BBS CH mit 215/35R18

    Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen

    Forumsupdate: Willkommen im neuen Forum! >>> Bitte Browsercache leeren! <<<
    Empfehlung: AUTOTUNING.DE - Das kostenlose Online-Magazin
    • BBS CH mit 215/35R18

      Moin Leudde,
      hab gaaanz günstig nen Satz BBS CH mit 30er Platten geschossen :], nun stellt sich mir die Frage welche Reifengröße... ?(
      Hatte an 215/35R18 gedacht, fährt einer von euch die Größe auf der Felge ???
      Frage deshalb, weil im Gutachten nur 225/40 steht..
      Wäre ganz schön wenn ich eine Briefkopie mit dem Eintrag bekommen könnte.....

      so long
      DerJack

    • Da musst Du vorher nur bei BBS anrufen und ne Freigabe für den 215/35 beantragen. Die schicken Dir dann ein paar Tage danach einen Schrieb, wo drin steht, das der Reifen für die Felge zugelassen ist. Tüv trägt bis 9x18 einen 215/35 ein.

    • RE: BBS CH mit 215/35R18

      Original von jack13
      ah, so einfach???Werd ich dann mal machen, danke



      naja, hört sich meiner meinung nach a bissal zu einfach an, wenn bbs die 215 freigegeben hätte, würden sie ja auch im gutachten stehen. also praktisch gesehen is es ja kein problem, aber theoretisch schon eher. ob bbs wirklich so einfach eine freigabe rausrückt is fraglich, bei mir damal was ein ziemliches theater bis ich auf meinen bbs felgen eine andere reifenfreigabe hatte als im gutachten aufgeführt.....aber ein versuch is es wert...
    • RE: BBS CH mit 215/35R18

      Also ich hab BBS gerade einfach mal ne nette mail geschickt, mal schaun was passiert...
      Trotzdem wäre es nett wenn einer von Euch die BBS mit dieser Reifengröße fährt und eine Briefkopie oder was anderes mit diesem Eintrag für mich hätte....

    • Sollte eigendlich grade bei einer Fa. wie BBS klappen. Wenn nicht dann trägst du es als Einzelabnahme ein, ist zwar etwas teurer aber klappt auf jeden Fall.

      BBS nimmt für die Gutachten immer den Reifen, den potentiell die meisten fahren würden. Demnach ist das Gutachten auch für den 225/40. Wieso sollten sie dann auch noch ein Gutachten für nen 215/35 machen. Das kostet dann ja wieder mehr Geld.

    • Original von Uncle_Benz
      Wieso sollten sie dann auch noch ein Gutachten für nen 215/35 machen. Das kostet dann ja wieder mehr Geld.



      genau, darum werden sie es sich auch net so einfach aus dem ärmel schütteln können....und wenn sie kein gutachten für die reifengrösse haben, können sie den reifen auch nocht so ohne weiteres freigeben...
    • also das reifenmaß schaut auf alle fälle geil aus, habe für die nächste saison das gleiche.

      auch wenns nicht im gutachten steht, eintragung ist ohne probleme möglich, man muss nur wissen wie 8)


      Golf V GTI Editon 30 / Passat 2.0 Edition One / Corsa D OPC
    • Original von oliverds

      auch wenns nicht im gutachten steht, eintragung ist ohne probleme möglich, man muss nur wissen wie 8)



      ja das stimmt, ich hab auch noch nie riefen gefahren die im gutachten stehen... :D ne möglichkeit gibts immer :)
    • Da muss eigendlich nur der TÜV Prüfer mitspielen. Meiner würde das problemlos eintragen, weil er ganz genau eiß, das ein 215/35 bis zu 9x18 zugelassen ist. Wenn das so eingetargen ist, dann intersiiert eh keinen Sheriff mehr, ob das im Gutachten steht.

      Habe den auch mal auf einer 8,5x18 gefahren, da gab es allerdings auch kein Felgengutachten, da es eine hochglanzverd. S Klasse Felge war.

    • Original von Uncle_Benz
      Da muss eigendlich nur der TÜV Prüfer mitspielen. Meiner würde das problemlos eintragen, weil er ganz genau eiß, das ein 215/35 bis zu 9x18 zugelassen ist. Wen.


      denke das man das so pauschal net sagen kann, kann mir nicht vorstellen das jeder reifenhersteller eine freigebe dieser größe für eine 9x18 zoll felge gibt...einige vielleicht, aber nicht jeder, also kommts halt auch darauf an welche reifen man hat...
    • Ja das ist richtig. Kaufe keine billig Reifen, mit den Marken Herstellern hat das immer geklappt. Habe Anfang des Jahres für meinen Michelin Pilot Sport in 225/35 eine Freigabe für einen 9,5x19 bestellt und die kam keine Stunde danach per Fax hier an.

    • RE: BBS CH mit 215/35R18

      Also, bin gerade von meiner TÜV-Rundtour zurück....
      Herbomat sind die beschr*****t.....
      O-Ton : Also wir können uns überhaupt nicht vorstellen dass diese Reifengröße auf einen GIV zulässig ist, da der Rollumfang nicht eingehalten wird blablabla.... und überhaupt der Komfort leidet ja sehr darunter und soweiter und sofort....
      Bei der dekra hatte ich mehr Glück, der fing zwar auch erst nur mit Zulässigen Größen laut Gutachten und so an, aber nachdem ich ich in die Felgen gezeigt habe war er doch sehr angetan und sagt wenn ich ne Eintragungs -oder ne Briefkopie mit 8.8x18 und 215/35 könnte man sich nochmal genauer unterhalten..... ;)

      Also ich brauch also irgendeine Kopie mit dieser Felgengröße und Reifengröße.....so was wirds doch hier geben, oder ?????

      UNd kann mir jemand nochmal sagen wie man den Rollumfang berechnet???

      Cu jack

      werd Euch auf dem laufenden halten.....

    • RE: BBS CH mit 215/35R18

      das sieht schon ganz gut aus, aber meinen die das mit Rollumfang ???
      weil von Tacho haben die nix gesagt... ?(

      /edit
      sollte Reifenabrollumfang heißen....

      Hab im inet aber schon gefunden wie´s berechnet wird..
      Weiß jemand wie groß die Toleranzen sein dürfen ???

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von DerPartyprinz ()