester, dann gehen da gleich erst mal die Warnlampen an, warum der Wagen keine WFS hat. Die werden dann natürlich erstmal blöde Fragen stellen.

    • Hey..

      die eigentliche WFS ist IM Tacho. Wenn ein Transponder in Recihweite kommt, gibt diese nur das MSG frei und der Motor springt an!

      Meines Wissens: Wenn du nen STG aus nem AGU bekommst, kannst du dieses an die WFS im Tachon (oder umgekehrt, wie man will), anlernen. Das kann man mit dem VAG-Rechner, oder meines Wissens auch mit VAG-Com.

      Ich weiss nicht, inwiefern es überhaubt möglich ist, die WFS-Funktion im MSG "auszuprogrammieren"... Aber ich denke die VW-Jungs geht es mal so gar nix an, was ggf. damit passiert ist, solange der Wagen nicht mehr im Garantierahmen dort auf der Bühne steht! Die einzigen, die es interessieren wird, ist die Versicherung. Weil ebend diese bei einem Kasko-Versicherungsverhältnis, einen Wagen versichert haben, der eine elektronische WFS besitzt. Genaugenommen müsstest du dann angeben, dass der Wagen keine WFS mehr hat!

      Gruß Sven